Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hyperlinks in einem Forum

23.05.2011 18:32 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Mack


Sehr geehrte Damen und Herren,

ist das folgende Forum: http://tinyurl.com/3wos2uv unter dem Gesichtspunkt der Verlinkung auf urheberrechtlich geschützte Inhalte (Beispiel: http://tinyurl.com/3qjxk2g) Legal? Es wird auf der Startseite unter dem Punkt "Downloads" auch explizit auf "English Movies", "Software" etc. hingewiesen.

Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zunächst möchte ich darauf hinweisen, daß dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben. Eine persönliche Beratung kann durch Ihre Anfrage nicht ersetzt werden.

Dies vorausgeschickt möchte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben und des von Ihnen gebotenen Einsatzes gerne wie folgt beantworten:

Die von Ihnen angegebene Seite beschäftigt sich lediglich mit der Umwandlung von langen URL`s – also Adresszeilen – in kurze prägnante Zeilen.

Dies ist aus urheberrechtlicher Perspektive natürlich unproblematisch, da die Seite bzw. der Anbieter einen freien Service anbietet.

Eine andere Frage wäre die Setzung von Links z.B. auf Ihrer Website unter Verwendung der o.g. abgewandelten URL: Dies dürfte zwar grundsätzlich zulässig sein, dennoch sollten Sie z.B. unter der abgewandelten URL kennzeichnen wohin dieser Link führt.

Es empfiehlt sich generell bei Links auf der eigenen Website einen deutlich lesbaren Haftungsausschluß anzubringen, der klarstellt, daß man für fremde Inhalte keine Haftung übernimmt.

Ungeachtet eines empfohlenen Haftungsausschlusses muß von einer Verlinkung mit Webseiten, die offensichtlich Werke anbieten die das Urheberrecht verletzen abgeraten werden. Hier kann eine strafrechtlich relevante Haftung des Setzers eines Links in Betracht kommen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort einen ersten Überblick gegeben zu haben und stehe Ihnen für eine weitergehende Beratung auch über die Direktanfrage gerne zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen


Thomas Mack
Rechtsanwalt


________________________________________________________
Rechtsanwalt Thomas Mack
Throner Str. 3
60385 Frankfurt a.M.
Tel.: 0049-69-4691701
E-mail: tsmack@t-online.de



Nachfrage vom Fragesteller 23.05.2011 | 19:59

Sehr geehrter Herr Mack,

vielen Dank für Ihre Antwort. Es lag da wohl ein Missverständnis vor. Es geht nicht um die Umwandlung einer URL, sondern um das konkrete Forum/ die konkrete Website welche sich hier finden lässt:http://www.lazydesis.com/. Sprich, wenn in diesem Forum Nutzer auf Urheberrechtlich geschützte Dateien verlinken (Kinofilme etc.) welche jedoch bei anderen Anbietern gehostet werden, ist das dann Legal? Bei diesem Eintrag (http://www.lazydesis.com/movies/279472-inception-2010-a.html) geschieht dies nämlich. Es wäre ja unmöglich das zu regulieren ohne jeden einzelnen Eintrag vor der Veröffentlichung zu überprüfen. Bei Twitter etc. können Nutzer ja auch Links zu jeder Art von content posten.

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung im Voraus

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.05.2011 | 09:56

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne möchte ich Ihre Nachfrage wie folgt beantworten:

Da lag in der Tat ein Mißverständnis vor. Die oben aufgeführte Webadresse http://tinyurl.com/3wos2uv beschäftigt sich mit der Umwandlung von URL`s.

Dessen ungeachtet hatte ich bereits zur Verlinkung mit anderen Seiten Stellung genommen:

Wenn in einem Forum Nutzer auf urheberrechtlich geschützte Inhalte verlinken, so hat der Forumbetreiber nach der Rechtsprechung zumindest gewisse Prüfungs- und Überwachungspflichten. Allerdings ist dazu auch ausgeführt worden, daß man solche Pflichten nicht überspannen darf, und der Betreiber – ohne Kenntnis einer Rechtsverletzung – nicht verpflichtet ist ständig den gesamten Inhalt überprüfen muß.

Wenn ich allerdings bei dem von Ihnen erwähnten Forum sehe, daß eine Vielzahl von neuen Kinofilmen aus dem Jahr 2011 gelistet sind, dann spricht einiges dafür, daß der Betreiber seiner Prüfungspflicht hier nicht nachkommt und Urheberrechtsverletzungen der Nutzer zumindest in Kauf genommen werden.
Nach deutschem Recht könnte dann gegen einen solchen Betreiber rechtlich vorgegangen werden.


Ich hoffe ich konnte Ihre Nachfrage zufriedenstellend beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Mack
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68199 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Fall schien ziemlich eindeutig zu liegen, sodass eine relativ kurze Antwort voll zufriedenstellend war und meinerseits auch keine Rückfragefunktion genutzt werden musste. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke meine Fragestellung war nicht so ganz einfach zu beantworten.Möglicherweise ging ich auch von einem unzutreffenden Sachverhalt aus (Beschluss Bundesverwaltungsgericht).In sofern bin ich mit der Beantwortung etc sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, Top service. ...
FRAGESTELLER