Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Forum - Lästereien, Beleidigungen, Nachstellen...

| 18.07.2007 15:44 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Guten Tag,

Ich war in diesem Forum (www.*****)angemeldet und bin damals zu anfang ein bisschen mit ein paar angeeckt. Es handelt sich hier um ein kleines Forum. Das heisst viele Benutzer hat es nicht, daher kann man fast schon sagen mit allen angeeckt.

Das Forum spielt aber meiner Auffassung nach nicht fair und lästert munter noch heute, nach Wochen meiner Abmeldung über mich weiter. Es werden Sachen aus dem Netz gesucht die meine Person betreffen. Es wird darüber gelästert, es wird alles in den DReck gezogen. Viele steigern sich dort richtig rein und machen immer und immer weiter.

Dies kann man in diesem Thread sehen:

*****

Wenn sie nicht draufklicken können gehen Sie bitte kurz auf *****, dann ***** und dort sehen Sie dann einen Thread namens *****. Von oben bis unten. Meine Namen darin sind "*****" und "*****".

Aber wenn dort inzwischen durch die Blume damit konkretisiert wird, Staatsanwaltschaft und Gläubiger über meine Lebensverhältnisse zu informieren, dann geht´s wirklich zu weit.

Und zwar viel zu weit. Bei allem Verständnis für den Ulk: Mir durchs Internet hinterherzuschnüffeln ist wirklich das Letzte und hier muss geprüft ob rechtlich was unternommen werden kann.

Die Grenze ist inwzwischen weit überschritten.

Wie gesagt, lesen SIe sich bitte den ganzen oder nur die erste Hälfte durch. Hier geht vieles zu weit.

Es wird auch über meine Verlobte gelästert, beleidigt, Eltern beleidigt, man wird als "Behinderter" bezeichnet usw..

Der Betreiber des Forums ist nicht bereit die Daten zu entfernen bzw die Threads zu löschen. Er spricht davon, daß sich die Situation schon selbst beruhigen würde. Das war vor wenigen Wochen. Hat es aber nicht. Es geht immer weiter und weiter.

Was kann man hier rechtlich gesehen machen?

Wer ist haftbar?

Wie kann ich den Admin dazu bewegen die BEiträge zu löschen?

Vielen Dank für die Antwort.

-- Einsatz geändert am 18.07.2007 15:54:36

-- Einsatz geändert am 18.07.2007 16:24:51

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Da zwischenzeitlich ein Teil des Threads gelöscht wurde, konnte ich nur die Posts nach dem 07.07.2007 lesen.

Teile davon könnten durchaus den Umstand der üblen Nachrede und der Beleidigung erfüllen. Dadurch hätten Sie unter Umständen gegen den Forumsinhaber einen Anspruch auf Löschung, jedoch ist jede Äußerung im Einzelfall zu prüfen.

Da laut einiger Forennachrichten bereits Ihr Anwalt Erfolg hatte, rege ich an, daß Sie ihn einfach erneut beauftragen. (Ich vermute, er hat eine Abmahnung ausgesprochen oder eine einstweilige Verfügung beantragt und erhalten.
Vielleicht könnten Sie kurz erläutern, was er genau gemacht hat.

Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Nachfrage vom Fragesteller 18.07.2007 | 18:24

Danke für diese so schnelle Antwort.

Was kann ich denn konkret nun tuen? Durch meinen Anwalt erfolgte nur einen Anruf und mittlerweile ist wieder eine Menge passiert und es steigert sich mehr.

Was kann ich konkret machen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.07.2007 | 03:17

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie sollten Ihren Anwalt beauftragen, diesen Lösch-Anruf noch einmal zu tätigen und anschließend hartnäckige Beleidiger direkt zur Rechenschaft zu ziehen sowie eventuell erneut einen Lösch-Anruf zu tätigen.

Auch halte ich es für sinnvoll, sich in diesem Forum nicht mehr zu dem Thema und insbesondere nicht mehr in dem entsprechenden Thread zu Wort zu melden.

Hochachtungsvoll,

RA R. Weber

Bewertung des Fragestellers |

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"1. Antwort ist okay. Sehr gut erklärt alles. 2. Kostenlose Nachantwort war sehr kurz nicht gerade verständlich. Ansonsten aber alles sehr zufriedenstellend. "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 4/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68238 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Für eine erste Einschätzung zu den Erfolgsausichten war die Antwort sehr hilfreich. Auch der link zu einem Urteil könnte uns weiterhelfen. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Danke für die schnelle und kompetente Antwort. Das hat mir sehr geholfen. Den Anwalt kann ich voll und ganz weiterempfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Antwort! Hat mein Problem zu einem positiven Abschluss gebracht. ...
FRAGESTELLER