Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vodafone DSL Vertrag trotz Kündigung jahrelang abgebucht

| 01.08.2016 18:54 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Guten Tag!
Ich hoffe Sie können mir kurz Auskunft geben, ob es sich lohnt die folgende Sache weiter zu verfolgen. Folgender Brief wurde an Vodafone geschrieben:
_____________
Betreff: Sofortige Kündigung und Rückforderung zuviel gezahlter Beiträge

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hatte vor vielen Jahren einen Vodafone DSL Vertrag (KdNr.: 00191XXXXXXXX) in der Adresse [Redacted], 30625 Hannover.
Ich habe meinen Vertrag im Jahr 2011 fristgerecht und schriftlich gekündigt, als ich mit meinem Lebensgefährten zusammengezogen bin. Ich bin auch relativ sicher damals eine Bestätigung von Vodafone bekommen zu haben, jedoch ist diese nicht mehr vorhanden.
Ab dem 01 März 2011 war meine Adresse [Redacted], 30173 Hannover (eine Ummeldung existiert und kann vorgelegt werden). Danach erfolgte ein Umzug nach [Redacted], 68161 Mannheim und schließlich nach [Redacted], 67117 Limburgerhof.
Erst jetzt fiel auf, dass weiterhin (seit 2011!) monatliche Kosten von ~30 Euro von meinem Konto abgebucht wurden.
Ein Anruf bei der Vodafone Hotline ergab, dass der Anschluss weiterhin mit der Adresse [Redacted], 30625 Hannover geführt wird wo ich seit 2011 nicht mehr wohne. Leider konnte die Mitarbeiterin den Vertrag nicht kündigen mit der Begründung, dass dies schriftlich erfolgen müsste.
Ich bitte daher um die sofortige Kündigung des Vertrags und eine Rückzahlung der zu viel gezahlten Beiträge seit 2011.
Mit freundlichen Grüßen,
_____________
Von Vodafone kam lediglich eine Antwort, dass der Vertrag zum 01-Aug-2016 gekündigt wird, aber kein Hinweis darauf, dass die zu viel eingezogenen Beiträge erstattet werden.
Ein großer Teil der Schuld trifft sicherlich mich, da es mir erst jetzt aufgefallen ist, dass die Beiträge weiter eingezogen wurden, aber eine Kündigung wurde damals verschickt. Leider gibt es darüber keinen Beleg mehr. Sehen Sie eine Möglichkeit die zu viel gezahlten Beiträge zurück zu fordern, mit der Begründung, dass sich der Wohnort ab 01-März -2011 geändert hat, der Anschluss aber unter der Adresse weitergeführt wurde?
Vielen Dank für Ihre Antwort!

01.08.2016 | 19:19

Antwort

von


(1350)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Tag,

ich beantworte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt:

Die Kündigung eines Vertrages ist zugangsbedürftig. Sie müssten beweisen können, dass Sie 2011 schriftlich gekündigt haben UND dass dieses Schreiben der Gegenseite auch zugegangen ist.

Hinzu kommt, dass Sie mehrere Jahre die Abbuchung von Beträgen widerspruchslos hingenomme haben, was ein starkes Indiz dafür ist, dass Sie eben nicht wirksam gekündigt haben.

Da es völlig unüblich ist, dass bei einem gekündigten Vertrag jahrelangen Abbuchungen nicht einmal widersprochen wird, müssten Sie auch dieses Indiz noch entkräften können.

Nach Ihrer Darstellung gelingt Ihnen das nicht.

Ich sehe in Ihrem geplanten Vorgehen keine Erfolgsaussicht.

Mit freundlichen Grüßen


Bewertung des Fragestellers 03.08.2016 | 21:12

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Sehr schnelle und kompetente Antwort. Genau was ich wissen wollte.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Reinhard Otto »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 03.08.2016
5/5,0

Sehr schnelle und kompetente Antwort. Genau was ich wissen wollte.


ANTWORT VON

(1350)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht