Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.439 Ergebnisse für „einkommen arbeit“

Filter Sozialrecht
4.2.2008
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Während meiner 2 monatigen Elternzeit (Mitte Mai - Mitte Juli) arbeitete ich wesentlich weniger als 30h/Woche. Als Einnahmen (Gutschriften auf meinem Geschäftskonto) hatte ich lediglich am Tag der Geburt eine Tage davor gestellte Rechnung für Arbeiten im April 2007 sowie kurz vor Ende meiner Elternzeit im Juli eine Steuererstattung des Finanzamtes für zu viel gezahlte Steuern im Jahr 2006. Kurze Frage: wird für die Berechnung der Höhe des Elterngeldes diese Steuererstattung ebenfalls herangezogen oder gilt dies nicht als Einkommen, da es auch keinen Einfluss auf den Betriebsgewinn in 2007 hat?
2.5.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Guten Tag, Meine Frau und gehen beide arbeiten und verdienen jeder circa 3.200 Euro mtl. ... Wenn es nun dazu kommt, dass das Sozialamt von uns eine Zuzahlung in Anspruch nehmen möchte, wird dann auch mein Einkommen hinzugezogen oder nur das meiner Frau (es ist Ihre Mutter)?

| 5.8.2020
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Ich würde gerne wissen, wie das Einkommen meiner Frau berechnet wird. Soll ich mein Einkommen für den Unterhalt meiner Familie verwenden, auch wenn ich nicht arbeite?
25.6.2014
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Wir haben kürzlich Kinderzuschlag bei der Bundesagentur für Arbeit beantragt. ... Unser Kinderzuschlag Antrag wurde abgelehnt, da unser Einkommen als "ehe ähnliche Gemeinschaft" den Bedarf übersteige. Gesamtbedarf der Bedarfsgemeinschaft: 1337 € Zu berücksichtigendes Einkommen : 1610 € In der Berechnung des Amtes wurde mein Bafög (670 €) komplett als Einkommen berechnet.
12.4.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Mein Mann ist kuerzlich arbeitslos geworden, und der Arbeitgeber hat eine Abfindung bezahlt. Eine Sperrfrist beim Bezug von Arbeitslosengeld trat nicht ein. Ist die gezahlte Abfindung als Einkommen (§93 SGB VIII) bei der Berechnung des Kostenbeitrags zu beruecksichtigen ?
15.6.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ich bin von der Kindesmutter seit 21 Jahren geschieden die Kindesmutter erzielt offenbar kein anrechnungsfähiges Einkommen. ... Da mein Einkommen nur ca. 930 Euro beträgt, würde mich die Zahlung von Bafög extrem belasten. Bisher habe ich dem Amt für Ausbildungsförderung meine Einkommenssituation dargelegt und beantragt, die Zahlungen an das tatsächliche Einkommen anzupassen.
18.12.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich habe für 2014 33.655 EUR Einkünfte aus selbständiger Arbeit. ... Es ergibt sich ein zu versteuerndes Einkommen von 28.612 nach Berechnung meines Steuerberaters und nach Berechnung des Finanzamts 27.829. Die Frage ist nun, ob Berechnungsgrundlage für das Elterngeld die Einkünfte/Gewinn (33655) sind oder das geringere zu versteuernde Einkommen.

| 12.4.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich bin verwitwet und habe drei erwachsene Kinder mit dem Verstorbenen.Ich arbeite als Lehrerin, sodass das Einkommen auf die Rente angerechnet wurde. ... Erst jetzt habe ich erfahren, dass auch für dieses Kind, obwohl es nicht Kind des Verstorbenen ist, ein Freibetrag bei der Anrechnung des Einkommens geltend gemacht werden kann.

| 12.2.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Nun meine Frage: Muss die ARGE meinen tatsächlich gezahlten Unterhalt laut Titel vom Einkommen abziehen oder gibt es eine Sonderregelung bei Elterngeld und der Unterhalt wird nicht vom Einkommen abgezogen?

| 5.7.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
In dieser Zeit gilt es, mein Einkommen aus der OHG zu ermitteln. ... Deshalb jetzt an Sie die --------------------------------- Frage: --------- Wie wird mein Einkommen als Gesellschafter der OHG ermittelt? ... Erhöhen die nach seiner Meinung unangemessenen Ausgaben der OHG dann mein persönliches Einkommen?
14.10.2020
| 58,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Somit werde ich dann zur Kasse gebeten, obwohl ich mit meinem Einkommen dann schon unter der Grenze liege. ... Wie wird ein gesunkenes Einkommen berücksichtigt? ... Hier habe ich recherchiert, dass nur das Einkommen zum Elternunterhalt herangezogen wird, nicht aber das Vermögen.

| 5.11.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Seine Arbeit verrichtet er mit seinem eigenem Auto. ... Bei den Berechnungen der Leistungen wird ihm dieses "Wegegeld" angerechnet als Einkommen. ... Meine Gedanken: Ich finde, dass dieses aufgeführte "Wegegeld" grundsätzlich kein Einkommen ist.

| 18.6.2018
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Morgen, ich habe ein Problem mit der Agentur für Arbeit und erbitte Ihre Hilfe. ... Ich habe aufgrund der Kindererziehungszeiten Einkommens- und Rentenlücken, die ich durch einen höheren Verdienst zu verbessern hoffe. Meine Frage: Kann mich die Agentur für Arbeit als "arbeitslos" bei sich selbst und der Deutschen Rentenversicherung (Arbeitslosigkeit als Ausfallzeit) abmelden?

| 16.6.2014
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Gütetermin vor Gericht) und ich mit meiner Selbständigkeit weniger als 15 Stunden/Woche arbeite (§ 138 Abs. 3 SGB III). ... Es ist KEIN "Einkommen aus selbständiger Tätigkeit" (steuerrechtlich)! ... Evtl. gibt es zu meinem Fall ein Gerichtsurteil und/oder Richtlinien, wonach die Arbeitsagentur arbeiten "muss".

| 22.7.2013
Zur Zeit arbeitet sie nicht. ... Muss die Mutter arbeiten, um einen Teil zum Unterhalt beizusteuern oder kann ihr sogar ein fiktives Einkommen angerechnet werden?

| 3.7.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sobald eine dieser beiden Einnahmequellen wegfällt, wird der Anspruch auf Hartz 4 für mich da sein (geringes Arbeitslosengeld). ... Meine Mutter ist 61 und nicht berentet oder berufstätig, hat also kein Einkommen. ... Wie hoch darf das Einkommen (brutto/netto?)
9.6.2008
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Wird vermutlich in der nächsten Zeit Kurse besuchen müssen und versuchen dann eine Arbeit, anfangs Teilzeitarbeit zu finden. ... (Begrenzung des Unterhalts auf 1-2 Jahre, so als ob sie 50% arbeiten würde somit mtl. 450 Euro) Dieser ist kooperativ, im Moment verhandle ich mit beiden Parteien. ... Was ist wenn Frau W. gar nicht arbeiten möchte bzw. vorgibt nichts zu finden?
9.3.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Ich und meine Frau erhalten Alg 2 - seit meine Frau studiert wurde der Satz halbiert von 720 auf 360 Euro - meine Frau erhält aber auch kein Bafög, da Zweitstudium - zur Finanzierung ihres Studiums hatte sie deshalb letztes Jahr ein paar unregelmäßige Studentenjobs in Gesamthöhe von ca 2000 Euro - die Arge berücksichtigt das Einkommen genau im Monat des Erhalts, was zu einer Rückforderung von 500 Euro bei mir führt - ist das rechtens oder muß man solche unregelmäßigen Studentenjobs nicht aufs ganze Jahr verteilt betrachten?
123·15·30·45·60·72