Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Berechnung Kindesunterhalt - wie viel Unterhalt steht jedem Kind zu?

07.01.2013 11:14 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


Hallo. Folgender Fall bzgl. Kindesunterhalt:

1. Partnerschaft (unverheiratet), daraus entstanden 1 Kind, geb. 2003 -> Trennung, Kind lebt bei Mutter

2. Partnerschaft (unverheiratet), daraus entstanden 1 Kind, geb. 2006 -> Trennung, Kind lebt bei Mutter

_______

3. Partnerschaft, Heirat 2010, daraus entsanden 1 Kind, geb. 2011
-> Partnerschaft noch beständig, Kind lebt also bei beiden

_______

Mann bzw. Vater der Kinder (38 J.) konnte bisher keine Zahlungen leisten anlässlich des geringen Einkommens, eventuell gibt es einen neuen Job, dessen Nettoeinkommen sich auf ca. 1400 € beläuft. Wie wird der Unterhalt dann berechnet bzw. wie viel muss für jedes Kind geleistet werden? Das 'neue' Kind aus 2011 wird auch mit eingerechnet? Die neue Heirat, spielt es eine Rolle?

Ich hoffe, alle notwendigen Informationen sind gegeben.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:

1.

Aus der Sachverhaltsschilderung geht nicht eindeutig hervor, ob der Unterhaltspflichtige der Vater aller drei Kinder ist oder nur von zwei Kindern. Unterhaltspflicht besteht grundsätzlich nur hinsichtlich jener Kinder, deren Vater er ist.

So, wie der Sachverhalt dargestellt ist, hat es den Anschein, als ob es um den Vater der in den Jahren 2003 und 2006 geborenen Kindern gehe. Ich nehme also an, daß das im Jahr 2011 geborene Kind nicht den selben Vater wie die beiden anderen Kinder hat.

Sollte meine Mutmaßung nicht zutreffen, müßten Sie Ihren Sachverhalt über die Nachfragefunktion präzisieren.

2.

Der Kindesunterhalt sieht folgendermaßen aus:

Kind 1, geboren 2003: monatlich 225,00 Euro

Kind 2, geboren 2006: monatlich 225,00 Euro

3.

Das ist allerdings nur eine überschlägige Unterhaltsberechnung, da das Einkommen des Vaters der letzten 12 Monate zugrundezulegen ist. Ggf. sind noch berufsbedingte Aufwendungen, um ein Beispiel zu nennen, in Abzug zu bringen. Der Unterhaltsberechnung habe ich den Betrag von 1.400,00 Euro als monatliches Nettoeinkommen zugrundegelegt, den Sie angegeben hatten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Raab, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 07.01.2013 | 12:07

Hallo. Herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Entschuldigen Sie, der Mann ist Vater aller drei Kinder, also auch Vater des im Jahr 2011 geborenen Kindes! Das jüngste Kind (2011) lebt bei ihm und seiner Ehefrau, die übrigens in Teilzeit arbeitet (Nettoeinkommen ca. 600 €), falls auch das eine Relevanz hat!

Aber es bliebe ja nur 950,00 € übrig? Allein der Selbstbehalt liegt doch bei 1000,00 € ab 2013 oder ist die Information falsch?

Lieben Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.01.2013 | 12:28

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie folgt Stellung:

Da der Unterhaltspflichtige der Vater aller drei Kinder ist, beeinflußt das natürlich auch die Höhe des zu zahlenden Unterhalts.

Der Unterhalt errechnet sich dann folgendermaßen:

Kind 1, geboren 2003: monatlich 142,00 Euro
Kind 2, geboren 2006: monatlich 142,00 Euro

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70509 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kurze, knackige Antwort - vielen Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Wilking hat meine Frage zu 100% beantwortet und auch die Rückfrage noch bearbeitet. Was ich vor allem toll fand, dass dies alles innerhalb von zwei Stunden passierte und jetzt kommt es: An einem Sonntag! Herr Wilking, vielen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super Anwalt, jederzeit wieder! ...
FRAGESTELLER