Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.497 Ergebnisse für „kosten anwalt“

29.8.2016
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Letzte Woche nun erhielt ich vom Gericht eine Kostenfestsetzung, mit der ich aufgefordert werde, die Hälfte der aussergerichtlichen Kosten, also die Anwaltskosten,an den Anwalt zu zahlen. ... Lohnt es sich, gegen diese Kostenfestsetzung Beschwerde einzulegen und wie hoch sind für mich die zu erwartenden Kosten eines solchen Beschwerdverfahrens? ... Ich verstehe lediglich nicht, warum ich die Hälfte der Kosten tragen soll!
11.10.2006
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Hallo, ich hätte eine Frage und zwar kann man den Anwalt wechseln während eines bereits beantragten Scheidungsverfahrens ? ... Gruß PS: Ach ja wie erkenn ich ob ein anwalt gut ist...gibts Listen oder Bewertungen oder sowas ??? Wie krieg ich überhaupt eine Liste mit Anwälten ???

| 10.9.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Im Vorfeld hat während der ganzen Zeit nur Partei 1 Kontakt zum Anwalt 1 gehabt. ... Die Rechnung wurde jetzt auch von Anwalt 1 erstellt. In dieser sind jedoch die Kosten verdoppelt mit der Aussage, dass Anwalt 2 ja die gleiche Arbeit geleistet hat wie Anwalt 1.
11.11.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Der kleine Mann ist noch nicht geboren, allerdings will er die Vaterschaft nicht anerkennen, da er angeblich Zweifel habe (Antwort nach förmlicher Aufforderung vom Anwalt). ... Das Jugendamt sagte mir nun, das dann auch Kosten auf mich zukommen würden und er nicht unbedingt die Kosten zu tragen habe, auch wenn er verliert. ... Wenn ich Betreuungsunterhalt einklage wie ist das dann mit den Kosten?

| 27.5.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Mein Anwalt und der Anwalt der Gegenpartei (Angeblich Staranwalt Kanzlei Klein, Berlin) führen das Scheidungsverfahren nicht so weiter wie ich mir dies vorstelle. Zwischen den Schriftwechseln meinems Anwalt/Mandant/Anwalt und der Gegenparteigehen vergehen mitunter 4-6 Monate. ... Wie mache ich dies, welche Kosten sind vom "alt Anwalt" zu erwarten, wer würde mich ggf. in Berlin vertreten ?
26.2.2008
von Rechtsanwalt Thorsten Haßiepen
Wer übernimmt die ganzen kosten? Wie erfahre ich ob mein Anwalt für mich Prozesskostenhilfe beantragt hat? ... Wie hoch sind die kosten, kann man die auch in Raten bezahlen?
14.4.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Hallo, ich hätte gerne eine Kostenübersicht in einer Scheidungssache. ... Mit welchen Gerichts/Anwaltskosten-Kosten muß ich im a.Scheidungsverfahren b.Unterhaltsverfahren c.Zugewinnausgleichverfahren d.Aufenthaltsbestimmungsverfahren (14 J. ... Kann man auch einen Festbetrag mit einem Anwalt vereinbaren ?

| 26.11.2008
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Teil 2 betrifft die eigentliche Frage: Ich hatte geglaubt, einen RA gefunden zu haben, der mich in dieser Frage gut unterstützt, muss jetzt allerdings erkennen, dass es erhebliche Schwierigkeiten gibt (der Anwalt fühlt sich z.T. überfordert, antwortet nicht auf mails etc.). ... Frage ist daher, ob es Sinn macht, bereits jetzt einen zweiten Anwalt einzuschalten. ... Wie wäre es mit einem zweiten Anwalt?
4.1.2007
hallo, verehrte anwälte . meine frau (südamerikanerin) und ich wollen uns nun nach 4 jahren ehe scheiden lassen. da wir keine kinder haben und auch kein vermögen aufgebaut haben, gibt es eigendlich nichts weiter zu "erkämpfen". wir verzichten gegenseitig auf alle ansprüche. einvernehmliche trennung. nun hat der anwalt, welchen wir zunächst gemeinsam aufgesucht hatten, um unsere angelegenheit schnell zu erledigen, meiner frau bei ihrem letzten alleinigen besuch gesagt, dass ich mir besser auch einen eigenen anwalt suchen sollte, damit "...bei gericht ein anwalt den antrag auf ausschluß des versorgungsausgleichs stellt. " er teilte mir dies auch schriftlich mit. da er für meine frau prozesskostenhilfe beantragt, müsse dieser anwalt es auch für mich tun. (wir verdienen beide jeweils nur zwischen 900.- und 1.200.-) ausserdem würde sonst der eindruck entstehen (bei nur einem anwalt), dass unsere kurze ehe nur eine scheinehe gewesen wäre... frage nun: kann nicht EIN anwalt für beide teile dies alles erledigen? ... wozu noch zusätzliche kosten für einen zweiten anwalt?

| 1.3.2007
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Fragen: 1.)Kann eine Scheidungsfolgenvereinbarung als privatrechtlicher Vertrag ohne Einschaltung eines Anwalts/Notars abgeschlossen werden? ... 3.)Welche Kosten entstehen bei Einschaltung eines Anwalts für die Erstellung einer Scheidungsfolgenvereinbarung - wie wird der Streitwert bemessen? 4.)Welche Kosten entstehen beim Notar, wenn die Scheidungsfolgenvereinbarung zum notariellen Vertrag über den Eigentumsübergang hinzugefügt wird?
16.8.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Welche Kosten kann ich dann geltend machen ? Richten sie sich auch nach der Gebührenordnung der Anwälte ? Muss ich da besondere Massnahmen ergreifen um diese Kosten geltend zu machen ?
15.5.2006
Er hat dann aber doch einen Anwalt beauftragt, hat Ihm die Mandantschaft nach einiger Zeit wieder entzogen und zum letzten Termin einen zweiten Anwalt mitgebracht, den ersten Anwalt bezahlte die Prozesskostenhilfe, die Kosten des Zweiten musste er selbst tragen (vor Gericht wurden die Kosten gegeneinander aufgehoben). ... Wenn mir das Geld zusteht, dann nur die Prozesskosten oder die gesamten Kosten inkl. Anwalt?

| 28.10.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nun meine Fragen dazu: Wie hoch sind die Kosten einer Ehescheidung? Kann die Ehescheidung mit einem Anwalt durchgeführt werden oder werden zwei benötigt? ... Wenn eine solche abgeschlossen werden soll, wie hoch belaufen sich dann die Notar und Anwaltskosten?

| 30.5.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Gibt es für mich sonst noch etwas zu berücksichtigen oder kann ich diesen Termin ohne Anwalt wahrnehmen?
14.4.2007
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
mein mann ist einverstanden mit einer einvernehmlichen scheidung,die ich dann auch gerne einleiten würde.trennungsjahr haben wir hinter uns und stellen auch gegenseitig keinerlei ansprüche.um die kosten so gering wie möglich zu halten,ist ein anwalt für uns beide wohl mehr als ausreichend.die frage ist nun,ob ich,wenn ich den anwalt aufsuche ,der uns beide vertritt,allein die kosten tragen muss,oder wird das automatisch durch zwei geteilt,denn ich muss einfach befürchten,das mein mann nicht zahlungswillig sein wird,wenn er nicht muss.die zweite frage ist,ob sich das online überhaupt lohnt,denn es wird viel angeboten oder ist man genau so gutbei einem anwalt vor ort aufgehoben,denn es wid ja damit geworben,das eine online-scheidung günstiger sein soll.ich bedanke mich für die antwort mfg

| 19.6.2007
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben einen Anwalt mit der Wahrnehmung unserer Interessen bbeauftragt. ... Seitdem hat der Anwalt nichts weiter unternommen. ... Wir überlegen nun, dem Anwalt das Mandat zu entziehen und einen andern Anwalt mit der Fortführung zu beauftragen um noch zu retten was zu retten ist.

| 24.4.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, von dem gegnerischem Anwalt erhielt ich ein Schreiben in dem es heißt, dass ich auf Grund ehelicher Solidarität verpflichtet bin einer gemeinsamen Steuererklärung 2007 zuzustimmen und eine Fristsetzung um meine Einkünfte diesem Anwalt mitzuteilen. ... Als Anwalt muss er doch wissen, dass bei dauernd getrennt lebenden Ehepartnern eine gemeinsame Steuererkärung eine Steuerhinterziehung darstellt. ... Aufforderung zur Steuerhinterziehung gegen diesen Anwalt einleiten und wenn ja, wie geht das und wer trägt die Kosten, da ich mir wg. dieser weiterer diversen Schreiben nun auch einen Anwalt nehmen muss.

| 30.8.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ehemann schlägt einen gemeinsamen Anwalt vor und möchte dazu mein Einverständnis. Nun habe ich recherchiert und verstanden, dass ein von ihm beauftragter "gemeinsamer" Anwalt rechtlich auch nur sein Anwalt ist und letztlich seine Interessen vertritt. Frage: Ist es möglich, dass ich auf einen Anwalt verzichte, wenn mein Ehemann einen Anwalt beauftragt, sodass ich nur die anteiligen Gerichtskosten und keine Anwaltskosten zu tragen habe?
123·25·50·75·100·125·150·175