Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.105 Ergebnisse für „unterhalt scheidung frau kosten“


| 19.7.2007
Ich überließ n u r zum Wohle der Kinder das Haus meiner Familie und auch sämtliche Kosten trage ich weiterhin. ... Bei einer offiziellen Trennung (Scheidung) wäre ja der Wohnwert (hier von derzeit €650.- kalt + Nutzungsentschädigung meiner ELW) anzurechnen, sprich in der Konstellation könnte sie so nicht "überleben" ohne mehr eigenes Geld zu verdienen. ... Zusammenfassend zu den beiden Kernfragen: Wie lange muss man(n) für seine geschiedene Frau eigentlich UNTERHALT (siehe Anmerkung oben in Klammer) bezahlen, auch wenn die Frau keinen Job mehr finden sollte?
3.6.2013
Meine Fragen sind: - Welchen Unterhalt habe ich für die Kinder zu bezahlen? ... - Welchen Unterhalt muss ich für meine Frau zahlen? ... Spielt es eine Rolle, wer die Scheidung einreicht?
18.7.2014
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Sehr geehrte Damen und Herren, wie verhält es sich bei einer Scheidung. ... Frau wünscht aber klare Verhältnisse. Ehemann verdient 8000 Euro netto und die Frau (ehem.
4.3.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Hallo, die Scheidung meiner Frau und mir geht nun voran und soll bald beantragt werden . ... Meine nächste Frage wäre was meiner noch Frau genau an Unterhalt zustehen würde? ... Sprich 550 Unterhalt und 450 Betreuungsunterhalt.

| 18.3.2012
Wieviel Unterhalt bin ich verpflichtet Ihr im Trennungsjahr zu zahlen, und muss ich Ihr auch nach der Scheidung Unterhalt zahlen? ... Meine Frau hat kein Einkommen. ... Kosten für die Wege zur Arbeit betragen ca. 80 Euro im Monat.

| 16.3.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Meine Frau und ich sind seit Kurzem geschieden. Wir möchten nun den nachehelichen Unterhalt unter uns beiden regeln und uns ein weiteres teures Verfahren durch einen Anwalt sparen. ... Könnte das Jobcenter meiner Frau jegliche weitere finanzielle Unterstützung verwehren, weil wir den nachehelichen Unterhalt nicht durch ein Anwaltsverfahren haben fixieren lassen?
19.4.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Netto verdiene ich als Beamter rund 300 € monatlich mehr, habe aber auch 20 km mehr zur Arbeit zu fahren als meine Frau und auch sonst höhere laufende Kosten. ... Frage : Muss ich Unterhalt zahlen ? ... Kann meine Frau mit ihrem neuen Partner einen (Scheín-) Mietvertrag abschließen, obwohl sie dann ja eine eheähnliche Gemeinschaft haben, um ihre laufenden Kosten zu erhöhen ?
8.11.2014
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Normale Scheidung mit 200 € Ausgleichszahlung im Trennungsjahr ohne Anwalt. 1 Sohn - heute 30 Jahre und voll berufstätig. Meine Ex-Frau und ich waren zum Zeitpunkt der Scheidung beide berufstätig mit ca gleichen Gehaltsbezügen Netto (Sie: 1595€ plus Direktversicherung von 200 € / Ich: 1890 €) Frage: Meine Ex-Frau verliert vielleicht ihren Job, da die Firma den Bach runter geht. Kann meine Ex-Frau nachehelichen Unterhalt einklagen?

| 20.3.2012
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Es kommt zur Scheidung. ... Da dürfte trotz der Kosten für die Kinder bei ihr noch einiges mehr übrig bleiben als bei ihm. ... Könnte der Mann nun eigentlich seinerseits von der Frau Unterhalt verlangen, da seine finanzielle Situation nach der Scheidung ja durch die Zahlung des Kindesunterhalts viel schlechter ist, als die seiner Ex-Frau?

