Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.783
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbe sichern

26.10.2018 08:10 |
Preis: 50,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Ich möchte mein Erbe (Immobilien) für die nächsten Generationen sichern, möchte also verhindern, daß verkauft und verbraucht wird, sodaß lediglich die Erträge in den Verbrauch gehen. Wie kann ich das machen?
26.10.2018 | 09:34

Antwort

von


(1097)
Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Wenn Sie Ihren Nachlass für die kommenden Generationen sichern wollen, müssen Sie ein Testament errichten, der Ihren Erblasserwillen zum Ausdruck bringt, und in dem Testament Testamentsvollstreckung anordnen. Durch die Anordnung der Testamentsvollstreckung haben Sie die Möglichkeit, auch über Ihr Ableben hinaus Einfluss zu nehmen.

Sie können dem Testamentsvollstrecker vorgeben, wie mit dem Nachlass umzugehen ist. Diese Anordnungen werden in dem Testament klar beschrieben.

Darüber hinaus ist die Anordnung einer Testamentsvollstreckung sinnvoll, weil bspw.

1) geschäftsunerfahrene Erben keinen Zugriff auf den Nachlass haben,
2) der Nachlass vor dem Vollstreckungszugriff sog. "Eigengläubiger" des/der Erben geschützt wird (vgl. § 2214 BGB),
3) die Erfüllung von Vermächtnissen und Auflagen sichergestellt wird und
4) der Erblasserwillen gesichert und festgeschrieben wird.

Als Erblasserin können Sie damit das "Wie" der Testamentsvollstreckung bestimmen. Die einzelnen Befugnisse des Testamentsvollstreckers werden durch die vom Erblasser vorgegebene Aufgabenstellung bestimmt.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Einer positiven Bewertung sehe ich entgehen.

Gerne höre ich von Ihnen.


Mit freundlichen Grüßen
Karlheinz Roth
- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -


Rechtsanwalt Karlheinz Roth

ANTWORT VON

(1097)

Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Immobiliensteuern, Strafrecht, Baurecht, Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER