Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.051
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Trennung, Immobilie weiter bezahlt, Rückforderung?


| 10.09.2010 09:30 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Guten Morgen

Ich lebe seit März von meiner Frau getrennt, sie wohnt weiterhin in unserem Haus. Um Ärger mit der Bank zu vermeiden, habe ich trotz Auszug die Kreditraten und Nebenkosten weiter bezahlt. Das Haus gehört uns beiden zur Hälfte, wir haben beide den Kreditvertrag unterschrieben. Eine Unterhaltsforderung von Ihr gab es nicht.
Im Oktober wird das Haus verkauft, der Kredit abgelöst und sie hat angedeutet, das Sie dann Unterhalt für sich und unseren Sohn fordern wird. Nun meine Frage.
Kann ich etwas von Ihr zurückfordern, immerhin hat sie ja umsonst gewohnt?

Mit freundlichen Grüßen
10.09.2010 | 09:58

Antwort

von


4 Bewertungen
Viktoriastr. 28
68165 Mannheim
Tel: 0621/7773540
Web: www.mannheim-recht.de
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

zunächst darf ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform eine ausführliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann. Ausschließlich wird das Ziel verfolgt, eine erste rechtliche Einschätzung des von Ihnen geschilderten Rechtsproblems aufgrund der Ihrerseits mitgeteilten Informationen zu geben.
Ihre Anfrage darf ich sodann unter Berücksichtigung der mitgeteilten Angaben und Ihres Einsatzes wie folgt beantworten:

Für gemeinsame Schulden, die bereits vor der Trennung gemacht wurden gilt, dass gegenüber dem Gläubiger beide Ehegatten als Gesamtschuldner für die volle Summe haften. Der Gläubiger kann sich dann aussuchen, welchen der Schuldner er auf Zahlung in Anspruch nimmt. Bei einem gemeinsamen Kreditvertrag, aber auch bei einem gemeinsamen Mietvertrag, welchen beide Ehegatten unterschrieben haben, kann die Bank bzw. der Vermieter Rückzahlung sowohl von der Ehefrau als auch vom Ehemann verlangen. Unabhängig bei der Forderung der Miete ist, ob einer der Ehegatten bereits ausgezogen ist. Keiner der beiden Ehegatten kann somit gegenüber der Bank oder dem Vermieter einwenden, er schulde bloß die Hälfte.
In der Folge bedeutet dies, dass die vollständige Summe jedoch insgesamt nur einmal gefordert werden kann. Hat also einer der Ehegatten den vollständigen Betrag gezahlt, braucht der andere Ehegatte, und damit ihre getrennt lebende Ehefrau dem Gläubiger nichts mehr zahlen, da die Schuld bereits erfüllt ist.

Das Verhältnis der Ehegatten untereinander ist von dem Verhältnis gegenüber der Bank und dem Vermieter zu unterscheiden. Grundsätzlich verhält es sich so, dass im Innenverhältnis jeder der Ehegatten die Schuld zur Hälfte zu tilgen hat. Haben Sie als Ehemann die gesamte Schuld allein gezahlt, können Sie im Innenverhältnis die Hälfte von Ihrer getrennt lebenden Ehefrau ersetzt verlangen.

Beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass die Ausgleichspflicht ihrer getrennt lebenden Ehefrau jedoch erst für die Zeit ab der Trennung besteht.

Von der Ausgleichspflicht kann es aber auch Ausnahmen geben. Im Innenverhältnis kann ihre Ehefrau verpflichtet sein, die gemeinsame Schuld allein zu tragen. Das ist insbesondere dann der Fall, wenn einer der Ehegatten allein die Vorteile aus dem Schuldverhältnis zieht.


Bewertung des Fragestellers 14.09.2010 | 10:52


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Simone Kauffels »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 14.09.2010
4,6/5.0

ANTWORT VON

4 Bewertungen

Viktoriastr. 28
68165 Mannheim
Tel: 0621/7773540
Web: www.mannheim-recht.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht