Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.140
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

4.400 Ergebnisse für „kind trennung“


| 24.11.2014
767 Aufrufe
hallo, ich habe mit meinem freund 2 Kinder, er hat leider nicht viel gearbeitet in seinem leben und sucht immer noch einen Vollzeitjob. ich habe eine Eigentumswohnung und ein haus mitgebracht. er bezahlt mir 500 euro unterhalt, sonst nichts.bin ich ihm bei Trennung Unterhaltspflichtig oder hätte er anspruch auf mein vermögen laut bga 2008?

| 7.4.2013
1684 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Es geht dabei vor allem um folgende Fragen: 1.Ist es möglich, in einem solchen Vertrag eine Unterhaltsvereinbarung für den Trennungsfall zu treffen (lediglich zugunsten der Partnerin, für das Kind wäre ohnehin Unterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle zu zahlen), nach der die Partnerin für einen festgeschriebenen Zeitraum (z.B. drei Jahre nach der Trennung) einen fixen monatlichen Betrag als Unterhalt und Versorgungsausgleich erhält (z.B. 600 Euro)? ... 2.Hätte die Partnerin im Falle einer Trennung auch ohne Vertragsgrundlage einen Anspruch auf Unterhalt und Versorgungsausgleich, da sie ja für die Erziehung des Kindes 24 Monate nicht berufstätig war und nur für die Hälfte der Zeit Elterngeld bezogen hat? 3.Hätte es Auswirkungen, wenn die Partnerin nach einer Trennung ihren Beruf aufgibt und/oder sich aus gesundheitlichen Gründen außer Stande sieht, einer Berufstätigkeit nachzugehen?
25.1.2014
2198 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Wäre es daher klüger, die Kinder in eine andere Schule bei dem Ort meiner Eltern anzumelden? ... Wäre es ein Nachteil für mich die Kinder zu bekommen, wenn sie vorübergehend auf einer "Halb-Baustelle" leben müssten? ... Kann ich da einfach eine Kinder und Sachen packen und ausziehen und ihm einen Zettel hinlegen wo wir sind?
27.12.2011
2039 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich möchte wegen einer besseren Betreuung meiner minderjährigen Kinder meine wöchentliche Arbeitszeit reduzieren. ... Sollte es zu einer potentiellen Trennung kommen wäre der Mindestunterhalt der Kinder trotzdem gesichert. Gibt es Einschränkungen bei der Aufnahme des Teilzeitmodells, falls es doch zu einer Trennung kommt?
8.9.2013
7032 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Wir haben 2 Kinder (7 und 3 J.). ... Was würde passieren, wenn ich die Kinder ohne seine Zustimmung mitnehme, kann er sie zurückholen oder gibt es vom Gesetz her einen Passus, dass die Mutter die Kinder mitnehmen darf, wenn sie in eine andere Gemeinde zieht? Welche Tipps können Sie mir geben, damit ich meine Kinder mitnehmen kann?

| 28.11.2016
248 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sie hat mir den Scheidungswunsch per Anwalt schriftlich mitgeteilt und die Trennung innerhalb der gemieteten Ehewohnung angekündigt. ... Wir leben die Trennung innerhalb der ehelichen Wohnung. . 1. ... Meine Frau betreut die Kinder nachmittags und ich betreue die Kinder ab 18:00 Uhr abends.
15.8.2012
4344 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Ich lebe mit meiner Lebensgefährtin (Unverheiratet)zusammen in einer Mietwohnung und wir haben ein Kind zusammen (9Monate).Seid ca 8 Monaten ist sie hier ausgezogen und wohnt nun mit unserem Kind bei ihren Eltern.Die Wohnung läuft weiterhin auf uns beide zusammen.Sie hat sich nun dazu entschlossen eine eigene Wohnung zu nehmen. Sie bezieht momentan das volle Kindergeld und erhält zur Zeit das doppelte Elterngeld das heißt das sie im zweiten Jahr der Elternzeit nichts mehr bekommt.Wie sehen ihre finanziellen Möglichkeiten aus, was kann sie alles beantragen?Wie ich nun aus der Düsseldorfer Tabelle sehen konnte müsste ich ihr für unser Kind bei einem Durchnittsnettoeinkommen von ca 1700€ - 1800€ ca 250€ abzüglich des halben Kindergeldes zahlen.Sie war nun beim Jugendamt und hat sich darüber erkundigt wieviel ich ihr zahlen müsste und sie sagte es wären 50% von ihrem Durchnittlichen Nettoeinkommen der letzten 12 Monate und das dann für 3 Jahre.Wie wird der Unterhalt den generell geregelt bzw. wie ist der komplette Ablauf in solchen fällen bzw. was sagt die Gesetzgebung?

| 28.5.2011
12154 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
- im Falle einer Trennung OHNE Heirat (z.B. falls Kind den Namen des Vaters trägt, nach einer Trennung aber bei der Mutter verbleibt) - im Falle einer Trennung NACH Heirat (s. oben, Änderungsmöglichkeiten für Mutter und Kind, falls bei Heirat Familienname bestimmt wurde?). Insbesondere interessieren mich dabei konkret folgende zwei Szenarien: # Kind erhält zunächst den Nachnamen des Vaters: - was passiert bei Trennung ohne Heirat (kann z.B. ... - behält das Kind im Falle einer Trennung / Scheidung den Nachnamen der Mutter, auch wenn es NICHT bei der Mutter verbleibt, sondern beim Vater?
27.11.2010
2523 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Chance weil es eigentlich keinen Grund außer die andere frau für eine Trennung gibt. Er will aber die Trennung oder ich akzeptiere die 2. ... Ich bin total überracht worden mit der Trennung.

| 30.9.2011
1262 Aufrufe
1) Was passiert wenn mein 3 jähriges Kind einen deutschen Pass erhält und die Mutter ein Familiennachzugsvisum (es besteht Gemeinsames Sorgerecht) im Falle einer Trennung in Deutschland? ... (Im Falle einer Trennung)
6.4.2017
193 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Ist es sinnvoll (oder überhaupt möglich) einen Ehevertrag bei Notar mit Gütertrennung und Sorgerechtsvereinbarung (Kinder) abzuschließen kurz bevor die Trennung oder Scheidung?

| 12.2.2008
5646 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Frau und Mann möchten gemeinsames Sorgerecht für Kinder. Frau möchte, dass Kinder bei Ihr wohnen und nur jedes 2. ... Vater möchte die Trennung nicht, aber im Falle der Trennung, dass Kinder abwechselnd eine Woche bei Ihm in der Wohnung und eine Woche bei Mutter in Wohnung leben.
9.11.2011
2307 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jörg Klepsch
Meine Ex Partnerin ist am Sonntag den 06.11.2011 mit unseren 2 Kindern(1 1/2, 4) aus dem Haus gegangen in meiner Abwesenheit. ... Ich habe Ihr Wort, das am Sonntag Mittag, den 13.11.2011 Sie her kommt, das ich die Kinder sehen kann. ... Ihre übergangslösung wäre mein Ex bester Freund, welchen ich aber nach möglichkeit von meinen Kindern komplett fern halten möchte nach der Trennung, da ich der Meinung bin das es dem Kindeswohl schaden würde, aus dem Grund das er sich um sein Leibliches Kind nicht kümmert und auch nie getan hat.

| 21.9.2010
1857 Aufrufe
Unterhalt für die beiden Kinder zahle ich auch. ... Sie würde mir die Kinder dann auf dem halben Weg entgegen bringen. ... Allein von der Zeit sitzen die Kinder dann an einem WE ca. 10 Stunden im Auto.
19.2.2014
641 Aufrufe
von Rechtsanwältin Judith Hiller
Er ist damit einverstanden, dass ich die Kinder mitnehme, sie ummelde etc.. ... Und evtl. 2 Wochen Ferien mit den Kindern verbringen. ... Muss man sich im Trennungsjahr ummelden, wenn man woanders hinzieht oder kann weiterhin alles der Einfachheit halber weiter auf die alte Adresse lauten?
15.9.2010
1460 Aufrufe
Ist es möglich, das Sorgerecht für ein gemeinsames Kind während dem Bestehen einer Ehe schon für den Fall der Trennung zu regeln, und dies schriftlich bei einem Notar zu hinterlegen, sodaß eben diese Regelung bei einer Scheidung rechtsgültig ist? D.h. in meinem Fall: Ich möchte im Falle einer Trennung von meinem Mann das alleinige Sorgerecht für unseren Sohn, da ich ihn bisher aus aufenthaltsrechtlichen und beruflichen Gründen seitens meines Mannes alleine versorgt habe und er ausschließlich bei mir aufgewachsen ist.

| 20.5.2005
2125 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich bin seit 21 Jahren verheiratet,wir haben 2 Kinder. Seit längerer Zeit trinkt mein Mann, was jetzt der Grund für meine Trennung von ihm ist.Wir haben ein Haus, auf dem noch eine sehr hohe Belastung ist.Das Haus muss verkauft werden, da weder mein Mann noch ich in der Lage sind die Raten aus dem alleinigen Verdienst zu finanzieren (wir arbeiten beide und haben ein ähnliches Einkommen).Die Finanzierung des Hauses läuft auf meinen Namen, mein Mann ist Bürge.Mein Mann möchte sich nicht von mir trennen. ... -Um die Situation für die Kinder einigermassen erträglich zu machen sollte ich ausziehen.Finanziell sieht es so aus, dass knapp die Hälfte unseres Einkommens für das Haus steht und mein Mann momentan keinen Unterhalt bezahlen kann.Er hat ca. 1500.-€ Einkommen.Welche Hilfen stehen mir zu.

| 15.3.2013
4552 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Nun droht mir meine Frau mit Trennung und Mitnahme der Kinder (13 und 16 Jahre alt) in einen Ort, der 600 km entfernt liegt. Sie ist seit der Geburt der Kinder nicht mehr bzw. nur sporadisch erwerbstätig. ... Mir ist klar, dass ich durch den Schichtdienst die Kinder nicht betreuen kann und bin auch einverstanden, dass sie nach der Trennung bei der Mutter leben.
123·50·100·150·200·220