Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

e-bay Gebot bindend?

| 12.08.2012 13:29 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Guten Tag

Ich versteigere im Moment bei e-bay einen Gebrauchtwagen. Obwohl ich sehr deutlich darum gebeten habe, vor Gebotsabgabe den Wagen zu besichtigen, habe ich bereits drei Gebote ohne irgendwelche Fragen.

Meine Fragen: 1. Ist das abgegebene Höchstgebot bindend, könnte ich also eine "Spaßbieter" zur Erfüllung des Vertrages zwingen.

2. Auf die wichtigsten fehler des Wagens habe ich hingewiesen. Es ist nicht möglich, alle Macken eines fast 10 Jahre alten Kfz aufzuzählen. Kann ich mich im Streitfall darauf berufen, dass ich eine Besichtigung dringend empfohlen habe?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:


1. Gebote bei ebay sind grundsätzlich bindend. Es handelt sich um Angebot und Annahme nach § 145 BGB: Bindung an den Antrag . Der Käufe erklärt durch sein Höchstgebot die Annahme Ihres Angebotes. Auch ebay sieht in seinen AGB´s § 10 VII vor, dass ein Gebot nicht zurückgenommen werden kann, es sei denn, es liegt ein Grund nach dem BGB vor. Wenn der Käufer zur Anfechtung berechtigt wäre, kann er sein Gebot zurücknehmen. Ein relevanter Irrtum nach § 119 BGB: Anfechtbarkeit wegen Irrtums wird aber in der Regel nicht vorliegen und müsste auch vom Käufer bewiesen werden. Auch "Spaßbieter" sind an das Gebot gebunden, es sei denn, aus Ihren Auktionsbedingungen könnte man folgern, dass der Kaufvertrag nur nach Besichtigung zustande kommen soll. Hiervon gehe ich aber nicht aus.

Sie könnten also vom Höchstbietenden Erfüllung des Kaufvertrages verlangen.

2. Sie können sich darauf berufen, dass der Käufer die Gelegenheit hatte den Wagen in Augenschein zu nehmen. Sie müssen in der Beschreibung auch nicht auf alle "Macken" hinweisen. Die Grenze liegt dort, wo Sie einen Sachmangel arglistig verschweigen. Bei einem Gebrauchtwagen wären dies größere Schäden, die eine kostenintensive Reparatur auslösen würden. Der übliche altersgemäße Verschleiss ist kein Sachmangel. Sie können als Privatverkäufer ja ohnehin die Gewährleistung ausschließen, wobei dies nicht gilt wenn Sie Mängel arglistig verschweigen oder eine Garantie für die Beschaffenheit übernommen haben.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Oliver Wöhler, Rechtsanwalt

Rückfrage vom Fragesteller 12.08.2012 | 14:32

Ich danke für Ihre Einschätzung. ich kann den Sonntag jetzt etwas ruhiger ausklingen lassen, zumal ich in der Angebotsbeschreibung sogar auf eine größere Reparatur, die demnächst anliegen könnte, hingewiesen habe.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 12.08.2012 | 15:46

Sehr geehrter Fragesteller,

ich wünsche viel Erfolg bei der Bewältigung der Sache.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Wöhler, Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 12.08.2012 | 14:32

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?