Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.333
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

THC Konsum / 1 Monat Fahrverbot / MPU?

21.11.2011 01:13 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Hallo,
ich wurde am 02/03/11 bei einer allg. Verkehrskontrolle auf Drogen getestet.
Reaktionstest war auffällig; Urintest positiv auf THC- Blutkontrolle: THC: 3,5ng/ml
Am 29/06 bekam ich den Bußgeldbescheid: 644,48EUR und 1 Monat Fahrverbot (Viermonatsfrist wurde gewährt).
Geld wurde überwiesen, und am 24/10/2011 hab ich meinen Führerschein auf der Bußgeldstelle abgegeben. Ich bekomme den FS zurück geschickt, und erhielt ein Schreiben, daß ich am 24/11/11 ab 0:00Uhr wieder fahren darf.
Die Bußgeldstelle ist eine andere Stadt als meine zuständige Führerscheinstelle.
Ich bekam bis heute keinen Bescheid meiner Führerscheinstelle.
Seit dem 02/03 habe ich kein THC mehr konsumiert.
Ich habe ein Gespräch mit einer Verkehrspsychologin geführt.
Suchtberatung hab ich monatlich bei der Caritas wahrgenommen.
Ich habe jetzt mal (von mir aus) einen Vertrag mit einem Labor gemacht, welches 2 Drogenscreenings (Urin) in 3 Monaten mit mir durchführt.

2006 hatte ich einen Unfall mit Alkoholkonsum (1,64 Promille), Damals habe ich den Führerschein nach eienem Jahr, und bestandener MPU zurück erhalten.

Da ich vermutlich ja nächste Woche meinen Führerschein zurück bekomme, wüsste ich gerne in wie weit ich noch mit einem Bescheid der Führerscheinstelle rechnen muß?
Ist meine Strafe, mit erhalt meines Führerscheines vorbei, oder kann die Führerscheinstelle sich dann immernoch einschalten?
Wie sollte ich mich diesbezüglich verhalten, soll ich die Führerscheinstelle kontaktieren?

Im Bußgeldbescheid wurde auch lediglich nur ein Wert bezüglich des THC-Konsums festgelegt, keine Angabe über Aktive- oder Abbau -Werte.
Laut Internet-Seiten ist es notwendig, einen Abbau-Wert zu haben, um den genauen Konsum nachvollziehen zu können.

Vielen Dank.




Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworten darf.

Bitte beachten Sie, dass die nachstehenden Ausführungen lediglich eine erste rechtliche Einschätzung auf Grundlage Ihrer Angaben darstellen. Hierbei ist der Umfang meiner Beratung durch die gesetzlichen Vorgaben des § 4 RVG begrenzt.

Grundsätzlich leitet die Polizei, bzw. die Ordnungswidrigkeitenbehörde, wenn Sie wegen eines Drogendelikts auffällig geworden sind, diese Information –inkl. der Testergebnisse- an die Führerscheinstelle beim zuständigen Straßenverkehrsamt weiter und diese wird ein Überprüfungsverfahren einleiten oder den Führerschein direkt wegen fehlender Fahreignung entziehen. In der Regel wird die Fahrerlaubnis vor Ablauf des Fahrverbots entzogen. Mit Erhalt Ihres Führerscheins kann, muss es aber noch nicht vorbei sein. Es ist also noch möglich, dass sich die zuständige Führerscheinstelle bei Ihnen noch meldet. Wenn sich Ihre zuständige Führerscheinstelle bis jetzt nicht bei Ihnen gemeldet hat, in welcher Weise auch immer, müssen Sie denen nicht die Arbeit abnehmen und sich dort melden.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen konnte. Ich weise Sie darauf hin, dass Ihre Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung beantwortet wurde und eine endgültige Einschätzung der Rechtslage nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich ist. Die Antwort dient einer ersten rechtlichen Einschätzung. Dies kann jedoch eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen. Ich weise Sie zudem darauf hin, dass das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER