Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Widerruf einer Onlinebestellung


07.02.2007 17:27 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Mauritz



Sehr geehrte Damen und Herren,
am 29.12.2006 gegen 21:55 Uhr bestellte ich online bei dem Internet-Shop "Rausjetzt" den DVD-Recorder DMR EX 75 von Panasonic für den Preis von 405,50 EUR. Eine Bestellbestätigung erhielt ich umgehend per E-Mail. Voraussetzung für meine Kaufentscheidung bei diesem Shop war nicht allein der günstige Preis, sondern der Liefervermerk "Sofort ab Lager lieferbar".
Am 30.12.2006 um 13:17 Uhr erhielt ich ebenfalls per E-Mail die Zahlungsaufforderung, der ich auch sofort nachkam. Am 12.01.2007
bekam ich von dem Shop eine E-Mail mit der Mitteilung, dass auf Grund eines imens hohen Bestellaufkommens meine Bestellung nicht ausgeliefert werden kann und der Lieferant des Shops sich terminlich nicht festgelegt habe. Bei mir schrillten sofort die Alarmglocken, hatte ich doch schon ein Negativerlebnis und auch einiges über Betrug im Internethandel gelesen. Am selben Tag schickte ich einen Widerruf der Bestellung per E-Mail mit der Aufforderung, mir umgehend den Rechnungsbetrag auf mein Konto zurück zu überweisen. Als am 19.01.2007 noch keine Reaktion des Shops bei mir eingetroffen war, erinnerte ich den Herrn Schwerdtner per E-Mail daran, dass ich noch immer auf eine Reaktion seinerseits warte - und das tue ich noch heute.
Meine Frage an Sie hierzu: Habe ich mich rechtlich etwa falsch verhalten und was ist weiterhin zu tun, um zu einen für mich positiven Ausgang dieser Geschichte zu kommen und können Sie, wenn erforderlich, weitere Schritte in meinem Auftrag ausführen?

In der AGB dieses tollen Shops können Sie unter folgendem Link nachsehen:
http://www.rausjetzt.de/er6g7r/assets/s2dmain.html?

Über Ihre baldige Antwort würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen
RD

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage unter Berücksichtigung der mitgeteilten Informationen und Ihres Einsatzes wie folgt:

Ihr Widerruf der Bestellung am 12.01.2007 dürfte leider unwirksam sein. Vorbehaltlich einer näheren Prüfung anhand der Unterlagen hat Ihnen der Verkäufer nämlich wirksam ein Rückgaberecht gemäß seinen AGB eingeräumt; dieses greift allerdings erst nach Erhalt der Ware. Ein Widerruf des Kaufvertrags ohne Angabe von Gründen innerhalb von zwei Wochen nach Vertragsschluss scheidet damit aus.

Die Angabe "Sofort ab Lager lieferbar" ist wohl auch nicht Bestandteil Ihres Vertrags geworden, so dass durch die Verzögerung der Lieferung nicht automatisch ein Verzug des Verkäufers eingetreten ist. Solche Anpreisungen werden nur dann ausnahmsweie Vertragsbestandteil, wenn ein entsprechender Bindungswille des Verkäufers ersichtlich ist. Dies dürfte hier nicht der Fall sein.

Sie waren daher darauf angewiesen, den Verkäufer durch eine Mahnung in Verzug zu setzen und ihm eine angemessene Frist zur Lieferung des DVD-Recorders zu setzen. Dies können Sie jetzt allerdings immer noch tun. Teilen Sie dem Verkäufer schriftlich (Einschreiben) mit, dass Sie ihm zur Lieferung des DVD-Recorders eine letzte Frist (angesichts des bisherigen Zeitablaufs und des Nicht-Reagierens des Verkäufers auf Ihre E-Mails dürfte hier eine Woche angemessen sein) setzen, nach deren Ablauf Sie vom Vertrag zurücktreten.

Liefert der Verkäufer nicht, können Sie den Rücktritt erklären und Ihren Anspruch auf Rückzahlung des Kaufpreises geltend machen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen hilfreichen ersten rechtlichen Überblick verschaffen. Gerne können Sie eine kostenlose Nachfrage stellen. Soweit erforderlich, können Sie sich auch zur weiteren Vertretung an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen,

Christian Mauritz
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER