Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
506.923
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

3.321 Ergebnisse für „kind scheidung“

28.12.2007
3190 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Super was passiert mit meinem Kind? ... Da kein Ehevertrag besteht was passiert bei der Scheidung? ... Was passiert wenn sie in die Trennung/Scheidung nicht einwilligt?
13.8.2007
2846 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Meine Ehefrau hat ein Kind in die Ehe mit eingebracht. Ich habe das Kind nicht adoptiert. Muß ich nach einer Scheidung Unterhalt für das Kind bezahlen ?
29.4.2013
660 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Kind ist in Polen im April 2009 zur Welt gekommen. ... Im Dezember 2012 entführt die Ehefrau Kind nach Polen und am 26 März 2013 reicht vor dem polnischen Gericht einen Scheidungsantrag ein. ... Frage nach der Gerichtszuständigket: Ist das polnische Gericht zuständig für diese Scheidung oder soll die Scheidung vor dem deutschen Gericht stattfinden?

| 22.6.2010
5643 Aufrufe
Meine Frau und ich lassen uns am 07.07.2010 scheiden, bei dieser Scheidung wird so weit ich weiß die Unterhaltsfrage nicht geklärt. Wir waren 11 Jahre verheiratet und werden bei der Scheidung beide erst 30 Jahre alt sein. ... Wie lange muss ich nach der Scheidung eigentlich noch Unterhalt Zahlen?

| 19.9.2007
4825 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas M. Boukai
Kann mir das Familiengericht verbieten, den Umzug nach England vorzunehmen, wenn der Vater des Kindes nicht genügend finanzielle Mittel hat, um es regelmäßig zu sehen und einen Umzug des Kindes ablehnt? Wie lange dauert eine Scheidung und wie lange dauert der Sorgerechtsprozess?
19.12.2011
3546 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
In einem einvernehmlichen Scheidungsverfahren wird lediglich ein Antrag auf Scheidung der Ehe gestellt und der Versorgungsausgleich wird vom Gericht bestimmt. Zum nachehelichen Unterhalt, zum Kindesunterhalt, zum Zugewinnausgleich usw. wird im Verfahren nichts beantragt da alles zwischen den Ehegatten zum Scheidungszeitpunkt mündlich einvernehmlich geregelt ist. In welchem Zeitraum nach der rechtskräftigen Scheidung kann dann noch ein Ehepartner (oder ersatzweise Ämter) Ansprüche auf nachehelichen Unterhalt, Kindesunterhalt oder Vermögensausgleich vom ehemaligen Ehepartner gesetzlich einfordern?
19.1.2007
2983 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Im Januar 2007 wurde mit einer vom Scheidungsgericht protokollierten Vereinbarung der Kindes- und Trennungsunterhalt vereinbart. Frage 1: Gilt der Trennungsunterhalt, so wurde der Unterhalt vom Scheidungsgericht bei der Scheidung in der Vereinbarung bezeichnet, auch nach der Scheidung und unter welchen Umständen kann oder muß, wenn überhaupt eine Neuberechnung erfolgen, wenn es sich um einen ausgehandelten Vereinbarungsbeschluß handelt? Frage 2: Wenn eine Neuberechnung erfolgen muß, sind dann Zinsbelastungen die durch ein Wohnungs-Umschuldungsdarlehen bei der Bausparkasse das zwischen Vereinbarung und der Scheidung abgeschlossen wurde und Zinsen für ein Verwandtendarlehen, wobei beides durch die hohen Scheidungskosten erforderlich wurde, abzugsfähig?
4.5.2008
4742 Aufrufe
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Mit der Scheidung bin ich einverstanden. ... Kann ich auch nach der erfolgten Scheidung die Sache wie Kindesunterhalt separat klären und evtl. rückwirkend verlangen (z.B. seit der Antragstellung beim Jugendamt im Aug.2007)? ... Also, Scheidung ohne eigenen Anwalt oder nicht?

| 1.1.2015
902 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Welche Zahlungen hat wer an welche Kinder zu leisten während der Zeit bis zur Scheidung. Was erwartet mich nach der Scheidung ? ... Kann man bei einer Scheidung vereinbaren, dass die Renten / Versorgungsbezüge eben nicht gegeneinander aufgerechnet werden, sondern jeder seines behält ?
29.8.2014
691 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nachdem das Kind gekommen ist, hat sie bei der kleinsten Unmännlichkeit bezüglich des Kindes, die Ihr nicht gut passt, einen Wutanfall, bei dem sie das Kind anschreit und beschimpft. ... Die Situation ist nicht mehr auszuhalten und die einzige Lösung, die ich sehe, wäre die Scheidung. ... Gibt es irgendeinen Weg, eine Scheidung durchzuführen, ohne dass mein Kind die Hölle erleben muss und tief traumatisiert wird?

| 13.9.2007
2954 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Zwei Kinder, heute 8+9 Jahre alt, leben bei meiner Exfrau. Beide Kinder sind nach der Scheidung in meiner privaten KV verblieben. ... Die Kinder leben unstrittig bei ihr.
17.8.2014
769 Aufrufe
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Und ich möchte, dass mein Kind auch meinen Mädchennamen bekommt.
30.6.2008
1778 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Nun haben wir folgende Fragen was den Unterhalt Frau und Kind angeht. mtl. ... Einkommen Ehefrau : 975€ Steuerklasse 5 Kind wird im September 3 Jahre Wird der Unterhalt nach der Scheidung neu berechnet,da ja die Steuerklassen gewechselt werden.

| 28.6.2010
1728 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Im Juni 1992 bin ich mit Kindern nach Deutschland ausgereist. Ich und Kindern sind als Aussiedler eingebürgert im Deutschland. ... Ich verstehe, dass die Behörde die Scheidungsurkunde mit Apostille verlangen können (damals wollte keine das haben und keine hat nachgefragt) Die Problemm ist: Das Landesgericht verlandt von mir die Adresse von Ex-Mann damit die im anschreiben können um zu fragen, ob die Scheidung rechtsmäsig verlaufen ist.
17.1.2007
14428 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ichhabe ein gemeinsames Sorgerecht und die Kinder wohnen bei meiner Ex-Frau. Ich zahle Unterhalt für meine beiden Kinder in Höhe von Gesamt 410,- Euro. ... Die Beiträge in der PKV für die Kinder kosten mich jeden Monat 100 Euro.

| 3.6.2012
1282 Aufrufe
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Jch habe polnische und deutsche staatsangehörigkeit und lebe in Deutschland.Meine Frau lebt seit zwei Jahren mit einem Mann in der Schweiz.Kann ich scheidung in Polen durchführen.Meine Frau hat alkoholproblem und hat mich immer betrogen. Wenn meine Frau nach Deutschland zuruckkommt und scheidung einreicht,wird scheidung in Polen in Deutschland anerkannt.
17.2.2009
5182 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Die Fakten: - Die Ehe wurde in Deutschland geschlossen - Beide Ehepartner sind Deutsche - Die Familie lebt in der Schweiz - Das Ehepaar hat Kinder - Es besteht Zugewinngemeinschaft, ein Ehevertrag liegt nicht vor Die Ehe ist gescheitert und soll einvernehmlich geschieden werden. Fragen: - Wo muss bzw. kann die Scheidung eingereicht werden (D/CH)? ... - Würde bei einer Scheidung in der Schweiz schweizer oder deutsches Recht zur Anwendung kommen?

| 13.5.2015
680 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Wir leben seit 10 Jahren zusammen in Deutschland und haben ein 8-jähriges Kind, das beide Staatsbürgerschaften hat. ... Nun möchte meine Frau im Sommer allein mit dem Kind nach Japan reisen und ich habe Angst, dass sie dort die Scheidung einreicht. ... (mit dem Kind!)
123·25·50·75·100·125·150·167