Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Das Jugendamt weigert sich, die Kosten für die Kinderbetreuung

11.11.2020 12:03 |
Preis: 30,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


Hallo,
Ich habe mit dem Jugendamt gesprochen, bevor meine Zwillinge 1 Jahr alt waren, und mir wurde gesagt, dass ich, da wir bereits einen Gutschein hatten, wenn ich bis zu einem Jahr noch keine Kita für sie habe, eine Privatperson nehmen kann Kindermädchen und reiumbrsed bekommen. Mir wurde nicht gesagt, dass ich eine spezielle Vereinbarung mit dem Jugendamt unterzeichnen muss, bevor wir anfangen.
Als meine Kinder ein Jahr alt waren, war es unmöglich, die verantwortliche Person im Jugendamt zu erreichen. Vielleicht hat es mit der Corona-Krise zu tun, aber ich bin mir nicht so sicher (es war im Juni). Ich rief weiter an und schickte E-Mails, aber niemand antwortete. Zu diesem Zeitpunkt war ein persönlicher Besuch nicht mehr möglich.
Wir nahmen ein Kindermädchen und dann schickte ich die Rechnungen per E-Mail. Wieder antwortete niemand, selbst als ich es ihrem Direktor schickte. Erst als ich den Bürgermeister einbezog, erhielt ich eine offizielle Antwort, die besagte, dass ich ein bestimmtes Stück Papier hätte unterschreiben sollen, bevor ich das Kindermädchen nahm. Aber das hatte noch niemand gesagt. Es erscheint auf keiner Website. Und niemand beantwortet E-Mails oder Anrufe. Angesichts der Tatsache, dass ich 9 Stunden lang 2 Kinder und einen Gutschein habe, sind die zwei Monate, die ich dem Kindermädchen bezahlt habe, ein Vermögen wert.
Was kann ich tun?

Vielen Dank und viele Grüße,

13.11.2020 | 08:51

Antwort

von


(4)
Florenz-Sartorius-Str. 5
37079 Göttingen
Tel: 0551/38102119
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Das Jugendamt ist schadensersatzpflichtig für die Kosten der Kinderbetreuung im Rahmen einer Kita-Vollzeitbetreuung von 8 Stunden, wenn Sie offiziell einen Antrag auf Kitaplatz eingereicht hatten und dieser entweder nicht beschieden wurde oder negativ beschieden wurde.

Die Sache mit dem Gutschein ist mir nicht geläufig. Jedoch ist es so:

wenn der Gutschein die Übernahme der Kosten der Kinderbetreuung bestätigt, dann müsste auf diesem vermerkt sein, welche Schritte für die Inanspruchnahme weiter erforderlich sind. Anderenfalls können Sie davon ausgehen, dass der Gutschein die Kostenübernahme bedeutet.

Sie sollten nun per Einschreiben/Einwurf Widerspruch gegen die Versagung der Kostenübernahme einlegen, Ihre Forderung nochmals aufstellen und mitteilen, dass betreffend der besonderen Voraussetzungen der Inanspruchnahme (Zusatzerklärung) weder auf dem Gutschein noch sonstwo eine Aufklärung erfolgt ist, so dass die Kostenübernahme zu erfolgen hat. Heben Sie Kopie des Briefes und Einsendebeleg auf.

Ich hoffe, dass ich Ihnen vorerst helfen konnte und wünsche in der Sache alles Gute und viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin Lienau


ANTWORT VON

(4)

Florenz-Sartorius-Str. 5
37079 Göttingen
Tel: 0551/38102119
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Fachanwalt Familienrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER