Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Fristlose Kündigung von AOL


| 19.01.2007 13:52 |
Preis: ***,00 € |

Schadensersatz



Aol hat mir 4 Monate vor Ablauf der regulären Vertragszeit von 2 Jahren, fristlos gekündigt, da Ihnen ein von mir genutzter AOL-Name nicht passte. Mit der Kündigung war ich einverstanden, allerdings bekam ich eine Zahlungsaufforderung von erst ca. 450 Euro, mittlerweile "nur" noch 210 Euro. In den Nutzungsbedingungen von AOL ist schriftlich festgehalten das AOL mir frislos kündigen kann, allerdings NICHT noch irgendwelche Beträge einzufordern. Laut AOL handelt es sich angeblich um einen Schadensersatz, nur wofür, denn seitdem kann ich doch gar nichts mehr von AOL nutzen. Meine Frage: Hat AOL Anspruch auf einen Schadensersatz?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund Ihrer Angaben gern wie folgt beantworten möchte.

Wenn in den Nutzungsregelungen zu etwaigen Schadensersatzansprüchen nichts steht, so kann ein Schadensersatzanspruch auch nur aufgrund der allgemeinen gesetzlichen Regelungen begründet werden.

Dies setzt natürlich zunächst den Eintritt eines Schadens voraus, für den der Anspruchsteller, d.h. AOL darlegungs- und beweisbelastet ist. Einen solchen vermag ich hier nicht zu erkennen. Insbesondere müssen Sie als der Gekündigte grundsätzlich nicht für die vorzeitige Beendigung des Vertragsverhältnisses durch AOL aufkommen.

Zudem müsste Ihnen ein Verschulden nachgewiesen werden, für das ich ebenfalls keine Anhaltspunkte sehe. Des Weiteren müsste aus einem schuldhaften Verhalten auch ein Schaden resultiert haben. Sie sollten daher AOL dazu auffordern, deren Schaden und Ihr schuldhaftes Verhalten sowie einen etwaigen Zusammenhang dazwischen zu benennen.

Abschließend bitte ich zu beachten, dass diese Antwort zwar alle wesentlichen Aspekte des von Ihnen geschilderten Falles umfasst, jedoch daneben Tatsachen relevant sein könnten, die möglicherweise zu einem anderen Ergebnis führen würden. Verbindliche Auskünfte sind daher nur im Rahmen einer Mandatserteilung möglich.

Ich hoffe, Ihnen zunächst weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Tobias Kraft
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank, hat mir sehr geholfen ! "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER