Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkauf Mietwohnung


03.06.2005 18:48 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Ich wohne seit knapp 2 Jahren in einer Mietwohnung. Es ist ein Mietvertrag mit den gesetzlichen Kündigungszeiten abgeschlossen. Die Wohnung soll nun verkauft werden. Der Käufer wird nicht selbst einziehen, sondern will die Wohnung für seine Tochter nutzen. Frage: Wer kann mir mit welchen Kündigungszeiten kündigen.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können, wenn Sie denn wollen, mit einer Frist von drei Monaten kündigen.

Die Kündignung muss spätestens zum dritten Werktag eines Kalendermonats der Gegenseite ZUGEHEN, damit sie zum Ablauf des übernächsten Monats wirksam wird.

Ohne Kündigung läuft der Vertrag mit dem Erwerber "normal" weiter, da Kauf nicht Miete bricht, also der Erwerber als Vermieter in den bestehenden Vertrag eintritt.

Der Vermieter kann nur unter erschwerten Bedindungen kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse hat. Hier könnte eine Eigenbedarfskündigung in Betracht kommen (der Wohnungsnutzungswille der Tochter würde dabei ausreichend sein), wobei die Frist auch drei Monate beträgt.

Sollten Sie eine Kündigung erhalten und dort wohnen bleiben wollen, rate ich dringendst, das Kündigungsschreiben überprüfen zu lassen. Neben dem Widerspruchsrecht, dass Ihnen zusteht, sind eine Vielzahl von Kündigungsschreiben schon formal fehlerhaft, so dass eine Kündigung unwirksam sein kann.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER