Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gbr und Umzug ins Ausland


| 17.06.2006 11:37 |
Preis: ***,00 € |

Verwaltungsrecht


Beantwortet von



Wir betreiben zu zweit mehrere Internetseiten. Gelegentlich erstellen wir auch für dritte Internetseiten und beraten Webseitenbetreiber im Bereich Internetmarketing. Unser Gewerbe hat die Rechtsform einer GBR.

Mein Mitgesellschafter (und Mitgeschäftsführer) will nun seinen ständigen Wohnsitz ins Ausland verlegen (China). Praktisch ist dies kein Problem, da der Ort für unsere Tätigkeit keine Rolle spielt.

Ist dies jedoch rechtlich ohne weiteres möglich, d.h. kann das Gewerbe ohne Probleme in der bisherigen Form weiterbetrieben werden auch wenn ein Gesellschafter seinen Wohnsitz im Ausland hat? Und falls ja wo muss dieser dann Einkommensteuer zahlen?
17.06.2006 | 13:25

Antwort

von


192 Bewertungen
Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Tel: 02371/13000
Tel: 0172/5256958
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich auf Grundlage Ihres Sachverhaltes wie folgt.

Es ist zu differenzieren zwischen der Gesellschaft als solche und der Privatperson des Gesellschafters. Wie ich Ihren Ausführungen entnehme, hat die GbR ihr Gewerbe in Deutschland angemeldet. Alle damit zusammenhängenden steuerlichen Verpflichtungen hinsichtlich der GbR werden in Deutschland nach deutschem Recht (Steuerrecht) abgewickelt.

Wo die Gesellschafter der GbR ihren ständigen Wohnsitz haben, hat hierauf keinerlei Einfluss. Ebenso wenig auf den weiteren Geschäftsbetrieb der GbR.

Sofern Ihr Mitgesellschafter beabsichtigt, seinen ständigen Wohnsitz nach China zu verlegen, hat das, wie bereits dargestellt, keinen Einfluss auf die GbR. Seine Verpflichtung zur Zahlung der ESt ergibt sich jedoch aus den chinesischen Steuervorschriften.

Ergänzend erlaube ich mir den Hinweis, dass Sie, aufgrund der räumlichen Trennung, dafür Sorge tragen sollten, dass Sie ggf. als in Deutschland verbliebener Gesellschafter alleinvertretungsberechtigt sind, um einen reibungslosen Geschäftsbetrieb weiterhin zu gewährleisten.

Ich hoffe Ihre Frage zufriedenstellend beantwortet zu haben und stehe im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion gerne für Ergänzungen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Marc N. Wandt
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für eine schnelle und prägnante Beantwortung. "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marc N. Wandt »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

Vielen Dank für eine schnelle und prägnante Beantwortung.


ANTWORT VON

192 Bewertungen

Unnaer Str. 3
58636 Iserlohn
Tel: 02371/13000
Tel: 0172/5256958
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Straßenverkehrsrecht, Mietrecht, Vertragsrecht, Internationales Recht, Fachanwalt Strafrecht