Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.196
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verlosung

22.11.2011 18:14 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Hallo Team FEA,
wir ziehen einen AWARD durch. Es nehmen 24 Unternehmen teil, die ihre Produkte zur Wahl stellen. Leser unseres Online Magazin wählen online ihre Favoriten.

Unter den Abstimmern verlosen wir Produkte der Unternehmen - die alle Unternehmen zur Verfügung stellen.

Frage: können wir vorab nennen von welchem Unternehmen wir in der kommenden Woche verlosen?
Also 30 Produkte von Firma x nächste Woche

Oder dürfen wir das nur im nachhinein nennen? Letzte Woche wurde 30 Produkte von Firma XXverlost.


Danke für Ihre Antwort

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung und Ihres Einsatzes wie folgt:

Wenn Sie unter allen Teilnehmern an der Abstimmung in der kommenden Woche nur bestimmte Produkte eines Unternehmens verlosen, können und sollten Sie diese im Vorfeld auch konkret bezeichnen, also das Unternehmen auch nennen. Sie müssen allerdings darauf achten, dass deutlich wird, dass es auf die Verlosung keinen Einfluss hat, für welches Unternehmen abgestimmt wird. Es darf also nicht der Eindruck erweckt werden, dass eine Abstimmung für das Unternehmen, das in der jeweiligen Woche die Produkte stellt, die Gewinnschancen erhöhen würde.
Ich möchte in diesem Zusammenhang auch auf die folgenden Gesetzestexte hinweisen:

§ 4 UWG (Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb)

Unlauter im Sinne von § 3 handelt insbesondere, wer

5. bei Preisausschreiben oder Gewinnspielen mit Werbecharakter die Teilnahmebedingungen nicht klar und eindeutig angibt;

6. die Teilnahme von Verbrauchern an einem Preisausschreiben oder Gewinnspiel von dem Erwerb einer Ware oder der Inanspruchnahme einer Dienstleistung abhängig macht, es sei denn, das Preisausschreiben oder Gewinnspiel ist naturgemäß mit der Ware oder der Dienstleistung verbunden; (…)

§ 6 TMG (Telemediengesetz)

4. Preisausschreiben oder Gewinnspiele mit Werbecharakter müssen klar als solche erkennbar und die Teilnahmebedingungen leicht zugänglich sein sowie klar und unzweideutig angegeben werden. (…)


Zu beachten sind natürlich auch die Verträge, die Sie mit den an der Aktion teilnehmenden Unternehmen geschlossen haben und die möglicherweise eine bestimmte Präsentation der Unternehmen bzw. der für die Verlosung zur Verfügung gestellten Produkte im Rahmen der Online-Verlosung vorsehen.


Ich hoffe, Ihnen eine erste hilfreiche Orientierung ermöglicht zu haben. Bei Unklarheiten benutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion.

Bedenken Sie bitte, dass ich Ihnen hier im Rahmen einer Erstberatung ohne Kenntnis aller Umstände keinen abschließenden Rat geben kann. Sofern Sie eine abschließende Beurteilung des Sachverhaltes wünschen, empfehle ich, einen Rechtsanwalt zu kontaktieren und die Sachlage mit diesem bei Einsicht in sämtliche Unterlagen konkret zu erörtern.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65472 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,0/5,0
Die Frage war wohl nicht eindeutig gestellt, mit der Nachfrage wurde dann aber ein gutes Ergebnis erzielt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin mit der Antwort sehr zufrieden, zumal diese innerhalb kürzester Zeit vorlag. Bei weiteren Fragen werde ich gerne wieder die Leistungen des RA Herrn Schröter in Anspruch nehmen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach nur dankbar... ...
FRAGESTELLER