Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

925 Ergebnisse für „scheidung versorgungsausgleich“


| 20.2.2008
3396 Aufrufe
wir wollen uns nach 36 jahren scheiden lassen. sind beide renter. wollen festlegen, dass wir unsere einkünfte zur hälfte teilen- also 50/50. wenn nach der scheidung mein man zuerst verstribt.. frage: wie hoch ist dann mein versorgungsausgleich?
31.8.2009
6694 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Jetzt hat mein Vater die Scheidung eingereicht, aufgrund des Neuregelung des Versorgungsausgleiches ab 01.09.2009. ... Ich habe gelesen, dass die Neuregelung des Versorgungsausgleiches für Scheidungen gelten, die nach dem 01.09.2009 eingereicht werden. ... Keine Scheidung?
4.5.2008
4774 Aufrufe
Offen bleiben die Themen wie Kindesunterhalt und Versorgungsausgleich. ... Mit der Scheidung bin ich einverstanden. ... Also, Scheidung ohne eigenen Anwalt oder nicht?

| 26.3.2013
3389 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
meine Ehefrau hat die Scheidung eingereicht (über ihren Anwalt) und jetzt habe ich vom Amtsgericht zwei separate Schreiben bekommen mit : 1) Anbei wird Ihnen das Gesuch um Verfahrenskostenhilfe zusammen mit der Antragsschrift übersand. ... Es wird um binnen 2 Wochen um Mitteilung gebeten, ob ein Antrag auf Durchführung des Versorgungsausgleichs gestellt wird. ... Ich bin ja mit meiner Ehefrau so verblieben, dass sie nur einen Anwalt nimmt damit wir die Scheidungskosten so gering wie möglich hatlen können.
11.6.2012
2136 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Hallo, 2008 wurde meine Scheidung ausgesprochen. ... Der Versorgungsausgleich sollte laut Richter und beschluss in einem seperaten Verfahren geregelt werden. Kann ich nach dieser Zeit noch auf einen Versorgungsausgleich bestehen ?

| 16.3.2006
4584 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Muss ich im Falle einer Scheidung Versorgungsausgleich zahlen?
13.7.2008
3386 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich warte auf die Scheidung seit ueber 13 Monate. ... Mein Anwalt schlaegt vor, Scheidung und Versorgungsausgleich zu trennen, d.h. ich werde dann demnaechst geschieden und der Versorgungsausgleich wird spaeter zu Ende gebracht. Die Frage: soll ich Scheidung und Versorgungsausgleich trennen lassen?

| 25.10.2006
5065 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Ich möchte eine Trennung und später eine Scheidung im Einvernehmen. ... Kann ich die Zahlung des Unterhaltes auf die Zeit bis zu meinem eigenen Renteneintritt begrenzen und dann den Versorgungsausgleich wirken lassen? ... Auf welcher Grundlage wird dann der Versorgungsausgleich vorgenommen?

| 19.3.2011
2191 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Scheidung ist gerade eingereicht durch gemeinsamen Anwalt. ... Jetzt sehe ich plötzlich folgendes Problem: Mit der Scheidung wird ja nach neuem Recht der Versorgungsausgleich sofort durchgeführt und übertragen. ... Oder besser Scheidung abbrechen neuen Ehevertrag aufsetzten und dann Scheidung erneut einreichen.

| 19.2.2007
3881 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
MEINE FRAGE: Muss ich, wenn meine Ehefrau und ich uns in näherer oder fernerer Zukunft scheiden lassen, sicher damit rechnen, durch den Versorgungsausgleich einen Teil meiner Rentenansprüche an sie zu verlieren? Wird auch in Fällen wie diesem, wo ein großer Unterschied in den Vermögensverhältnissen besteht und meine Alterseinkünfte auf einen sehr niedrigen Betrag reduziert würden, immer ein Versorgungsausgleich durchgeführt? Oder greift in meinem Fall der § 1587c des BGB<&#x2F;a> über Beschränkung oder Wegfall des Versorgungsausgleichs?

| 5.12.2004
9048 Aufrufe
Können Partner den Versorgungsausgleich bei einem Notar regeln auch wenn die Ehefrau 23 Jahre nicht gearbeitet hat(Kindererziehung)? Oder regelt im Falle einer Scheidung immer Das Gericht den Ausgleich?
11.9.2013
1822 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Natürlich werde ich anwaltlich vertreten, aber mein Anwalt hat leider keine Kenntnisse über die Rahmenbedingungen für diese Scheidung (das zuständige Amtsgericht ist in D, wir beide werden von deutschen Anwälten vertreten). ... Und zwar wollte ich von einem schuldrechtlichen Versorgungsausgleich Abstand nehmen und auf einen "normalen" deutschen Versorgungsausgleich hinwirken.
13.3.2008
3031 Aufrufe
Ehemann ist Arzt, versichert im Ärzteversorgungswerk Der Versorgungsausgleich soll ausgesetzt werden bis Versorgungsleistungen erbracht werden (für wen?) Findet der Versorgungsausgleich in ?

| 27.4.2015
388 Aufrufe
Versorgungsausgleich wurde durchgeführt. ... Meine erst Frau hat nach einer gewissen Zeit (ich habe rd. 300000 DM Unterhalt an meine Ehefrau und an meine Tochter bezahlt) einen neuen Mann geheiratet (Scheidungsursache, aber 6 Jahre bis zur neuen Eheschließung gewartet, ich habe bis zur Neuverheiratung Unterhalt bezahlt, meine Ehefrau ist nie einer Beschäftigung nachgegangen (Studium der Sozialpädagogik). ... Jetzt meine Frage: Warum wird die Notwendigkeit des Versorgungsausgleichs nicht bei Pensionseintritt erneut auf Notwendigkeit überprüft.
1.5.2019
| 50,00 €
80 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Folgender Fall: Eheschließung 1977, Scheidung 2007. ... Wir hatten eine Zugewinngemeinschaft während der Ehe und bei der Scheidung wurde nur der Versorgungsausgleich der gesetzlichen Rente vorgenommen. Es gab keinen Hinweis auf einen schuldrechtlichen Versorgungsausgleich im Urteil.
17.9.2012
919 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mathias F. Schell
Guten Tag,ich lebe seit 2007 getrennt von meinem Ehemann.ich bin beruftstätig mit 33 Wochenstunden und jetzt 64 Jahre alt,werde also nächstes Jahr in Rente gehen.Da ich drei Kinder großgezogen habe und deshalb lange nur Geringverdienerin war, erwarte ich nur eine Rente von ca.350€.Mein Mann ist Jahrgang 1945 und schon 2007 in Rente gegangen mit einer Rente in Höhe von ca. 1300€.Habe ich Anrecht auf einen Versorgungsausgleich ?

| 22.5.2007
2394 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Sehr geehrte Damen und Herren - ab der Scheidung, April 1981, zahle ich, Frühpensionär des Landes Berlin seit dem Okt. 1981, monatl. Versorgungsausgleich zu Gunsten meiner gesch. ... Frage: muss ich weiterhin den damals ausgeurteilten Versorgungsausgleich leisten, oder ist der durch den Renteneintritt erledigt oder, wenn nicht, gibt es eine Möglichkeit den Versorgungsausgleich ab dann zu beenden oder die Beträge zu kürzen - und bringt ein Antrag auf Überprüfung beim Familiengericht etwas?

| 19.10.2013
3790 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Eine Scheidung wird derzeit von beiden Parteien - aufgrund der zusätzlichen finanziellen Belastung - nicht gewünscht. ... Versorgungsausgleich) auch dann noch Bestand wenn die Ehe zu einem späteren Zeitpunkt doch noch geschieden würde und der Ehemann z. ... Für den Fall der Auflage einer notariellen Trennungsvereinbarung (ohne Scheidung): die Fragestellerin geht davon aus, dass sie auch beim Fortbestehen der Ehe nicht (!)
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·47