Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.783
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitslisengeld trotz beantragter Existenzgründung

18.10.2018 05:15 |
Preis: 25,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken, LL.M., M.A.


Ich habe mich am 30.9.2018 arbeitslos gemeldet nach 8 jähriger Beschäftigung im Kosmetikstudio in Niedersachsen ..wollte ich mich jetzt in Nürnberg selbstständig machen ..am 1.10.18 musste ich mich einen Tag arbeitslos melden um am 2.10.18 eine Exisstgründung zu beantragen.. jetzt merke ich das es wohl doch nicht so richtig in dem neuen kosmetikstudio klappt da es wohl doch länger dauert sich hier einen Kunden Stamm aufzubauen ..da ich von Arbeitsamt noch keinen Bescheid über die bewilligung der existensgründung habe und die Kosten mit Krankenkasse und Miete sie sehr hoch sind.ich habe zwar gesagt bekommen das es klappen würde damit ,aber jetzt sind schon 3 Wochen vergangen und bisher sind nur kosten auf mich zu gekommen.. meine Frage an Sie kann ich mich jetzt wieder arbeitslos melden? Und Arbeitslosengeld beziehen und vielleicht erstmal auf eine 400€ Basis dort arbeiten bis ich mal eigene Kundschaft habe ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ja, das geht. Sie müssen sich dann eben weiter als arbeitssuchend melden und bei der Tätigkeit auf 400 € Basis dürfen Sie nicht mehr als 15 Stunden wöchentlich tätig sein, sonst entfällt der ALG Anspruch.

Weiterhin liegen Sie dann über dem Freibetrag von 165 €, so dass alles was darüber liegt auf das ALG angerechnet wird.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER