Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
508.766
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

258 Ergebnisse für „erbschein antrag“

Filter Erbrecht
23.11.2010
7214 Aufrufe
Hallo, habe nun endlich einen Erbschein bekommen. ... Bei Nachfrage im Nachlassgericht teilte man uns nun mit das wir erst mal einen Antrag auf herausgabe des Sparbches stellen müssen. ... Nun habe ich den Erbschein und bekomme das Sparbuch immer noch nicht.

| 21.2.2011
3328 Aufrufe
Im Januar erhielt ich dann ein weiteres Schreiben vom Amtsgericht das der Antrag auf Erteilung eines Erbscheins zurückgenommen worden sei. ... Nachfrage erbrachte mir nur die Auskunft, dass der Antrag zurückgenommen worden sei und man auch nicht wisse warum. ... Bin ich durch das Zurückziehen des Erbscheins vom Erbe ausgeschlossen?

| 23.2.2011
3553 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Die Eltern sind seit Jahrzehnten geschieden, meine Mutter brachte eine Tochter mit in die Ehe.Das Nachlassgericht am Wohnort meines Vaters hätte mir erst nach einigen Wochen einen Termin geben können, deshalb stellte ich über das Notariat an meinem Wohnort Antrag auf Erbschein als Alleinerbe.Nach ca. 3 Monaten Wartens fragte ich telefonisch nach. ... Nachdem ich im November 2010, also 7 Monate nach meinem Antrag, noch immer nichts hatte erfahren können,Das Nachlassgericht keinerlei Schriftstück an mich schickte,wandte ich mich -nach erneuter Rechtsberatung über dieses Forum selbst direkt an die Stadtverwaltung der Stadt,widerum einer anderen Stadt - in der meine Halbschwester 1947 geboren wurde.

| 12.5.2012
2613 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Hallo, kann man die Zustimmung zu einem Erbschein widerrufen und wenn ja mit welchen Fristen und muss man einen Grund angeben ? Ich habe der Erteilung eines Erbscheins ( stehe auch als Erbe drauf ) zugestimmt und mittlerweile herausgefunden, dass meine Schwester ( hat den Schein beantragt ) schon Sachen aus dem Erbe an sich genommen und veräußert hat ( KFZ ).
7.10.2011
1815 Aufrufe
von Rechtsanwalt Holger J. Haberbosch
Kann er dennoch Antrag auf Ausstellung eines Erbscheins stellen? ... Kann er einen solchen Antrag auch ohne Zustimmung der Erben stellen? ... Wer muss in diesem Fall für die Kosten des Erbscheins aufkommen?
22.1.2013
775 Aufrufe
Der Antrag war anhängig, jedoch noch nicht rechtshängig. ... So steht es auch in dem von ihm beantragten Erbschein. ... Was aber, wenn der PKH-Antrag abgelehnt würde?
17.10.2011
1760 Aufrufe
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Wie gehen wir in Bezug auf den Erbschein, der ja wohl nötig ist, vor?

| 14.3.2012
5639 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Jetzt werden wir anderen Geschwister ja vom Gericht aufgefordert, dem Erbschein zuzustimmen. ... Vielleicht nimmt sie diesen Wert tatsächlich an und weiß es nicht besser oder wollte Kosten sparen für den Antrag.) ... Der im Erbschein eingetragene Betrag würde viel niedriger sein als der tatsächliche Wert.
28.7.2010
2939 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Seither zeigen mein Stiefvater und mein Stiefbruder ein sehr auffälliges Interesse daran, dass KEIN Erbschein beantragt wird ("Man brauche den nicht!"). Auch als jetzt im Umfeld eines Sparbuches meiner Mutter, dessen Betrag ich und mein Stiefbruder sich teilen sollen, ein Erbschein hilfreich wäre und für dieses Sparguthaben sogar eine Art kleines handschriftliches Testament meiner Mutter auftauchte, und ich den Erbschein erneut vorschlug, wurde eifrig abgewehrt. ... den Erbschein beantragen und, wenn ja, wie geht das?

| 31.7.2017
251 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Nach Rücksprache mit dem Ehemann beantragt er nun, ohne mich, einen Erbschein. ... Kann ich jetzt parallel einen Erbschein beantragen? Wenn dies jetzt 2 Wochen später geschieht wird eventuell sein Antrag zuerst bearbeitet und ich stehe dann doof da.
8.1.2010
6446 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Anwälte, ich bin in NRW, dort war ich bei einem Notar und Rechtsanwalt, der aber zwar meine Sachen machen kann aber wenn er mich anwaltlich vertritt, kann er nicht Notar sein und keinen Erbschein beantragen. ... Ich will nur dort eien Erbschein beantragen, sagen sie mir, was ich beachten muss, damit nur die Gebühr in Rechnung gestellt wird und hier nicht ei geartetes Mandat mit hohe Streitwert doppelt entsteht, vielen Dank.

| 20.3.2018
| 55,00 €
118 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Macht es Sinn, einen gemeinschattlichen Erbschein zu beantragen, z.B. aus Kostengründen? ... (z.B. durch den Ehepartner) 4 Wäre eine Vertretung beim Termin für Erbscheinerteilung möglich a beim Gericht b falls man über einen Anwalt den Antrag einreicht Wir favorisieren aber derzeit die Notar- Variante. 5 Wie lange dauert die Erbschein Erteilung? Vermutlich dauert sie am längsten, wenn man den Antrag direkt an das Gericht schickt?
27.3.2013
821 Aufrufe
Es liegt uns ein Schreiben des Nachlassgerichts vor, worin ein Antrag auf Erteilung eines Erbscheins vorformuliert ist. ... Gibt es eine Frist, in der der Antrag auf Erteilung des Erbscheins abzugeben ist (abhängig vom Tod des Erblassers - Datum des Anschreibens duch das Nachlassgericht)? ... Gibt es eine Pflicht zur Abgabe eines solchen Antrags?

| 16.4.2018
| 52,00 €
102 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Scheide
Nun möchte ich selber einen Erbschein beantragen, und diese Miterbin wird das wohl ihrerseits auch tun. ... Vielmehr habe ich gelesen, dass die Nachlassgerichte oft einen Mischwert zugrundelegen, aus dem Wert der Brand- oder Feuerversicherung des Gebäudes, zusammen mit anderen Faktoren. - Und: eine Ladung beider Antragsteller gleichzeitig im Erbscheinverfahren lässt sich nicht verhindern?
7.1.2010
5584 Aufrufe
Ich war schon beim Nachlassgericht dort sagte man mir, es lege ein Testament vor, was aber nun ein IRRTUM war, denn ma verwechselte dort ein Testament, dass meine Oma mir ihrem Opa, also Berliner Testamet machte, man gab mir dort eien Antrag auf Testamentseröffug, was aber un überflüssig ist, da der Opa tod ist und meine Oma damals alles bekam. Meine Oma starb nun im Dezember, da mein Vater tot ist und nicht verheiratet war, trete ich an seine Stelle und müsste widerrum dort nun einen Erbschein über das Vermögen meiner Oma beantragen, die neben Geld auch Häuser hatte. ... Es gibt noch einen anderen gesetzlichen Erben, der meint, er wolle nun doch nicht mit mir gemeinsam den Erbschein beantragen, sondern jeder solle das selber machen.

| 6.10.2018
| 52,00 €
74 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Spies
Die Richterin machte voll auf Tempo... und kam zum Ergebnis, dass die Testierunfähigkeit und Sittenwidrigkeit nicht nachgewiesen wurde und ich deshalb den Antrag auf Erbschein wieder zurückziehen soll. ... Was passiert, wenn ich den Antrag auf Erbschein zurückziehe?

| 18.8.2013
768 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Nun hat meine Schwester, die als einzige von uns Kindern bis zuletzt Kontakt zu meinen Vater hatte und zu der wir aber auch keinen Kontakt mehr haben, einen "Antrag auf Erteilung eines Erbscheins mit folgendem Inhalt gestellt, dass kraft Gesetzes zu je 1/5 Erbteil geworden sind:..."
25.1.2017
170 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Winkler
In einer Erbgemeinschaft A (3/4), B (1/16), C (1/16), D (1/16) E, (1/16) wird durch E ein Gemeinschaftserbschein beantragt. Wer muss die Notarkosten zahlen? nur E, der den Notar beauftrag hat, alle Erben zu gleichen Teilen oder werden die Kosten abhängig von der Erbquote verteilt?
123·5·10·13