Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

umsatzsteuerpflicht?


| 08.06.2005 15:09 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Guten Tag,
ich bin freiberuflich / selbständig als diplom-psychologe (beratung) tätig, berechne keine mehrwertsteuer. jetzt habe ich eine cd besprochen, die ich an meine klienten verkaufen möchte.
anfangs würde ich die cd direkt verkaufen, später auch über einen verlag.

Frage 1: muss ich dafuer mehrwertsteuer berechnen?
Frage 2: wenn ja, muss ich das beim finanzamt jetzt gleich beantragen?
Frage 3: ich moechte andererseits meine sonstige psychologische beratungstätigkeit, die bisher nicht mehrwertsteuerpflichtig ist, nicht der mehrwertsteuer unterwerfen. ist das möglich?
Vielen Dank
08.06.2005 | 16:04

Antwort

von


141 Bewertungen
Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
Sehr geehrter Rechtssuchender,

wenn die zuständigen gesetzlichen Krankenkassen Ihre Berufsgruppe als Heilberufe nach § 124 Abs.2 Sozialgesetzbuch V anerkannt haben, sind Ihre Umsätze als Diplompsychloge gem. § 4 Nr.14 Umsatzsteuergesetz umsatzsteuerfrei.

Nach den Steuerrichtlinien der Finanzverwaltung sind allerdings solche Umsätze nicht umsatzsteuerfrei, die mit einer schriftstellerischen Tätigkeit im Heilberuf zusammenhängen. Meines Erachtens ist das Besprechen der CD damit vergleichbar und würde damit die Umsatzsteuerpflicht auslösen.

Jetzt gibt es aber noch den § 19 UStG. Nach dieser Regelung für Kleinunternehmer können Sie gegen die Umsatzsteuerpflicht optieren, wenn Ihr Bruttoumsatz im vorangegangenen Jahr weniger als 17.500 EUR betrug und im laufenden Kalenderjahr voraussichtlich nicht mehr als 50.000 EUR betragen wird.
Wichtig bei der Berechung des Gesamtumsatzes ist, dass Sie aus diesem Gesamtumsatz Ihre Umsätze aus der psychologischen Praxis gem. § 19 Abs.3 Nr.1 Umsatzsteuergesetz herausrechnen müssen.

Für Sie bedeutet das, dass Ihr bisheriger unsatzsteuerpflichtiger Umsatz im letzten Jahr 0 war. Wenn Sie nun nicht damit rechnen, dass Sie alleine mit den Verkauf der CDs innerhalb dieses Jahres 50.000 EUR erwirtschaften, dann können Sie gegen Ihre Umsatzsteuerpflicht beim Finanzamt optieren. Setzen Sie sich dafür sofort mit Ihrem Sachbearbeiter beim FA in Kontakt. Sagen Sie Ihm, dass Sie nun auch umsatzsteuerpflichtige Umsätze ausführen, dass Sie aber gegen die Umsatzsteuerpflicht optieren möchten. Er soll Ihnen die dafür erforderlichen Formulare zusenden.

Dadurch dass Sie auch einen steuerpflichtigen Umsatz ausführen,unterfällt grds auch Ihr restlicher Betrieb nicht der Umsatzsteuerpflicht.

Mit freundlichen Grüssen

Marcus Glatzel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur.

Nachfrage vom Fragesteller 16.07.2005 | 19:30

Vielen Dank für Ihre informative Antwort.
Können Sie mir noch sagen, ob ich die CD auch dann noch ohne Umsatzsteuer (z.B. über meine Homepage) verkaufen kann, wenn die CD gleichzeitig bei einem Großhändler im Sortiment ist und dieser ja (wegen seiner Gesamtumsätze) die CD mit MWSt. verkaufen muss. - würde es nicht gegen die preisbindung verstoßen, wenn der käufer die cd über mich billiger (da ohne mwst) erhalten kann, als über den großhändler?
danke.



Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.07.2005 | 15:32

Sehr geehrter Rechtssuchender,

hierbei handelt es sich um eine komplexe außersteuerrechtliche Frage, da es das Buchpreisbindungsgesetz insbesd. § 5 Abs.1 des Gesetzes betrifft.

Wenden Sie sich mit dieser Frage am besten an den Börsenverein des deutschen Buchhandels, hier müssten Sie nähere Auskunft bekommen können.

Adresse Töngesgasse 4
60311 Frankfurt am Main

Tel: 069 92 02 80

Ich hoffe ich konnte Ihnen trotzdem weiterhelfen

Mit freundlichen Grüssen

Marcus Glatzel
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Kompetente Anwort, die weiterhilft. Danke. "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

Kompetente Anwort, die weiterhilft. Danke.


ANTWORT VON

141 Bewertungen

Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Handelsvertreterrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht