Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorsatz Alkoholkrank ?

22.09.2004 14:52 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


ich bin nachweislich(3 ärztliche Gutachten)durch reaktive Depressionen Alkoholabhängig geworden.Nach einem 6 wöchigem Krankenhausaufendhalt,weigert sich meine Private Krankenversicherung die Kosten zu übernehmen da sie mir den Vorsatz vorwirft.Gibt es ein Grundsatzurteil oder ähnliches?

Sehr geehrter Ratsuchender,

es ist eine durchaus gängige allgemeine Versicherungsbedingung, dass bei "auf Vorsatz beruhenden Krankheiten und Unfälle einschließlich deren Folgen SOWIE für Entziehungsmaßnahmen einschließlich Entziehungskuren" keine Leistungspflicht seitens der Krankenversicherung besteht.

Dies bedeutet, dass der Versicherungsschutz für Entziehungsmaßnahmen ausgeschlossen ist, egal wie man zu der Alkoholabhängigkeit gekommen ist.

Entziehungsmaßnahmen sind mithin grundsätzlich kategorisch vom Leistungsschutz nicht umfasst.
Ein Grundsatzurteil hierüber konnte nicht gefunden werden.
Bitte studieren Sie die Allgemeinen Versicherungsbedingungen Ihrer PKV entsprechend, ob sich dort eine solche Klausel finden lässt. Falls nicht, können Sie mit anwaltlicher Hilfe versuchen, doch einen Leistung zu erwirken.


Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben.
Für Rückfragen und weitere Informationen stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Michaela Albrecht
Rechtsanwältin

Elbestraße 33 64390 Erzhausen
Fon +49 +6150 961 994
Fax +49 +6150 961 995

info@albrecht-rechtsanwaeltin.de
www.albrecht-rechtsanwaeltin.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70599 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die Antwort - kurz und verständlich mit klaren Handlungsanweisungen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für einen überschaubaren Betrag bekam ich eine erste Einschätzung über die Erfolgsaussichten, die mich davon überzeugt hat, die Sache weiter zu verfolgen. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, freundlich und kompetent. ...
FRAGESTELLER