Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Gewerbe Umzug

| 23.02.2021 20:01 |
Preis: 25,00 € |

Verwaltungsrecht


Beantwortet von


21:40

Hallo, aktuell lebe ich bei meinen Eltern und unter der Anschrift ist auch sas Gewerbe angemeldet. Ich ziehe jetzt um. Kann ich das Gewerbe an dieser Anschrift belassen? Wenn ja muss ich was beachten etc? Oder muss ich dann das Gewerbe auch ummelden auf meine neue Adresse?

23.02.2021 | 21:23

Antwort

von


(693)
Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

auf Grundlage der durch Sie mitgeteilten Informationen beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie müssen das Gewerbe immer dort anmelden wo Sie es betreiben. Wenn Sie den Ort an dem Sie das Gewerbe betreiben verlegen, dann sind Sie dazu verpflichtet das nach § 14 Abs. 1 der Gewerbeordnung gegenüber der zuständigen Behörde anzuzeigen:

Zitat:

§ 14
Anzeigepflicht; Verordnungsermächtigung


(1) 1Wer den selbständigen Betrieb eines stehenden Gewerbes, einer Zweigniederlassung oder einer unselbständigen Zweigstelle anfängt, muss dies der zuständigen Behörde gleichzeitig anzeigen. 2Das Gleiche gilt, wenn
1. der Betrieb verlegt wird,

2. der Gegenstand des Gewerbes gewechselt oder auf Waren oder Leistungen ausgedehnt wird, die bei Gewerbebetrieben der angemeldeten Art nicht geschäftsüblich sind, oder
3. der Betrieb aufgegeben wird.

3Steht die Aufgabe des Betriebes eindeutig fest und ist die Abmeldung nicht innerhalb eines angemessenen Zeitraums erfolgt, kann die Behörde die Abmeldung von Amts wegen vornehmen.


Das bedeutet, dass es in Ihrem Fall darauf ankommt wo Sie das Gewerbe betreiben. Wenn Sie beispielsweise Waren im Internet verkaufen und das auch weiterhin von der Wohnung Iher Eltern aus tun, dann verlegen Sie das Gewerbe nicht. Wenn Sie Ihre Tätigkeit aber in Zukunft von Ihrer eigenen Wohnung aus ausüben, dann müssen Sie das gegenüber der Behörde anzeigen.

Mit freundlichen Grüßen


Rückfrage vom Fragesteller 23.02.2021 | 21:27

Vielen Dank für die Antwort. Es geht um einen Kurier und Lieferservice. Sprich ist eigentlich nur die Postanschrift. Dann kann ich es ja so belassen richtig?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 23.02.2021 | 21:40

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich auch Ihre Rückfrage:

Wenn die Wohnung Ihrer Eltern weiterhin der Sitz Ihres Gewerbes ist, dann kann das so bleiben. Es ist möglich, dass Sie die Wohnung Ihrer Eltern insoweit zum Sitz bestimmen, auch wenn die Tätigkeit ohnehin an einem dritten Ort ausgeübt wird.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 23.02.2021 | 22:03

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Einfach verständlich und schnell und freundlich.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Sonja Stadler »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 23.02.2021
5/5,0

Einfach verständlich und schnell und freundlich.


ANTWORT VON

(693)

Wichlinghauser Markt 5
42277 Wuppertal
Tel: 0202 697 599 16
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Datenschutzrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Arbeitsrecht