Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mängel am Auto nach Kauf beim Händler

02.10.2020 13:27 |
Preis: 35,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Eichhorn


Ich habe vor ca. 2 Monaten ein neues Auto gekauft. Das Auto ist eine Mercedes A Klasse (Gebrauchtwagen) mit 25.000 Kilometern. Ich habe das Auto abgeholt und der Kauf funktionierte reibungslos über eine Finanzierung von Mercedes. Nach einem Tag zeigte das Auto eine Fehlermeldung "Getriebestörung" an. Man hörte ein lautes Krachen beim starken Beschleunigen und manchmal beim Bremsen. Zudem schaltet das Automatikgetriebe sehr unsauber und ruppig. Das Auto wurde von der Werkstatt das erste mal repariert und der Fehler (Getriebestörung) war leider nicht behoben. Das Auto war erneut in der Werkstatt und zeigt jetzt zwar kein Problem mehr beim Beschleunigen, jedoch ist das unsaubere Schalten und Krachen beim Bremsen noch immer da und auch die Getriebestörung. Die Werkstatt behauptet es wäre ein neuer Fehler und hätte somit wieder die volle Anzahl an Nachbesserungsversuchen. Ich habe kein Vertrauen mehr in das Auto und würde es gerne zurückgeben. Zudem würde ich gerne das Auto gegen ein anderes beim gleichen Händler austauschen. Leider stellt sich der Händler quer und jetzt kommt meine Frage:

1. Wie viele Nachbesserungsversuche hat der Händler? (Ich habe gelesen er hat 2, aber er meinte 3)
2. Was kann ich tun?

Sehr geehrter Ratsuchender,

lassen Sie mich Ihre Fragen wie folgt beantworten.

Sie dürfen vom Kauf zurücktreten (§ 437 Nr. 2 BGB ), wenn das Fahrzeug einen Mangel hat und die Nacherfüllung verweigert wird, die Nacherfüllung fehlgeschlagen ist oder die Frist zur Mangelbeseitigung erfolglos verstrichen ist.

§ 440 S. 1 und 2 BGB :

"[...] bedarf es der Fristsetzung auch dann nicht, wenn [...] die dem Käufer zustehende Art der Nacherfüllung fehlgeschlagen oder ihm unzumutbar ist. Eine Nachbesserung gilt nach dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, wenn sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt."

Aus der Regelung ergibt sich, dass Sie nach zweimaligem erfolglosem Mangelbeseitigungsversuch vom Kaufvertrag zurücktreten können.

Die Rechtsprechnung bezieht die zwei Versuche allerdings pro Fehler/Mangel.
Der Händler hat pro Fehler zwei Nachbesserungsversuche.

Nach Ihrer Schilderung gibt es nach zwei Reparaturen immer noch Getriebeprobleme.

Im Streit steht aber die Art des Fehlers, sodass ein Rücktritt ohne Fristsetzung nicht klar zu bejahen ist.

Sie sollten daher den sichersten Weg wählen.

> Setzen Sie dem Händler schriftlich eine Frist zur Mangelbeseitigung innerhalb von 14 Tagen.

Nach erfolglosem Fristablauf oder wenn der Reparaturversuch wieder fehlschlägt, erklären Sie schriftlich Sie den Rücktritt.

> Erforderlichenfalls beauftragen Sie einen Rechtsanwalt / eine Rechtsanwältin vor Ort mit der Durchsetzung.

Dann ist womöglich auch eine einvernehmliche Lösung möglich, da Sie ja ein anderes mangefreies Fahrzeug bei dem Händler erwerben wollen.


Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78835 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr verständlich. Alles in allem "wie man es erwartet". Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort auf die Frage kam schnell und hat uns sehr weitergeholfen. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich habe an einem Sonntag (!) innerhalb von zwei Stunden eine umfassende Antwort erhalten und möchte mich bei Herrn Rechtsanwalt Burgmer herzlich bedanken. ...
FRAGESTELLER