Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

ANWALTGEBÜHREN / KOSTENFESTSETZUNGSANTRAG - DRINGEND !!!


17.01.2006 10:25 |
Preis: ***,00 € |

Anwaltsrecht, Gebührenrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Guten Tag,

für folgenden Fall hätte ich gerne zwei Fragen beantwortet:

Nach einem EBay Verkauf, wollte der Käufer die Ware umtauschen ( Wert 176,90 Euro ). Ich hatte mich zwar zum Umtausch einverstanden erklärt, aber wollte zuerst die Ware zurückzuerhalten. Ich wollte die Ware erst in Augenschein nehmen und dann den Betrag erstatten. Der Käufer erklärte sich nicht einverstanden und schaltete einen Anwalt ein - es kam zu einem Einigungsverfahren beim Amtsgericht - hier hatte ich mich dann doch bereit erklärt, den Betrag zuerst auf ein Anderkonto des Anwalts zu überweisen. Nun ist ein kostenfestsetzungsantrag des Anwalts gekommen, ich wüsste nun gerne, ob dies a) in Ordnung ist und b)ob ich irgendwelche Kosten geltend machen kann ?

Kostenfestsetzungsantrag

Verfahrensgebühr gem. Nr. 3100 VV RVG (1,3) 32,50 Euro
Terminsgebühr gem. Nr. 3104 VV RVG (1,2) 30,00 Euro
Auslagenpauschale gem. Nr. 7002 VV RVG 12,50 Euro
Verfahrensgebühr gem. Nr. 3401 VV RVG (0,65) 16,25 Euro
Terminsgebühr gem. Nr. 3402 VV RVG (1,2) 30,00 Euro
Auslagenpauschale gem. Nr. 7002 VV RVG 9,25 Euro

In der Summe ergibt die Auflistung nun 226,38 Euro.

Meine Frage, ist dies so o.k. - kann ich irgendwelche Kosten geltend machen ? Bitte um schnellstmögliche Antwort ( wg. Frist )- Besten Dank !
17.01.2006 | 10:39

Antwort

von


252 Bewertungen
Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund der mitgeteilten Tatsachen wiefolgt beantworten möchte:
Die Kosten sind sogar niedriger als möglich gewesen wäre. Der Kollege hätte bei den Auslagen nach Nr 7002 insgesamt 40,00 geltend machen können, was er nicht getan hat. Auch die Verfahrensgebühr ist um 0,50 Cent billiger, nicht weltbewegend, aber dennoch. Sie können selbst nochmal nachrechnen unter: http://www.allianz-profi.de/.
Sie können keine Kosten geltend machen. Anscheinend haben Sie beim Amtsgericht den Anspruch anerkannt oder wurden zur Zahlung verurteilt. Somit haben Sie rechtlich gesehen verloren und müssen die Kosten tragen und zwar sämtliche Kosten.
Ich rate Ihnen, die Rechnung zu bezahlen. Sie ist günstiger als vorgeschrieben und wenn Sie die Frist verstreichen lassen, laufen Sie Gefahr, einen Mahnbescheid zu erhalten, dann wird es noch teurer.



Ich hoffe, diese Ausführungen haben Ihnen bei Ihrem Rechtsproblem weiter geholfen.

Mit freundlichen Grüssen
Nina Heussen
Rechtsanwältin
info@anwaeltin-heussen.de
www.anwaeltin-heussen.de


ANTWORT VON

252 Bewertungen

Heinrich-Brüne-Weg 4
82234 Weßling
Tel: 08153 8875319
Web: www.anwaeltin-heussen.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER