Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

gebrauchter Mofaroller 8 Wochen nach Kauf defekt.


20.09.2006 03:21 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Hallo,
ich habe folgende Frage:
Ich habe vor ca. 8 Wochen bei einem Händler einen gebrauchten Piaggio Zip Mofaroller (25kmh) gekauft.
Einen schriftlichen Vertrag gibt es direkt nicht, nur eine Kopie der Betriebserlaubnis mit Angabe dass das Geld bezahlt wurde.
Nun sind mehrere Dinge defekt, das Licht geht nur noch viel zu dunkel, Lampe ist aber ok, somit vermutlich die Lichtmaschine defekt.
Ausserdem schleift links im Getriebe-Kasten etwas.
Und die Tachowelle ist gerissen.
Nun meine Frage:
Ist der Händler verpflichtet diese Dinge, die ja nicht auf Verschleiss oder unsachgemässe Handhabung zurückzuführen sind auf Garantie zu reparieren ?
Vielen Dank !

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragensteller,

Ihre Online-Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen summarisch wie folgt beantworten:

Grundsätzlich bestehen auch beim Kauf von gebrauchten Sachen die gesetzlichen Gewährleistungsrecht.

Beim Verbrauchsgüterkauf gilt hinsichtlich des Mangels eine Beweislastumkehr, es wird vermutet, dass Mängel innerhalb der ersten 6 Monate bereits bei Gefahrübergang bestanden haben und somit zur reparieren sind. Dies gilt (nur) dann nicht, wenn diese Vermutung mit der Eigenart der Sache nicht zu vereinbaren ist.

Nach Ihrer Schilderung spricht somit vieles dafür, dass diese Mängel im Rahmen der Gewährleistung kostenfrei für Sie zu beheben sind, da es sich kaum um „typische“ Schäden handelt. Bei einem sehr alten Roller könnte das natürlich anders gewertet werden.

Ich hoffe, Ihnen einen hilfreichen ersten Überblick gegeben zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Für evtl. Rückfragen und ggf. die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Steininger
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 20.09.2006 | 10:51

Danke für die Antwort,
jetzt hätte ich noch eine Frage, da der Händler ja
Gewährleistungspflicht hat, und ich ohne den Roller nicht
in meine Arbeit komme, sollte er mir auch kostenlos einen Leihroller zu Verfügung stellen ?
Ist das richtig ?
Danke.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 23.09.2006 | 20:10

Regelmäßig werden Sie keinen solchen Anspruch geltend machen können.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER