Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

22 Ergebnisse für „mutter kosten adoption verpflichtet“


| 3.2.2009
Nach der Scheidung hat meine Mutter neu geheiratet, Ehename wurde der Name ihres neuen Mannes, dieser hat mich adoptiert, als ich 7 Jahre alt war und ich habe seinen Namen bekommen. Die Adoption erfolgte nach DDR-Recht, mein leiblicher Vater hat der Adoption damals zugestimmt. ... Volljährigen-Adoption bzgl.

| 12.8.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Zu meiner leiblichen Mutter besteht seit 25 Jahren kaum Kontakt. Meine Fragen sind: Nach welchem Wert richten sich die Kosten einer Adoption? ... Bin ich weiterhin gegenüber meiner leiblichen Mutter z.B. bei der Pflegeversicherung verpflichtet?

| 6.3.2012
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich will meine Tochter nun gerne zur Adoption freigeben und ALLE Rechte und Pflichten inkl.
26.1.2008
Bin ich bei Heirat zum Unterhalt des Stiefsohnes verpflichtet? ... Bei Adoption des Sohnes: Muß ich während der Ehe Unterhalt zahlen?
5.4.2017
Der entscheidende Punkt, ob wir nun die Adoption beantragen oder nicht, ist, ob meine leibliche Mutter davon erfährt. ... Jetzt meine Frage: Da die Anträge ja durch mehrere Hände gehen würden - Anwalt, Notar, Familiengericht - liegt es im Ermessen der einzelnen Stellen, ob sie meine Mutter in Kenntnis setzen oder nicht oder ist es bei dieser Art von Adoption, bei der sie ja überhaupt keine finanziellen Nachteile hätte, gar nicht üblich sprich kann garantiert werden, dass sie nichts davon erfährt?

| 29.3.2017
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Nach der Geburt im August dieses Jahres werden wir das Adoptionsverfahren einleiten, welches u.U. mehrere Monate dauern kann. Meine Frage betrifft die Unterhaltspflicht der leiblichen Mutter gegenüber, aufgeschlüsselt nach Kindes- und Betreuungsunterhalt, für den Zeitraum bis zur rechtskräftigen Adoption.
27.5.2007
Sie lebt bei der Mutter und ich bin ihr gegenüber zum Unterhalt verpflichtet(dieser beträgt 150,00 Euro). ... Die Mutter bekommt für sie das Kindergeld. Meine zweite Tochter aus meiner jetztigen Beziehung (Adoption 1992) ist Studentin im 2.

| 9.7.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Welche Kosten kann ich zusätzlich geltend machen: Gutachten, Gerichtskosten....? ... Ist die Adoption sehr leicht möglich?
14.9.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Die Mutter des Sohnes ist gestorben als dieser 3 Jahre alt war. ... - Kann die Mutter der Tochter mich dazu zwingen, Zahlungen zu verlangen? ... Wie kann ich verhindern, dass die Ex-Freundin meines Freundes mich zu Unterhaltszahlungen für ihre Tochter verpflichtet?
14.4.2008
Im Jahr 2007 ist meine Mutter gestorben, mein Vater lebt noch.
16.4.2007
Guten Tag, eine prekäre Situation: aus einem Sommerflirt 2006 ist ein Kind entstanden. Dem vorausgegangen war ein Gespräch mit der Kindsmutter, die behauptete, sie könne nicht mehr schwanger werden, da ihre beiden Eileiter durch Entzündungen bereits vor Jahren verklebt seien. Waren sie wohl doch nicht so ganz, denn die Frau wurde schwanger.
16.5.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Bin ich weiterhin zur Unterhaltszahlung verpflichtet, wenn ich dem zustimme oder wäre hierfür eine Adoption notwendig?

| 12.2.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Ich habe vor, einem lesbischen Paar Samen zu spenden. Eine soziale Vaterrolle meinerseits ist nicht geplant. Eine Voraussetzung meinerseits für eine Spende ist, dass ich und meine "eigene" Familie nicht finanziell belastet werden.
22.3.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Da meine Mutter und ich nicht wollten, dass ich den Namen dieses Mannes trage, habe ich dann durch eine gerichtliche Namensänderung den Mädchennamen meiner Mutter angenommen. ... Nun ist meine Mutter seit gut 10 Jahren wieder verheiratet. ... Würde evtl. eine Adoption durch meinen Stiefvater etwas bewirken?

| 4.5.2013
>XII ZR 136/09</a> steht fest, dass die Kindesmutter verpflichtet ist, einem Scheinvater den leiblichen Vater zu benennen, damit von diesem die geleisteten Unterhaltszahlungen eingefordert werden können (sogen. ... Im Januar 1995 trennt sich die Mutter vom Vater und zieht mit dem Kind zu ihrem neuen Partner. ... Die Zahlungen werden, nach einer erfolgten Adoption des Kindes durch den neuen Partner der Mutter, rechtmäßig eingestellt.
26.5.2008
von Rechtsanwältin Doreen Bastian
Sie (die neue Partnerin) wird nach 8 Wochen Mutterschutz wieder (überobligatorisch) einer Teilzeitbeschäftigung nachgehen und 650 Euro verdienen.

| 15.6.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Guten Tag, Ich hätte ein Anliegen. Und zwar gibt es einen Freund, der Kontakt mit einer Frau hatte, die nun ein Kind von ihm erwartet - mir schien es, als war es Berechnung und Absicht, von dieser Frau, ihn mit einer Schwangerschaft halten zu wollen. Ist hier nicht erstmal ein Vaterschaftstest angebracht?
27.7.2008
Durch die Heirat erhöht sich mein Einkommen um ca. 700 € Das adoptierte Kind (4 Jahre) wird in einen Kindergarten gehen, die Kosten betragen aufgrund meines Einkommens ca. 300 € monatlich.
12