Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Idee für Webseiteninhalt schützen


| 27.07.2007 21:02 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht



Hallo,

als Angestellter bei meiner Firma helfe ich nebenher (ist nicht mein Job) das gedankliche Konzept einer gewerblichen Internetseite aufzubauen.

Dafür habe ich eine Idee, die ich als extrem erfolgversprechend einstufe, die direkt mit der Firma zu tun hat - und deren Konkurrenz.

Die Frage:
Kann ich mir diese sehr konkrete, sehr einfache Idee (User macht das, Firma macht daraufhin das) als Privatperson in irgend einer Weise schützen lassen, um dann meiner Firma Rechte zu erteilen?

Vielen Dank.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

leider ist die reine Idee weder als Marke, Muster noch Werk i.S.d. UrhG geschützt bzw. zu schützen ("Ideen sind frei."). Dazu muss sich die Idee zusätzlich "materialisiert", d.h. irgendeine Verkörperung, erfahren haben, z.B. in Form eines Schriftstücks, einer Zeichnung, einer Computerdatei, einer technischen Vorrichtung oder eines Fotos.

Selbst wenn Sie z.B. Ihre Idee niederschreiben, können andere zwar diese Niederschrift nicht einfach verwenden (da Sie an der Schrift! evtl. Urheberrechte hätten), wohl aber die dahinterstehende Idee.

Ein rechtlicher Schutz Ihrer Idee ist daher nicht möglich.

MfG

Schneider
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 28.07.2007 | 00:03

Meine Nachfrage: was muss ich machen, um meine Idee zu schützen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 28.07.2007 | 02:41

Sehr geehrter Fragesteller,

wie ich schon in meiner Antwort ausführte: Sie können, rechtlich gesehen, Ihre Idee nicht gegen jegliche anderweitige Verwendung schützen. Sie können leddiglich Ihre Idee "in die Tat umsetzen"; das daraus entstehende Produkt kann dann (automatisch) dem Urheberrecht unterfallen oder durch Eintragung, z.B. einer Marke, geschützt werden. Da Sie in Ihrer Schilderung keine konkreteren Anhaltspunkte für Ihre Idee benennen, kann ich insofern nur allgemein bleiben.

Natürlich bleibt es Ihnen unbenommen, solange Ihre Idee geheim zu halten, bis der richtige Zeitpunkt für eine Umsetzung gekommen scheint. Weiterhin bestünde die Möglichkeit, mit der Firma (im Vorhinein) vertraglich eine Schweigepflicht hinsichtlich der Idee zu regeln, deren Verletzung einen Pauschalschadensersatz nach sich ziehen kann. Ob das praktisch machbar ist, steht auf einem anderen Blatt. Damit hätten Sie allerdings nur eine Handhabe gegen die Firma, nicht gegen Dritte.

MfG

Schneider
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Herzlichen Dank. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER