Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterstellungen einer Lehrerin


30.10.2007 15:24 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen



Guten Tag,

ich würde von ihnen gerne einen Rat zu folgender Sache haben.
Ich besuche die 12.Klasse eines Gymnasiums und wurde heute von meiner Tutorin auf mein Fehlen am gestrigen Tag angesprochen.
Ich erklärte ihr, dass ich einen Arzttermin hatte, der sich nicht auf den Nachmittag verlegen ließ. Daraufhin sagte sie zu mir, dass ich wohl sehr empfindlich sei und sie denkt, dass es psychische Ursachen habe.
Es handelte sich jedoch um einen Besuch beim Kardiologen, da ich eine Herzrhythmusstörung habe und deshalb oft zum Arzt muss.

Weiterhin behauptete sie, dass die anderen schon über mich gelacht hätten, was sich als unwahr herausstellte.
Außerdem habe ich erfahren, dass sie mich vor den anderen Schülern des Schwänzens bezichtigt hat und mein Verhalten hypochondrisch genannt hat.
Ich würde nun gerne wissen, ob und wie weit ich diese Unterstellungen hinnehmen muss, da ich mich ungerecht behandelt fühle.
Vielen Dank für die Antwort
Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

auf Grund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes beantworte ich Ihre Frage zusammenfassen wie folgt:

Ob sich die Äußerungen der Tutorin bereits im strafrechtlichen Bereich bewegen, ist fraglich, kann an dieser Stelle jedoch nicht abschließend beurteilt werden, da es hierfür einer Gesamtschau der gemachten Äußerungen, insbesondere des konkreten Wortlautes bedarf.

Grundsätzlich kommen im Hinblick auf derartige Äußerungen jedoch die Straftatbestände der Üblen Nachrede (§ 186 StGB) und der Verleumdung (§ 187 StGB) in Betracht.

Der Verleumdung macht sich schuldig, wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet, welche denselben verächtlich zu machen oder ihn in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist.

Der üblen Nachrede macht sich schuldig, wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder ihn in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist.

Jedenfalls sollten Sie den Schulleiter über das Vorkommnis unterrichten und ihn bitten entsprechende Schritte einzuleiten. Sollte dies nicht geschehen, steht Ihnen weiterhin die Möglichkeit offen, das zuständige Schulamt über das Verhalten der Tutorin zu informieren.

Außerdem sollte Sie nochmals das Gespräch mit Ihrer Tutorin suchen und diese eindringlich auffordern, in Zukunft derartige Meinungsäußerungen zu unterlassen. Gegebenenfalls sollte Sie eine Person Ihres Vertrauens als Zeugen hinzuziehen.

Abschließend möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung handelt und diese eine umfassende Beratung nicht ersetzen kann. Durch Hinzufügen oder Weglassen entscheidungserheblicher Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen einen Überblick gegeben zu haben und stehe Ihnen weiterführend, insbesondere im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion, gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Maik Elster
Rechtsanwalt




FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER