Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zulassung nicht möglich - trotzdem fahren - Corona

| 22.04.2020 17:35 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Fragen zum Fahren ohne Zulassung oder mit falschen Kennzeichen

Hallo,

ein Freund hat sich ein neues Motorrad gekauft (Finanzierung) und nun kann er aufgrund von Corona die Maschine nicht zulassen. (Zulassungsstellen haben zu und das wohl längere Zeit) EVB und alle nötigen Unterlagen hat er allerdings schon. Versicherungsschutz besteht also. Die wichtigen Infos sind also nur nicht auf dem Fahrzeugschein und Kennzeichen sofort ersichtlich.

Da ich weiß dass er in jedem Fall fahren wird möchte ich ihm gerne einen Tip geben wie er vorgehen soll.

Unterlagen mitnehmen oder zu Hause lassen?
Mit Kennzeichen seiner anderen Maschine fahren? Ganz ohne Kennzeichen fahren?

Ist es irgendwie möglich auf den nächstliegenden Kreis auszuweichen und dort anzumelden?

Wo wird am wenigsten bestraft?

Habe gelesen dass Fahren ohne Zulassung 70€ kostet und eine Ordnungswidrigkeit ist.
Fahren mit Kennzeichen eines anderen Fahrzeugs ist eine Straftat und wird sehr viel krasser bestraft?

Danke

22.04.2020 | 19:04

Antwort

von


(573)
Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Beide Varianten stellen strafbares Verhalten dar.

Denn unbeachtlich der eVB Nummer tritt die Versicherung erst ab Zulassung ein. Das Fahren mit dem Kennzeichen eines anderen Fahrzeugs stellt in der Regel neben dem Fahren ohne Versicherungsschutz noch einen Kennzeichenmissbrauch nach § 22 STVG dar.

Die Strafen sind bundesweit grundsätzlich gleich, liegen jedoch im Ermessen des entscheidenden Richters. Mit einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten oder einer Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen ist da Strafmaß bei Fahren ohne Versicherungsschutz und bei Kennzeichenmissbrauch Freiheitsstrafe bis zu 1 Jahr oder entsprechende Geldstrafe.

Eine Zulassung kann nur am Wohnort erfolgen.

Jedoch besteht seit 01.10.2019 deutschlandweit die Möglichkeit der Online-Zulassung, diese Variante sollte Ihr Freund nutzen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit vorzüglicher Hochachtung


Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familien- und Erbrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)

Datenschutz:
https://www.anwaltskanzlei-sperling.de/wp-content/uploads/2018/06/Hinweise-zur-Datenverarbeitung.pdf

https://www.anwaltskanzlei-sperling.de/datenschutz/



Bewertung des Fragestellers 24.04.2020 | 05:46

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Simone Sperling »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.04.2020
4,8/5,0

ANTWORT VON

(573)

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Inkasso, Fachanwalt Erbrecht