Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitswegeunfall

| 02.10.2018 11:59 |
Preis: 80,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Herr Anwalt

Ich hatte einen Verkehrsunfall auf dem Weg zum Arbeit.
Ich war mit meinem Fahrrad unterwegs die Frau hat mich Vorfahrt
Genommen und kam zum Zusammenstoß.
Da Kamm Polizei und Bann die Sache auf ich war 100 Prozent unschuldig.... und die Frau gab zu mich zu übersehen.
Dann ging ich zum arbeiten und während der Arbeit merkte ich Kopfschmerzen und Schwindel,
Am nächsten Tag Kopfschmerzen nicht auszuhalten,dann ging ich zum Krankenhaus und die Diagnose Gehirnerschütterung
Eine Woche krank dann wieder Arbeit.
Nach eine Woche ging’s richtig schlecht das ich 5 Tage Krankenhaus stationiert war .
Ärzte Bericht postcommootioneles Syndrom und schreiben im Bericht das das gut erklärbar und nachvollziehbar ist mit zusammen Hang mit dem Unfall.
Seit dem bin ich ca. 3monate krank geschrieben bis heute und Besserung ist nicht in Sicht.
Mein D Arzt wollte mich zu Reha schicken dann Kamm BG in spiel und wollten das ich zum Gutachten bei Psychiater geht was auch machte ,
Mein DArzt sagte sie hat auch viele Belastungen festgestellt aber ihre Meinung ist das das nicht mit Unfall zum tun hat.
Ich war in dem gleichen Zeit bei einem Psychiater und Neurologen die verordnet Ruhe Reha ....
Mein D Arzt machte eine Therapie von Belastungprobung und Wiedereingliederung erste Woche 3 Stunden täglich und dann steigernd.
(Übrigens hat BG Unfall anerkannt als arbeitswege Unfall)
Als ich Arbeitgeber Informirte Kamm nach 2 Tage Kündigung da ich noch im Probezeit war.
Ich arbeite in Gastronomie als Kellner
Hab Vertrag von 1.4 2018 befristet bis 3.12.2018 Unfall war am 28.06.2018 Kündigung kam am 29. 09.2018 .
Krankgeschrieben bis 14.10.2018. .
Jetzt bin ich noch kränker als vorher
Kann am arbeiten gar nicht denken.
Ich Arbeite auf Umsatz Provision von 10 Prozent brutto, und das Trinkgeld darf ich für mich allein beschalten.
Mein Lezte Brutto Lohn vor dem Unfall war 4.000€ das entspricht das ich für den Unternehmen 40.000 € Umsatz gemacht habe Nachweislich
Da hatte ich 10 Prozent von Trinkgeld das entspricht 4.000€ netto nur Trinkgeld.
Auf gegnerischen Versicherung habe ich Geltungen gemacht fürs Fahrrad Schmerzensgeld Verdienstausfall auch von entgangenen Trinkgeld...und dieferenz zwischen Leuten netto Lohn und verletztens Geld.
Die wollten Ärztliche Befunde sehen was ich auch zugestimmt habe ,
Bis jetzt habe ich noch nichts gehört.

So zum meine Fragen
1
Muss die gegnerische Versicherung für die Schäden aufkommen da schuld Frage geklärt ist und ob sie entgangenen Trinkgeld von 10 Prozent anerkannt ist da es wirklich so ist , (sehr gute Arbeit in 4 Sterne Hotel bekannt fürs top Trinkgeld , auch nachweislich täglichen Umsätze)
2
Was ist wenn mich D Arzt gesund schreibt und ich muss zum Arbeitsmarkt zahlt die gegnerische Versicherung Differenz zum was ich da vorher verdient habe ?(Monats Lohn 2.250 netto plus Trinkgeld 4.000€ eben netto )
Ber Arbeitsamt hätte ich ca.1400.netto
3
Auf dem arbeit hab ich nicht zum schulden kommen lassen,die haben keine Gründe genannt aber es ist öfensichtlich das es Wegen dem Krankheit ist. Hätte es Unfall nicht gegeben hätte ich dem arbeit weiter verlängert auch von Seite Arbeitgeber. Bis wann muss die Versicherung für den Unfall und Verdienstausfall aufkommen?
3
Was ist wenn ich ein adere Arbeit finde der nicht so lukrativ ist und weniger verdiene mus die Versicherung für die Differenz aufkommen?
4
Ich bin 50 Jahre alt kann nur in Gastronomie arbeiten was ist wenn ich kein Job finde, oder keinen ausüben kann , wie lang muss die Versicherung zahlen für mich und wie hoch ?
5
Bei so viel Zeit wie viel ist Schmerzensgeld angemessen?
6
Was ist mit Haushalt Entscheidigung
Da ich dauernd Hang over hab bin total depresiv?
7
Kann Versicherung mit ihrem Gutachten etwas machen .z.b Krankheit hat nichts mit Unfall zum tun ?
8
Ist es sinnvoll von Arbeit Geber Zeugnis zum holen ?
Evtl. Kündigung umschreiben das wegen Krankheit gekündigt ist ?
9
Was Ratten sie mir (Anwalt habe ich schon vlt. nicht so fit )
?
Was kann für mich schlechteste Ergebnis sein? Da ich sehr gute Arbeit verloren habe ?

