Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.838
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

bei Kfz Verkauf an Händler vorschaden nicht korrekt angegeben

| 04.12.2012 20:54 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin


Guten Tag

ich habe vor ca. einem Jahr meinen Pkw Opel bei einen Kfz Händler in Zahlung gegeben u dort auch ein neues fzg (seat) erworben. Der Händler forderte vor inzahlungnahme des opels eine Fzg Begutachtung durch einen Kfz sachverständigen.

Diese Begutachtung brachte div. Beschädigungen ans Licht. Der Händler hat diese bei der inzahlungnahme dementsprechend berücksichtigt.

Nach heutiger durchsicht der Unterlagen fiel mir auf dass der Opel lt. damaligen Kaufvertrag einen repariert vorschaden hatte.

Dieser reparierte vorschaden wurde durch den sachverständigen nicht aufgeführt. Auch wurde dieser von mir nicht weiter angegeben da mir der Kaufvertrag des opels erst heute wieder in die Hände fiel.

Nun stellt sich die frage ob ich diesen vorschaden noch nachträglich anzeigen sollte. Wie gesagt der Verkauf ist nun mehr als ein Jahr her. Der Opel ist mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit schon weiter verkauft.
Fraglich ist auch ob diese nichtangabe jetzt überhaupt noch in irgendeiner form Auswirkungen haben kann.

Vielen dank.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Die Kernfrage ist ja, ob Sie damals bei Übergabe des Opels Kenntnis von diesme Vorschaden hatten.

Dass Sie jetzt Kenntnis erlangt haben, ist unschädlich.

Hatten Sie damals keine Kenntnis, dann kann man Ihnen nichts vorwerfen.

Insbesondere hat eine Begutachtung den Vorschaden auch nicht ans Licht gebracht.

Hatten Sie Kenntnis von dem Vorschaden und haben diesen bewusst nicht gemeldet, dann haben Sie sich zum einen strafbar gemacht und zum anderen kann der Händler den Vertrag wegen arglistiger Täuschung anfechten.

Da der Vorschaden aber schon in Ihrem Kaufvertrag erwähnt ist, kann man Ihnen zumindest unterstellen, dass Sie Kenntnis von dem Vorschaden hätten haben können.

Wenn man diesen Vorschaden jetzt noch meldet, dann kann der Händler den Vertrag anfechten und als Konsequenz daraus den Kaufpreis mindern. Eine komplette Rückabwicklung scheidet wohl aus, da der Opel sicher auch längst verkauft ist.

Also stellt sich die Frage, ob man schlafende Hunde wecken sollte ...

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 04.12.2012 | 22:03

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Super schneller Service. Nur zu empfehlen "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 04.12.2012 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER