Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.640
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Anwalt reagiert nicht

21.07.2008 11:55 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich wurde von einem Rechtsanwalt als Geschädigte bei einem Verkehrsunfall vertreten.

Nach meinen letzten Informationen hat die gegnerische Versicherung meinen Anspruch auf Schmerzensgeld abgelehnt. Mit dem Anwalt wurde im Dezember 2007 vereinbart, Klage bei Gericht einzureichen.

Bis heute wurde der Anwalt jedoch nicht tätig. Seit 5 Wochen warte ich nun bereits auf einen Rückruf, obwohl ich zwischenzeitlich schon einige Male nachgefragt habe. Man ignoriert mich einfach!

Was kann ich denn noch tun?

Freundliche Grüße

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Sie haben mit dem Anwalt einen Geschäftsbesorgungsvertrag abgeschlossen. Wenn Sie weiter eine Sachbearbeitung durch ihn wünschen, sollten Sie ihm schriftlich (ggf. mit Fristsetzung) mitteilen, dass Klage erhoben werden soll und Sie eine umgehende Rückmeldung erwarten. Wenn Sie kein Vertrauen mehr zu ihm haben, können Sie das Mandat kündigen und einen anderen Anwalt mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen beauftragen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 21.07.2008 | 12:20

Hallo,

noch eine Frage: Haftet der Anwalt auch dafür, wenn mir durch die verspätete Klageerhebung Nachteile entstehen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 21.07.2008 | 12:49

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Nachfrage beantworte ich gerne wie folgt:

Es ist ggf. möglich, dass Ihnen Schadensersatz wegen Schlechterfüllung des Anwaltsvertrages zusteht. Die Beweislast dafür, dass Ihnen infolge der Untätigkeit ein Schaden entstanden ist und der Anwalt schuldhaft handelt, liegt bei Ihnen. Um die Frage abschließend beurteilen zu können, müssten sämtliche Details bekannt sein.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64107 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Nach Abgabe der Unterlagen, sehr Kompetent und Fragen zur vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER