Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auto gewerblich kaufen, privat zulassen?

26.02.2021 13:39 |
Preis: 25,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe vor einen Neuwagen vom Fließband zu kaufen. Nun ist es so, dass mein Schwiegervater ein kleines Gewerbe betreibt und somit Rabatt auf das Fahrzeug bekommen würde, wenn er es als Unternehmer kaufen würde. Der Händler meinte, dass das Auto zunächst gewerblich zugelassen werden muss, ist das so richtig?
Ich habe mir den Kauf so vorgestellt: mein Schwiegervater bestellt den Wagen auf sein Unternehmen mit den Vergünstigungen, ich überweise anschließend den kompletten Betrag direkt an den Händler. Anschließend würde ich gerne das Auto auf mich als Halter privat anmelden, ist das möglich oder nicht? Oder muss der Wagen zwingend zunächst vom Unternehmer angemeldet werden? Kann er mir das Auto dann ohne irgend welche Nachteile überschreiben/schenken/für 1€ verkaufen? Oder würden in irgend einer Weise Kosten/Steuern entstehen?

Ich bedanke mich vielmals im Voraus für die Antwort!

26.02.2021 | 14:27

Antwort

von


(689)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Das ist steuerlich höchst problematisch. Zum einen kann eine Schenkung vorliegen, dann fällt Schenkungssteuer an (im Falle der unentgeltlichen Überlassung oder für den Verkauf von 1 EUR - da erheblich unter Wert), zum anderen muss man schauen, inwieweit er überhaupt das Fahrzeug in das Betriebsvermögen überführt und diesem wieder entnehmen kann. Ohne eine konkrete Steuerberatung ist dies nicht möglich, vor allem muss dies der Steuerberater des Schwiegervaters beurteilen, ob das passt.

Ggf. wäre das strafbar, wenn Sie dadurch Rabatte ziehen, die Ihnen nicht zustehen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

ANTWORT VON

(689)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81014 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort. Sehr verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort kam sehr schnell und überdies wurde die Rückfrage prägnant und zügig beantwortet. Ich würde mich jederzeit wieder vertrauensvoll an ihn wenden. Jedem, der dringend juristischen Rat sucht, nur zu empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Freundlich und kompetent sehr Ausführlich weitergeholfen nur zu Empfehlen . Herzlichen Dank ...
FRAGESTELLER