Mit freundlichen Grüßen
Harpun71

Einsatz editiert am 05.10.2018 11:03:53

Einsatz editiert am 05.10.2018 11:04:19
05.10.2018 | 11:15

Antwort

von


(508)
Schlosserstraße 24
26441 Jever
Tel: 044619090818
Web: http://www.rechtsanwalt-rieken.de/
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1
Muss die gegnerische Versicherung für die Schäden aufkommen da schuld Frage geklärt ist und ob sie entgangenen Trinkgeld von 10 Prozent anerkannt ist da es wirklich so ist , (sehr gute Arbeit in 4 Sterne Hotel bekannt fürs top Trinkgeld , auch nachweislich täglichen Umsätze)

Das muss die gegnerische Versicherung bezahlen. Allerdings müssen Sie beweisen, dass Trinkgeld in entsprechender Höhe angefallen ist.

2
Was ist wenn mich D Arzt gesund schreibt und ich muss zum Arbeitsmarkt zahlt die gegnerische Versicherung Differenz zum was ich da vorher verdient habe ?(Monats Lohn 2.250 netto plus Trinkgeld 4.000€ eben netto )
Ber Arbeitsamt hätte ich ca.1400.netto

Sie erhalten den Verdienstausfallschaden nicht unbegrenzt, sondern nur so lange, wie Sie tatsächlich in Ihrer Berufsausübung beeinträchtigt sind.

3
Auf dem arbeit hab ich nicht zum schulden kommen lassen,die haben keine Gründe genannt aber es ist öfensichtlich das es Wegen dem Krankheit ist. Hätte es Unfall nicht gegeben hätte ich dem arbeit weiter verlängert auch von Seite Arbeitgeber. Bis wann muss die Versicherung für den Unfall und Verdienstausfall aufkommen?

Bis Sie vollständig genesen sind. Allerdings gibt es bei vielen Krankheiten bekannte Heilserwartungszeiten.

Das sind Zeiten, bei denen der durchschnittliche Mensch wieder gesund wird. Daher wird die Versicherung die Leistung nicht bis zu Ihrer Rente oder nicht lebenslang zahlen (müssen).

4
Ich bin 50 Jahre alt kann nur in Gastronomie arbeiten was ist wenn ich kein Job finde, oder keinen ausüben kann , wie lang muss die Versicherung zahlen für mich und wie hoch ?

Sie Nummer 3. Ggf. werden Sie von der Rentenversicherung umgeschult oder Sie erhalten Erwerbsminderungsrente.

5
Bei so viel Zeit wie viel ist Schmerzensgeld angemessen?

Das hängt von allen Verletzungen ab. Um Ihnen eine sichere Prognose geben zu können, müssten sämtliche Arztunterlagen geprüft werden. Ohnen Gewähr würde ich ca. 5000 € schätzen.

6
Was ist mit Haushalt Entscheidigung
Da ich dauernd Hang over hab bin total depresiv?

Was ist eine Haushaltsenscheidung? Sie meine Haushaltshilfen.

Sie meinen Haushaltsführungsschaden. Da gibt es Pauschalen von 10 € die Stunde. Sie können sich eine Haushaltshilfe kommen lassen, die dann von der gegnerischen Versicherung zu zahlen ist oder Sie nehmen Geld.

7
Kann Versicherung mit ihrem Gutachten etwas machen .z.b Krankheit hat nichts mit Unfall zum tun ?

Versicherungen können alles machen. Es stellt sich nur die Frage, ob das rechtmäßig ist.

8
Ist es sinnvoll von Arbeit Geber Zeugnis zum holen ?
Evtl. Kündigung umschreiben das wegen Krankheit gekündigt ist ?

Das ist sehr sinnvoll!

9
Was Ratten sie mir (Anwalt habe ich schon vlt. nicht so fit )

Ihr Anwalt dürfte alle Ansprüche kennen. Diese hat er durchzusetzen. Einen Anwaltswechsel halte ich für wenig sinnvoll. Sprechen Sie mit Ihrem Anwalt, denn er ist auch ein Mensch und zwischenmenschliche Probleme lösen sich im Gespräch oft sehr gut.

10. Was kann für mich schlechteste Ergebnis sein? Da ich sehr gute Arbeit verloren habe ?

Das schlechteste Ergebnis ist, dass Sie aus der Depression nicht mehr herauskommen und dauerhaft erwerbsgemindert sind.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken, LL.M., M.A.
Fachanwalt für Sozialrecht

Nachfrage vom Fragesteller 05.10.2018 | 12:08

Sehr geehrte Herr Anwalt

Vielen Dank für Ihre Antwort

In welche Form ist der Trinkgeld nachweisbar, ? Wie erwähnt arbeite ich auf Umsatz Provision, Und ich kann voll nachweisen das ich so viel Umsatz von 40.000 Euro umgesetzt habe , da es in Deutschland 10 Prozent Trinkgeld üblich ist , reicht es ? Und wenn nicht was raten Sie mir?
Vielen dank

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.10.2018 | 14:31

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Rückfrage möchte ich gerne wie folgt beantworten:

Nach dem Knigge, einer Benimmregeln in Deutschland, ist es üblich ein Trinkgeld zwischen fünf und 10 % des Umsatzes zu zahlen.

Das ist allgemein anerkannt.

Sie liegen daher nicht falsch, wenn sie wenigstens 5 % Trinkgeld geltend machen. 10 % sind aber auch möglich.

Ich hoffe, Ihre Nachfrage verständlich beantwortet haben zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Gruebnau-Rieken
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 05.10.2018 | 16:20

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Top "
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken, LL.M., M.A. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 05.10.2018
5/5,0

Top


ANTWORT VON

(508)

Schlosserstraße 24
26441 Jever
Tel: 044619090818
Web: http://www.rechtsanwalt-rieken.de/
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Versicherungsrecht, Medizinrecht, Fachanwalt Sozialrecht