Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Weltkriegsfotos verkaufen - Rechtliche Lage

07.05.2020 19:03 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe einige Alben mit privaten Originalfotos aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges. Ortschaften, Geschütze, usw aber auch einzelne Personen, Portraits und Gruppen. Ich sammle Militaria Fotos und möchte einzelne davon bei Ebay verkaufen (nicht gewerblich, nur Hobby). Dazu scanne ich das Foto ein, damit der potenzielle Käufer im Angebot sieht, was ich anbiete, das Original erhält er dann mit der Post.
Natürlich kenne ich die Soldaten auf den Fotos nicht und weiß auch nicht, wann (und ob) sie gestorben sind, wer die Fotos gemacht hat und wem sie ursprünglich gehört haben usw..
Darf ich diese Fotos ohne Probleme verkaufen und auch Scans im Angebot veröffentlichen? Die rechtlichen Informationen im Internet, was Fristen, Urheberrechte und Personenschutzrechte angeht, sind so komplex, dass sie mir in diesem konkreten Fall nicht weiterhelfen. Bei Ebay gibt es sogar eine eigene Rubrik für Militariafotos, also scheint es ja doch erlaubt zu sein, oder?
Vielen Dank!

07.05.2020 | 19:37

Antwort

von


(817)
Langener Landstraße 266
27578 Bremerhaven
Tel: 0471/ 483 99 88 - 0
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

Vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne wie folgt beantworten möchte:

Sie haben die richtigen Aspekte bereits angesprochen. In erster Linie geht es hier um Fragen des Urheberrechts sowie des Persönlichkeitsrechts.

Derjenige, der das betreffende Foto angefertigt hat, ist Urheber des Fotos und hat die entsprechenden Rechte. Das Urheberrecht erlischt 70 Jahre nach Tod des Fotografen. Das bedeutet, dass im Einzelfall noch Urheberrechte bestehen könnten. Daher kann man auch leider keine pauschale Antwort zur Zulässigkeit geben bzw. es müsste von Foto zu Foto bzw. besser gesagt von Fotograf zu Fotograf beurteilt werden.

Zusätzlich stellt sich noch die Frage nach dem allgemeinen Persönlichkeitsrecht der Person, die auf dem Bild abgebildet ist, genauer gesagt um das Recht am eigenen Bild. Dieses Recht gilt zu Lebzeiten der betreffenden Person und lebt nach deren Tod noch einige Jahre als sog. postmortales Persönlichkeisrecht ( das von den Erben der abgebildeten Person geltend gemacht werden könnte) nach. Dies ist in Paragraf 22 Kunsturhebergesetz geregelt. Dementsprechend endet das Recht am eigenen Bild spätestens zehn Jahre nach dem Tod der betreffenden Person. Auch hier kommt es also auf eine Einzelfallbetrachtung an.

Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass sowohl nach Urheberrechte als auch Persönlichkeitsrechte im Einzelfall bestehen können. Dies lässt sich nicht ausschließen. Die weitere Frage ist aber, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Fotograf von damals beziehungsweise die betreffende Person sich auf dem Foto erkennt. Der allgemeinen Lebenswahrscheinlichkeit nach und auch meiner persönlichen Einschätzung nach ist die Chance recht gering, theoretisch aber gegeben.

Ich hoffe, dass ich Ihre Anfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantworten konnte und wünsche Ihnen noch einen angenehmen Abend.

Beste Grüße aus Bremerhaven

Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Fachanwalt für Informationstechnologierecht, Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

ANTWORT VON

(817)

Langener Landstraße 266
27578 Bremerhaven
Tel: 0471/ 483 99 88 - 0
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Markenrecht, Urheberrecht, Fachanwalt Informationstechnologierecht, Fachanwalt Gewerblicher Rechtsschutz, Fachanwalt Urheber- und Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89332 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, mit der Rückfrage waren alle meine Fragen vollständig beantwortet. Gut verständlich und sehr freundlich. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Die erste Antwort war sehr kurz, die Rückantwort dann super ausführlich. Es klang kompetent und versetzt mich in die Lage, meine Rechte selbst zu einschätzen zu können. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die Antwort. Ich fand diese ausführlich und klar verständlich für einen Laien. Gerne werde ich wieder auf Sie zukommen. ...
FRAGESTELLER