Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Werbemail / Brief

02.06.2010 09:30 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,
in einer vorbezeichneten Frage wurde mir bereits signalisirt, dass Werbemails, bzw. Telefonanrufe zu einer kostenpflichtigen Abmahung führen können.

Da ich mich rechtlich gerne absichern möchte, würde ich nun gerne wissen, wie die rechtliche Sichtweise bei einem Brief aussieht.

Kann man dort auch eine kostenpflichtige Abmahnung riskieren?

Welche Methoden sind rechtlich abmahnsicher?


Vielen Dank für die Beantwortung der Frage.

02.06.2010 | 09:47

Antwort

von


(2990)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragsteller,

ein normaler Brief ist in der Regel zulässig.

Eine Ausnahme ist nur dann gegeben, wenn Sie eine Werbesendung in Briefkästen werfen, die deutlich sichtbar den Hinweis "Keine Werbung" aufweisen.
Ein solcher Einwurf dort könnte zu einer kostenpflichtigen Abmahnung führen.

Eine unzulässige (und damit wettbewerbswidrige) Belästigung liegt auch vor, wenn die Werbebriefe als Privatbriefe getarnt werden, wodurch der Empfänger veranlasst wird, ihren Inhalt zu lesen.

Sie sollten also darauf achten, dass Sie Ihre Werbebriefe nicht in Briefkästen mit einem "Keine Werbung" Aufdruck werfen und Ihre Briefe nicht als "persönlich" tarnen.

Wenn Sie dies beachten, sind Sie vor Abmahnungen geschützt (sofern der Inhalt auch in Ordnung ist).

Ich mache Sie auch auf die kostenlose Nachfrageoption aufmerksam.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Felix Hoffmeyer
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(2990)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81184 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam wie gewohnt rasch und bestätigte meine Einschätzung. Ich nutze diese Beratung nicht nur, weil sie schnell und kostengünstig, sondern vorallem mit wenig Aufwand verbunden ist. Also hiermit auch einen Dank an ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Er hat sehr ausführlich und verständlich meine Frage beantwortet. Sehr kompetent in Steuerfragen. Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die schnelle und kompetente Antwort. Damit habe ich eine fundierte Basis für den Verkauf bzw. den Tausch im Vorfeld. Auch die Kostenfrage ist damit klar. ...
FRAGESTELLER