Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

817 Ergebnisse für „kündigung mietwohnung“


| 30.12.2012
1001 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Sehr geehrte Damen und Herren, zum 1.1.2005 bin ich in meine jetzige Mietwohnung eingezogen. ... Nach meiner Kenntnis verlängert sich die Kündigungsfrist, wenn der Mietvertrag mind. 8 Jahre läuft, und das wäre ab dem 1.1.2013 der Fall! ... Ist ein Hausverkauf überhaupt ein Kündigungsgrund?
4.5.2005
6967 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich wohne seit 7 Jahren in einer Mietwohnung. ... Ich habe demnach z.Zt. eine Kündigungsfrist von 6 Monaten. ... Kann ich meinen Vermietern am 1.6. eine erneute Kündigung, jetzt zum 31.8. zustellen, oder wäre diese aufgrund der ersten Kündigung unwirksam?

| 17.3.2010
991 Aufrufe
Ich wohne seit 1986 in dieser Mietwohnung. ... Da der Vermieter auf der Kündigung besteht, will ich mich jetzt darauf berufen, daß er für die ordentliche Kündigung keine weitergehenden Gründe angegeben hat, und das diese somit wirkungslos ist. Die fristlose Kündigung hatte ich seinerzeit durch Ausgleich der Schuld geheilt und seitdem die Miete stets pünktlich bezahlt.

| 10.4.2012
3881 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Sehr geehrte Damen und Herren, die von mir seit 4 Jahren bewohnte Mietwohnung ist vor ca 3 Wochen notariell verkauft worden. ... Mir wurde jetzt die Kündigung wegen Eigenbedarf angekündigt und sofortiger Klageandrohung für den Fall des Widerspruchs, und ich kann aus persönlichen Gründen nicht so schnell umziehen.

| 31.10.2016
228 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage zur Kündigung meiner Mietwohnung. ... Leider habe ich übersehen, dass eine frühere Kündigung möglich gewesen wäre. ... Meine Frage: Ist es möglich eine neue Kündigung zum 01.12.16 abzugeben, so dass diese rechtswirksam ist und die erste Kündigung (zum 31.01.17) aufgelöst wird?
10.9.2015
589 Aufrufe
habe meine mietwohnung zum 31.8.2015 gekündigt. leider ist vom vermieter ein kündigungsschreiben aufgesetzt wordenmit dem datum 31.9.2015. es ist mir leider nicht aufgefallen und ich habe unterschrieben. mein auszug fand ende august statt und die wohnung wurde von einem hausmeister im auftrag des vermieters abgenommen. nun fordert der vermieter für den september seine fehlende miete ein. er meint, er wäreim recht, da ich den tippfehler unterschrieben habe. was soll ich tun?
3.10.2014
2335 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lorenz Weber
Mir wurde die Mietwohnung fristlos wegen Mietrückständen gekündigt. ... Die Vermieterin und Eigentümerin, die einen Sohn als Bevollmächtigten für die Vermietung damals einsetzte, ist ca. 2 Wochen vor der Kündigung verstorben, Erben sind 4 Söhne, die Kündigung ist nur von einem Sohn unterschrieben. Ist das rechtens und ist die Kündigung überhaupt wirksam?
21.1.2009
4107 Aufrufe
Sehr geehrter Damen und Herren, ich möchte mir eine Eigentumswohnung kaufen und aus meiner derzeitigen Mietwohnung ausziehen. Ich habe daher 2 bzw 3 Fragen zur Kündigung und Renovierung meiner Mietwohnung. ... §2 – Mietzeit, Kündigung 1.Für Verträge mit bestimmter Dauer.

| 6.2.2016
525 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Es geht um die Mietwohnung meiner Eltern. ... Oder muss ich ihn auf Herausgabe der Wohnung/Zustimmung zur Kündigung verklagen?
20.5.2014
464 Aufrufe
Mein verstorbener Lebensgefährte hatte 11 Jahre eine Mietwohnung ,wo ich auch gemeldet war.Ich möchte die Wohnung weitermieten, die Vermieterin verlangte aber zuerst die 3monatige Kündigung um dann mit mir einen neuen Mietvertrag abzuschließen.Nun will sie mir aber die Wohnung nicht mehr weitervermieten,(da ich das Erbe ausschlage, darf ich die noch fehlende Miete (2x) für die Zeit der Kündigungsfrist nicht bezahlen).Ich bin ausländische Staatsbürgerin,mein Lebensaufenthalt ist vorwiegend in meinem Heimatland und ich habe daher 6 Monate Frist für die Erbausschlagung, d.h. bis Ende Juli) .Ob das der einzige Grund ist, bezweifle ich. Nun sehe ich im Mietvertrag, dass der Mieter nach 10 Jahren eine 12monatige Kündigungsfrist hat und ich automatisch nach dem Tod meines Lebensgefährten in das Mietverhältnis eingetreten bin und ein neuer Mietvertrag hiefür nicht hätte abgeschlossen werden müssen und der alte Mietvertrag hätte nicht gekündigt werden müssen. War die verlangte 3monatige Kündigung(1.März- 31.Mai),sie erfolgte 1,5 Monate nach dem Ableben meines Lebensgefährten, überhaupt gültig?

| 15.6.2013
665 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Mietwohnung. ... Heute kam vom Hausverwalter die fristlose und fristgemäße Kündigung. 9. ... Zuimal ich hier bei Google lese das der Vermieter durch aus seine Fristgemäße Kündigung durch setzen kann. 10.

| 13.3.2018
119 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Meine Frau und ich (66/68 Jahre alt) bewohnen seit fast 40 Jahren eine Mietwohnung, deren Eigentümer bereits mehrfach gewechselt haben. ... Unter der Voraussetzung, dass die Wohnung nicht von uns selbst gekauft wird, haben wir folgende Frage: Ist es rechtlich unbedenklich bzw. zulässig, im Einvernehmen mit dem jetzigen Eigentümer vor dem Verkauf der Wohnung an einen Dritten in Ergänzung des bestehenden Mietvertrages zu vereinbaren, vermieterseitig auf die Geltendmachung der geregelten ordentlichen Kündigungsfristen für eine angemessene Dauer oder möglicherweise auch bis zu unserem Ableben zu verzichten? Das Recht auf außerordentliche Kündigung würde dadurch nicht berührt.
29.12.2006
2621 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Januar 2007 das Mietverhältnis bezüglich der Mietwohnung [...] auflösen. ... Diese Kündigung wurde so von meinem Vermieter unterschrieben - allerdings datierte er seine Unterschrift auf den 11.11.2006. ... Wann wird die Kündigung nun rechtskräftig?

| 6.4.2005
4178 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Ich bewohne seit Oktobter 2003 eine Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus. ... Ich möchte jedoch gerne die Kündigung verzögern. ... Und noch wichtiger: Ist die Kündigung rechtskräftig, obwohl im Kündigungsschreiben weder eine Begründung noch eine Bezugnahme auf 573a erfolgt ist?
3.10.2014
2477 Aufrufe
von Rechtsanwalt Benjamin Pethö
Sehr geehrte Anwälte und Anwältinnen, wir haben zum 01.10.2014 die Mietwohnung meiner Freundin gekündigt und sind ausgezogen, bei einem Vorbesuch wurde vom Vermieter gefordert, das die Tapeten an den Wänden entfernt werden, hier war ich (Nicht Mieter) anwesend.

| 21.12.2012
1068 Aufrufe
Ich möchte Ihnen die Situation kurz schildern: zum 01.06.2012 sind wir in eine neue Mietwohnung eingezogen. ... Die Kündigung gilt zum 31.03.13. ... Wir haben bislang keine schriftliche Kündigung unsererseits verfasst. 2.
29.3.2011
1449 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige Hilfe bei der bevorstehenden Kündigung der Wohnung meiner Mutter. ... Mietvertrag vom: 22.12.1995 Mieterin: meine Mutter Mietvertrag war anfangs befristet auf den Zeitraum: 02/1995 - 02/2000, hat sich danach stillschweigend verlängert A) wenn per 30.06.2011 die Wohnung gekündigt sein soll, bis zu welchem Datum muss die Kündigung beim Vermieter eingegangen sein? ... Kann sie bei Ihrer Kündigung automatisch das Lastschrifteinzugsverfahren für die reguläre Miete der Bank widerrufen und in der Kündigung mitteilen das die restlichen 3 Monatsmieten mit der Kaution verrechnet werden sollen?
8.8.2013
603 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Hallo, folgender Fall: Ich wohne in einem sehr großen Mietshaus, in dem auch am Rand des Hauses eine Bar ist. Diese Bar hat im Erdgeschoss einen Empfangsraum und im obersten Stockwerg (16-17 OG) ist die eigentliche Bar. Um die Kunden vom Erdgeschoss zum obersten Stockwerk zu bringen hat die Bar einen eigenen Fahrstuhl der aber seit ca. 2 Monat defekt ist.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·41