| 28.6.2019
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Nach der Trennung von meiner Frau wurde ich von der Anwältin meine Frau aufgefordert monatlich 740€ Unterhalt für die beiden 13+14 Jahre alten Kinder zu zahlen . ... Nun hat meine noch Frau die Scheidung eingereicht und ich habe Post vom Amtsgericht bekommen. ... Die Kosten trägt meine noch Frau alleine (640€ monatlich) Was kostet mich die Scheidung in etwa wenn ich keine Verfahrenskostenhilfe bekomme.
10.9.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Fakten liegen zugrunde: - Verheiratet seit 01.01.1997 - 2 Kinder (01.01.1998 und 16.06.2000), leben beide bei meiner Frau im gleichen Ort - getrennt lebend seit 18.01.2008 (offiziell seit 03/08, d.h. laut Einwohnermeldeamt) - Nettogehalt ich (mann) 2800€ (2 Kinderfreibeträge + Steuerkl. 3) - Nettogehalt (Ehefrau) 400€ (geringfügig Beschäftigt) + 400€ in "Bar" - Kindergeld 308€ - ich zahle aktuell 1100€ Unterhalt an meine Frau (1/2 Kindergeld + jeweils 387€ für jedes Kind, gemäß Düsseldorfer Tabelle + 226€ Gehaltsausgleich) - ich zahle zusätzlich die Telefonrechnung (Festnetz + Handy) meiner Frau von ca. 60€ monatlich - die gemeinsame Haftpflicht von jährlich 82€ läuft auch auf mich Fragen: - Ist der Unterhalt richtig berechnet? ... Verheiratet beleiben - können wir einen Ehevertrag abschließen mit folgenden Punkten: * Verzicht der Rentenanwartschaft ab 01.01.2008 + kompletter Verzicht auf meine Betriebsrente * Gütertrennung * Auszahlung des ehemals gemeinsamen Kontos 40.000-50.000€ mit verzicht auf weitere Forderungen * Festlegung des Unterhalts während der Zeit des getrennt Lebens und nach der evtl. Scheidung, das ganze aber auf einen festen Zeitraum * verzicht auf Pflichtanteil im Erbfall Vielen Dank!
23.11.2005
Lebensjahr des Kindes Unterhalt für mich(im Falle einer Scheidung), da ich wegen Betreuung nur halbtags arbeiten möchte. Die Höhe des Unterhaltes habe ich auf Euro 1000,- angesetzt, da dies ungefähr die Differenz zu meinem vorherigen Nettogehalt (Vollzeit) sein wird. Kann ich dies verlangen und steht mir später auch noch Unterhalt zu?
2.4.2013
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Hallo, mich interessiert die Kosten in einem Scheidungsfall. ... Tochter geboren 2008. - Haus verkauft für 280.000 EUR. - Neues Haus gekauft für 350.000 EUR - Eigentümer wieder die Frau. - Sparvermögen der Frau 150.000 EUR. - Sparvermögen des Mannes 50.000 EUR. - Einkommen des Mannes Bruttolohn 6200 EUR/mon - Einkommen der Frau seit 2001 keines. - Im Falle einer Scheidung würden die Kinder bei der Mutter bleiben. - Beide Elternteile sind 1967 geboren. Hier die Fragen: - Was kostet eine Scheidung, wenn beide Parteien ohne Sonderklagen auseinandergehen (relativ einvernehmlich)?
8.2.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Ich lebe seit ca. 14 Jahre von meiner Frau getrennt. Bei einer Scheidung bin ich normalerweise für den Rest meines Lebens verpflichtet, falls sie (Rentenempfänger wie ich auch) irgendwann Mal pflegebedürftig wird, für diese Kosten (oder zumindest teilweise) aufzukommen? ... Nach der Scheidung hätte sie irgendwelche Ansprüche auf einen Erbanteil von meiner Hinterlassenschaft oder fallen diese Ansprüche wirklich durch die Scheidung weg ?
10.11.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Sehr geehrte Damen und Herren, im März 2009 heiratete ich meine jetzige Frau. ... Momentan lebt nur noch die Tochter meiner Frau bei uns. ... Ich habe ein Netto von ca. 1750 und meine Frau von ca. 800 € Da ich nach dem Verkauf des Hauses meinen Sohn auszahlen muss und ich Ihm ja zum Unterhalt verpflichtet bin, würde ich gerne wissen, ob ich meiner Frau gegenüber auch Unterhalt bezahlen muss, da mit dann von meinem Gehalt nicht mehr viel übrig bleibt.
9.4.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Kosten ca. 1000 Euro. Meine Frau und ich haben dann den Hausrat aufgeteilt, das gemeinsame Haus verkauft (ohne Anwalt) und uns Ende 2007 auf die Scheidung geeinigt. ... Dabei sind Kosten von ca. 1900€ aufgelaufen, die meine Frau und ich zu gleichen Teilen bezahlt haben.
4.2.2011
hallo, meine frau kommt aus osteuropa und wir sind seit 4 jahren verheiratet! ... aktuell verdiene ich 6.000 euro und meine frau 1.000 euro leider habe ich keinen ehevertrag! welche kosten kommen auf mich zu beim ehegattenunerhalt sowie beim unterhalt nach der scheidung?

| 22.9.2009
guten tag, meine frau und ich sind seit februar getrennt und haben einen sohn der am 3.nov 3 jahre alt wird. wie lange muß ich unterhalt für meine frau zahlen?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·55·56