Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Hundebiss an Person

| 11.04.2018 12:06 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Hundebiss an meinen mitbewohner fand statt. Muss es der polizei gemeldet werden? Oder reicht es aus die ärztlichen kosten der hundehaftpflicht zu melden? Zweite frage, der hund ist auf meinen Ex freund zugelassen. Sowohl als besitzer(kaufvertrag, gechipt) hat aber nach der trennung den hund einfach bei mir gelassen. Wer haftet? Mein ex freund als besitzer oder ich wo den hund bei mir hatte?

Sehr geehrte Ratsuchende,


die Polizei müssen und sollten Sie nicht informieren. Es reicht, wenn Sie es der Haftpflicht melden


Da Sie die Besitzerin des Tieres gewesen sind, haften Sie nach §§ 833, 834 BGB. Kaufvertrag und Chip spielen keine Rolle. Aber die Haftpflicht wird hier eingreifen können.



Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

Nachfrage vom Fragesteller 11.04.2018 | 12:47

Der behandelnde arzt von meinen mktbewohner (wo den hundebiss erlitt )meinte zu ihn es muss der polizei gemeldet werden. Daher bin ich verunsichert und habe angst vor einer anzeige wegen körperverletzung

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.04.2018 | 12:55

Sehr geehrte Ratsuchende,


bei Verdacht auf Tollwut hat der behandelnde Arzt die Pflicht, den Vorfall amtlich zu melden.

Das bedeutet aber nicht, dass Sie den Vorfall melden MÜSSEN. Machen Sie es also nicht.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

Bewertung des Fragestellers 13.04.2018 | 07:19

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
Nicht ausführlich genug? Sie bedenken aber schon, dass Sie nur den Mindesteinsatz eingesetzt haben, oder?
FRAGESTELLER 13.04.2018 4,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70966 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort war eindeutig, so dass nun Rechtsklarheit besteht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Wilking hat sehr detailliert, freundlich und hilfreich geantwortet. Ich empfehle ihn weiter. ...
FRAGESTELLER