Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verjährung bei Strom und Gasrechnung

| 15.06.2010 10:36 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter


Habe am 13.06.2010 die erste und letzte Mahnung von den Stadtwerken bekommen.
Die Forderungen für Strom und Gas, Schlußrechnung sind vom 10.04.2007 und belaufen sich auf 462,90 einschließlich 4,00 Mahnanforderforderung.
Ist da eine Verjährung eingetreten? wenn ja was muß ich dann machen.
Mit feundlichen Grüßen

Peter Janz

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage auf Grundlage der mir vorliegenden Informationen und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Die Verjährung für Forderungen für Strom und Gas richtet sich nach den allgemeinen Verjährungsregelungen des BGB. Gemäß § 195 BGB verjähren diese Forderungen in drei Jahren. Dies ist vermutlich auch der Grund, warum Sie Ihre Frage stellen. Hier sind zwar bereits drei Jahre ab dem Zeitpunkt der Schlußrechnung vergangen. Allerdings berechnet sich die Verjährungsfrist anders:

Die regelmäßige Verjährungsfrist des § 195 BGB beginnt erst mit dem Schluß des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist (§ 199 BGB). Das bedeutet für Ihren Fall, daß Verjährungsbeginn für die Forderung aus 2007 der 31.12.2007 ist. Verjährung tritt damit erst am 31.12.2010 ein. Die geltend gemachten Forderungen sind somit noch nicht verjährt. Sie müssen sich daher mit der geltend gemachten Forderung auch noch inhaltlich auseinandersetzen.

Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Sonja Richter
- Rechtsanwältin -

Bewertung des Fragestellers 17.06.2010 | 08:45

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

FRAGESTELLER 17.06.2010 3,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70760 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Auf den Punkt kommend deutlich erklärt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
bin zufrieden ...
FRAGESTELLER