Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

vorläufiger Festnahme durch Polizei

| 02.08.2014 17:36 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Es geht um eine polizeiliche Sicherstellungsaktion nebst vorläufiger Festnahme und die Erörterung möglicher Sofortmaßnahmen.

Ich benötige dringend und nach Möglichkeit noch heute, Ihre anwaltliche Unterstützung!

Folgender Sachverhalt:

in der Nacht vom 30. auf den 31. Juli 2014 wurde ich von verdeckten Ermittlern bzw. Zivilpolizisten der Landespolizei Stuttgart im Stuttgarter Flughafen festgenommen,
als ich Flugtickets, die nicht bezahlt worden sein sollen, an einen mutmaßlichen Käufer von eBay, der jedoch der Reiseveranstalter war, welcher geschädigt worden sein soll,
übergeben wollte.

Im Rahmen dieses Ermittlungsverfahrens wegen Betruges u.a. wurde mein Auto, mit dem ich zum Flughafen gekommen war,
auch durchsucht.
Da ich nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis bin, wurden Autoschlüssel und die Papiere, die ich bei mir führte (Fahrzeugschein und 2 Fahrzeugbriefe, alt/neu), sichergestellt.
Das Auto selbst wurde nicht sichergestellt und steht noch am Flughafen, und muss dort dringend weg bzw. wird hier in meiner Firma dringend benötigt.

Dieses Fahrzeug habe ich über eBay am 28. Juli 2014 erst erworben gehabt, und zwar in Schwäbisch Gmünd, und auch bezahlt.
Ich habe einen Kaufvertrag, die Papiere laufen noch nicht auf meinen Namen, aber die Polizei hat diesen Sachverhalt auch festgestellt, dass ich das Auto rechtmäßig erworben habe, u.a. durch Rückfrage beim Verkäufer.

Die Sicherstellung der Papiere und des Fzg.-Schlüssels hat also nichts mit der StPO, sondern offensichtlich mit dem Polizeirecht B-W, zu tun.

Der Polizist, der mich am Morgen auf freien Fuß gelassen hat, wollte, dass ich noch am gleichen Tage die Abholung veranlasste, und sagte, Schlüssel und Papiere liegen jederzeit zur Abholung bereit, Tag und Nacht, jedoch nur durch einen Volljährigen, der im Besitz der hierfür erforderlichen Fahrerlaubnis sei.
Ich habe heute auf der Polizeiwache angerufen und gefragt, ob wir (ein Bekannter und ich) vorbeikommen können.

Dort wusste der Beamte natürlich nichts von dem Sachverhalt und sah nur, dass an der Pforte etwas hinterlegt war.
Aus dem Bericht des Sachbearbeiters habe sich jedoch nicht eindeutig ergeben, dass die Unterlagen auch einer Person ausgehändigt werden sollen, bzw. der Schlüssel.

Ich soll am Montag wieder anrufen.


Ich benötige Ihre Hilfe:
1.) Sie sollen bei der Polizei hinterfragen, nach welchem Recht die Sicherstellung erfolgte, und wegen welchem Grund sie aufrechterhalten wird, obwohl absprachegemäß der Schlüssel und die Papiere abgeholt werden dürfen, von einer Berechtigten Person
2.) Sie sollen bei der Polizei hinterfragen, ob eine Abholung an diesem WE noch möglich ist, DAS FAHRZEUG SELBST IST JA NICHT SICHERGESTELLT.


Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie für mich heute noch tätig werden können.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen im Voraus!!!

02.08.2014 | 18:26

Antwort

von


(801)
Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: http://www.rechtsanwalt-burgmer.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich kann noch heute Abend für Sie tätig werden, indem ich mich für Sie als Verteidiger bestelle, Akteneinsicht fordere und – sofern eine polizeirechtliche Schnittmenge besteht – auch Näheres zu den Umständen der Sicherstellung des Fz. und zu dem Polizeieinsatz selbst in Erfahrung zu bringen versuche.

Wie in dem von Ihnen geschilderten Fall bereits geschehen, kann das im Einzelnen wiederum von der Erreichbarkeit eines zuständigen und verantwortlichen Sachbearbeiters abhängen.

Was die Staatsanwaltschaft angeht, wird die Akteneinsicht allerdings standardmäßig nicht kurzzeitig machbar sein.

Dies vorangestellt benötige ich umgehend Ihre Vollmacht, weitere bei Ihnen noch vorhandene schriftliche Unterlagen über die vorläufige Festnahme und auf freiwilliger Basis eine Kopie Ihres BPA.

Sollte im Verlauf meiner Bemühungen – deren Erfolg anwaltlich nicht garantiert werden kann – weitere Schritte erforderlich werden, wird dies das hier ausgelobte Beratungshonorar übersteigen und nur über eine gesonderte Honorarvereinbarung unter Berücksichtigung des wirtschaftlichen Wertes sowie des Umfangs und der Schwierigkeit der Angelegenheit möglich sein.

Übersende Sie also die angeforderten Unterlagen per PDF-Datei an mein Email-Postfach, das Sie in unter meinem Profil finden. Die Vollmacht können Sie auf meiner Homepage unter „Downloads" herunterladen, ausfüllen, unterschreiben und als PDF-Scan ebenfalls per Email übersenden. Alles geht natürlich auch per Fax.

Bis dahin verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen
W. Burgmer
- Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer

Bewertung des Fragestellers 02.08.2014 | 19:57

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Rechtsanwalt Burgmer scheint ein sehr erfahrener Rechtsanwalt zu sein, dies wird durch seine berufliche Vita in der Vergangenheit und insbesondere durch entsprechende Referenzen, belegt.
Herr Burgmer hat mir sofort, binnen kürzester Zeit auf meine Anliegen geantwortet und war bereit, mir - trotz lediglicher Auslobung eines Höchstbetrages von 120,-- EUR in dieser Kategorie - umfangreich weiterzuhelfen.
Ich kenne es von anderen Anwälten in dieser Form nicht, dass direkt ausführliche Antworten, Mails und Nachfragen kommen, sich Zeit genommen wird, und dass an einem Samstagabend.
Herr Burgmer scheint in solche Mandate wirklich mehr Arbeit zu investieren, als sie ihm am Schluss an "Honorar" einbringen;
ich verstehe dies so, dass Herr Burgmer seinen Beruf als Berufung sieht und bin froh, dass es noch solche Rechtsanwälte gibt, die in Notlagen wie sie zurzeit bei mir der Fall sind, sofort mit Rat und Tat zur Seite stehen!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 02.08.2014
5/5,0

Rechtsanwalt Burgmer scheint ein sehr erfahrener Rechtsanwalt zu sein, dies wird durch seine berufliche Vita in der Vergangenheit und insbesondere durch entsprechende Referenzen, belegt.
Herr Burgmer hat mir sofort, binnen kürzester Zeit auf meine Anliegen geantwortet und war bereit, mir - trotz lediglicher Auslobung eines Höchstbetrages von 120,-- EUR in dieser Kategorie - umfangreich weiterzuhelfen.
Ich kenne es von anderen Anwälten in dieser Form nicht, dass direkt ausführliche Antworten, Mails und Nachfragen kommen, sich Zeit genommen wird, und dass an einem Samstagabend.
Herr Burgmer scheint in solche Mandate wirklich mehr Arbeit zu investieren, als sie ihm am Schluss an "Honorar" einbringen;
ich verstehe dies so, dass Herr Burgmer seinen Beruf als Berufung sieht und bin froh, dass es noch solche Rechtsanwälte gibt, die in Notlagen wie sie zurzeit bei mir der Fall sind, sofort mit Rat und Tat zur Seite stehen!


ANTWORT VON

(801)

Vorstadt 42
41812 Erkelenz
Tel: 02435 - 6114416
Tel: 0174 - 9994079
Web: http://www.rechtsanwalt-burgmer.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, allgemein, Verwaltungsrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Baurecht