Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Überstundenvereinbarung im Arbeitsvertrag


04.01.2007 08:04 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ingo Bordasch



Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Arbeitsvertrag erhält folgenden Passus,

"Mit Zahlung der Jahresgesamtvergütung sind alle geleisteten Arbeitsstunden pro Jahr sowie alle sonstigen Entgeltansprüche -gleich aus welchem Rechtsgrund - abgegolten."

Sind somit sämtliche Überstunden auch mit abgegolten?
Ist eine Arbeitsstunde mit einer Überstunde gleichzustellen?



Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

es kommt darauf an, ob es sich dabei um eine Individualabrede im Arbeitsvertrag handelt oder um eine Vorformulierte Pauschalierungsabrede.

1.)
Individualabrede im Arbeitsvertrag
Die Vereinbarung einer Jahresgesamtvergütung zur pauschalen Abgeltung von Überstunden wird von der bisherigen Rechtsprechung grundsätzlich nach dem Grundsatz der Vertragsfreiheit als zulässig erachtet (BAG 2 AZR 98/54). Ihre Grenze findet die Pauschalvergütung grundsätzlich lediglich in § 138 BGB (Sittenwidriges Rechtsgeschäft).

2.)
Vorformulierte Pauschalierungsabrede
Vereinbarungen zur pauschalen Abgeltung von Überstunden unterliegen der AGB-Kontrolle. Eine Unwirksamkeit kommt hier wegen Verstoßes gegen das Transparenzgebot des § 307 Abs. 1 S. 2 BGB in Betracht. IdR ist dies dann der Fall, wenn nicht betimmt ist wie hoch der Anteil der Jahresgesamtvergütung ist der die Überstunden pauschal abgelten soll.

Begrenzt hat das BAG eine Vereinbarung bei der mit der Jahresgesamtvergütung sämtliche Überstunden erfasst sind nur auf die gesetzlich zulässigen Überstunden. Für darüber hinaus geleistete Überstunden kann der Arbeitnehmer daher eine gesonderte Vergütung verlangen, (BAG 5 AZR 52/05)

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben.
Für Rückfragen nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.
Für eine weiterführende Interessenvertretung stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Bordasch
Rechtsanwalt

Tel.: 030 - 293 646 75
Fax.: 030 - 293 646 76
frag-einen-anwalt@RA-Bordasch.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER