Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.799
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Höhe des Erbes unklar


26.10.2005 21:36 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Mein Vater ist verstorben. Erben sind die Frau (unsere Stiefmutter) sowie drei Kinder. Wir wissen, dass unser Vater vermögend war. Wie kommen wir an Informationen über Konten und Sparbücher, wenn wir diese nicht von der Stiefmutter bekommen? Wir wissen, dass die Kinder unserer Stiefmutter mit dieser bereits mit Kontos und Sparbüchern beschäftigt sind. Was sollen wir unternehmen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Als Erbe steht Ihnen gegen die Stiefmutter als Erbschaftsbesitzerin und Miterbin ein Auskunftsanspruch über den vorhandenen Nachlaß zu. Dazu gehören auch Bank- und Sparkonten.

Ist die Stiefmutter nicht bereit, Ihnen Auskunft zu geben und eine Aufstellung des Nachlasses zu fertigen, sollten Sie sich anwaltlich vertreten lassen und Ihren Anspruch ggf. gerichtlichn durchsetzen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben. Gerne dürfen Sie sich zur Durchsetzung Ihrer Rechte natürlich auch an mich wenden.


Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt


www.andreas-schwartmann.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61168 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Frage wurde beantwortet. ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Er hat mir bestimmt geholfen, aber leider verstehe ich seine Antwort nicht wirklich. Sollte mein Chef das Weihnachtsgeld rückfordern wird es mir schwer fallen ihm klar zu machen , dass es nicht geht. ...
FRAGESTELLER