Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.766
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.294 Ergebnisse für „unterhalt nachehelich“

22.11.2013
637 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jana Michel
Ab da dann nachehelichen Unterhalt! ... Mitte 2012 haben wir uns darüber geeinigt das ich den nachehelichen Unterhalt an sie nicht mehr zahlen muß, was ich bis heute auch nicht mehr im einvernehmen gemacht habe! Meine Frage deshalb: Wenn die Ex sich nun, in nächster Zeit, von ihrem Freund trennen würde, wäre ich dann wieder Unterhaltsverpflichtet?

| 16.8.2013
690 Aufrufe
Anfang 2012 wurde ein Vergleich bezüglich des nachehelichen Unterhaltes am OLG Hamm geschlossen. ... Des weiteren wurde verkündet: &quot;Mit dieser Zahlung ist der Anspruch auf nachelichen Unterhalt erledigt. ... &quot; Kann meine Ex-Frau jetzt nach der Neuregelung des § 1578b BGB<&#x2F;a> ab dem 01.03.2013 erneut auf nachehelichen Unterhalt klagen?
26.10.2013
634 Aufrufe
ehepartner trennen sich nach 22 jahre ehe (heirat 1991), 3 kinder (17,15,12 jahre). zugewinngemeinschaf durch ehevertrag. beide ehepartner haben die gleiche ausbildung (hochschulabschluss, master), ehefrau (geb 1965) stellt ab dem 1. kind die karriere ein, ehemann (geb 1962) arbeitet als unternehmensberater und erreicht höchste einkommensstufe (netto jährlich ca 600tausend euro). ehepartner möchten auskunft erhalten bzw eine richtlinie auf basis der aktuellen rechtslage bekommen, um eine streitlose und möglichst gerechte einigung über höhe und dauer des nachehelichen unterhalts zu finden. wir suchen hier nur eine schätzung, eine realistische bandbreite von höhe und dauer.
5.12.2007
2017 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Jetzt hat Sie über Ihren Anwalt gefordert nachehelichen Unterhalt zu bekommen, erstmal in Höhe wie der Trennungsunterhalt (ihre "Ausbildung" dauert noch bis ca. ... (Im Scheidungsantrag gab es keinen Antrag auf nachehelichen Unterhalt) Ich nehme an, dass Sie in der Anhörung nacheheliche Ansprüche dann geltend macht (zumindest wenn sie bis zum 11.12 nichts von mir hört) und mit der Scheidung geklärt haben will. ... Ist es generell besser es darauf ankommen zu lassen, und im Scheidungs- oder weiteren Verfahren den nachehelichen Unterhalt zu klären(also kein Versuch aussergerichtlich zu einigen)?
28.1.2013
3492 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Habe ich nach dem bisherigen nachehelichen Unterhaltsrecht Anspruch auf einen Unterhalt bzw.

| 7.3.2005
5858 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hallo, ich bin seit August 2004 geschieden und bekomme von meinem Exmann Unterhalt, seit Januar 2004 Trennungsunterhalt und dann ab August 2004 nacheheliche Unterhalt. ... Mein Exmann ist darüber gar nicht erfreut, und hat mich gewarnt, ich bekäme ja eh nur noch bis Ende diesen jahres Unterhalt von ihm, und die Ausbildung würde mich finanziell ruinieren.
22.11.2004
1956 Aufrufe
Der nacheheliche Unterhalt für die Ex-Frau und das Kind wurde über eine Notarelle Vereinbarung geregelt. Seit 1985 bis zum ende 2003, Ausbildungsende des Kindes, wurde der darin festgelegte monatliche Unterhalt für Kind und Ex-Frau bezahlt. ... Ich habe zum damaligen Zeitpunkt von einer Anpassung des Unterhaltes abgesehen da ich der Überzeugung war, dass der gesamte Unterhalt für die Erziehung und Ausbildung des gemeinsamen Kindes verwendet wird.
19.2.2008
1833 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Derzeit zahle ich (unstrittigen) Kindesunterhalt nach D´dorfer Tabelle und nachehelichen Unterhalt, den der Anwalt der Gegenseite errechnet hat und dessen Zahlung ich bzw. mein damaliger Anwalt seinerzeit akzeptiert habe. Es existiert weder eine notariell beurkundete noch eine ähnlich geartete schriftliche Vereinbarung über die Zahlung des Unterhaltes, die Höhe ist lediglich aus dem Schriftverkehr der Anwälte ersichtlich. Frage: Kann ich nach dem neuen Unterhaltsrecht bei der Berechnung des Unterhaltes unterstellen, dass ihr mit sofortiger Wirkung eine Vollzeiterwerbstätigkeit zuzumuten ist, auch wenn sie diese tatsächlich nicht ausübt?
3.4.2014
377 Aufrufe
Hallo, welcher Zeitpunkt oder Zeitraum ist für die Bemessung des nachehelichen Unterhalts zwischen Eheleuten maßgeblich ? ... Zu welcher Zeit oder Zeitraum müsste einer der beiden Ehepartner sein Einkommen auf die selbe Höhe wie der andere Partner absenken um zu vermeiden nachehelichen Unterhalt zahlen zu müssen ? ... Änderte sich die Höhe des nachehelichen Unterhalts zwischen Eheleuten wenn sich die Einkünfte nach der Scheidung ändern?
2.1.2005
3604 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Sehr geehrte Damen und Herren, im Falle der Scheidung habe ich folgenden Gesetzestext gefunden: Nach der Scheidung kommt ein Unterhaltsanspruch grundsätzlich nur dann in Betracht, wenn der unterhaltsbegehrende Ehegate im Zeitpunkt der Scheidung unterhaltsbedürftig ist. Nach § 1569 BGB hat ein Ex-Ehegatte gegen den anderen einen Unterhaltsanspruch, wenn er nach der Scheidung nicht selbst für seinen Unterhalt sorgen kann. ... Ma 1800€ und Fr 850€ und Kindesunterhalt vom Mann an ein 18-jähriges Kind Anspruch auf nachehelichen Unterhalt und in welcher HöheGibt es konkrete Vorgaben für die sogenannte Lebensstandartgarantie oder ist grundsätzlich von deren Anwendung auszugehen so dass eigentlich automatisch der Trennungsunterhalt dem nachehelichem Unterhalt entspricht??

| 16.8.2014
717 Aufrufe
Ich war ca 3,5 Jahre verheiratet,das heisst,ich habe im Mai 2010 geheiratet.Meine Frau ist seit Oktober 2013 ausgezogen,und ich zahle seitdem Trennungsunterhalt in Höhe von 500 Euro Monatlich.Meine Frau ist auch Berufstätig,verdient aber weniger.Kinder sind keine vorhanden.Im September 2014 habe ich dann Trennungsunterhalt ein Jahr lang gezahlt.Meine Frage wäre,ob und wie lange nachehelicher unterhalt zu zahlen ist,und vor allem wie lange? Und soll oder muss ich nach September noch weiter zahlen,oder muss der nacheheliche unterhalt erst vor Gericht festgelegt werden,so das ich dann erst mal nach 12 Monaten nicht automatisch weiterzahle?
8.2.2019
| 25,00 €
64 Aufrufe
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Guten Abend Folgende Frage zum nachehelichen Unterhalt: Seit Januar 2017 ist meine Scheidung beim Amtsgericht hängig und seit dann tut sich nicht wirklich viel. ... Kann nachehelicher Unterhalt zudem einfach so gefordert werden, also ohne jegliche Begründung? Soweit mir bekannt ist, muss der nacheheliche Unterhalt immer begründet sein und der Antragsteller, also meine Noch-Frau, erklären, warum sie nicht selber für ihren Unterhalt aufkommen kann.
14.8.2007
3464 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Rechtsanwältin, sehr geehrter Rechtsanwalt, die Ex-Frau meines Mannes verlangt nachehelichen Unterhalt. ... Habe ich einen gleichberechtigten Anspruch auf Unterhalt? ... Muß mein Mann nachehelichen Unterhalt zahlen?

| 15.6.2006
6207 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Die Noch-Ehefrau besteht beim nachehelichen Unterhalt auf maximalen Zuwendungen, weil sie angeblich während ihrer Ehe Nachteile in ihrer beruflichen Karriere erlitten hat. ... Fragen: - Wie hoch wäre nach der Scheidung der nacheheliche Aufstockungsunterhalt für die Ehefrau? - Für welchen Zeitraum wäre nachehelicher Unterhalt zu zahlen?

| 31.10.2014
1277 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Es kam zu einem Vergleich, drei Jahre immer weiter Abschmelzung des nachehelichen Unterhalts, zum 31.Dez.2017 endet der Unterhalt. ... (wurden nicht…) Steht mir nicht ein lebenslanger Unterhalt zu? ... , Habe ich jetzt die Chance rechtlich verwirkt, auf einen lebenslangen nachehelichen Unterhalt?
8.11.2014
1124 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Kann meine Ex-Frau nachehelichen Unterhalt einklagen?

| 16.3.2015
546 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Wir möchten nun den nachehelichen Unterhalt unter uns beiden regeln und uns ein weiteres teures Verfahren durch einen Anwalt sparen. Über die tatsächliche Höhe des nachehelichen Unterhalts und über die Dauer würden wir uns selbst abstimmen und schriftlich darüber eine gültige Vereinbarung aufsetzen. ... Könnte das Jobcenter meiner Frau jegliche weitere finanzielle Unterstützung verwehren, weil wir den nachehelichen Unterhalt nicht durch ein Anwaltsverfahren haben fixieren lassen?
22.3.2009
1372 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wie hoch wäre gem. obigen Angaben der gesetzliche Trennungs- und der nacheheliche Unterhalt ungefähr? ... Wie lange müsste ich nach dem neuen Unterhaltsrecht nachehelichen Unterhalt zahlen ? ... Ist meine Frau verpflichtet, dieses Geld sowie evtl. auch die Wohnung nach einer Scheidung zu verwerten, bevor sie Anspruch auf Unterhalt hätte?
123·15·30·45·60·65