Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Studiengebühren für Aufbaustudium steuerlich absetzbar?

24.07.2008 11:50 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Kay Fietkau


Sehr geehrte Damen und Herren.

Ich habe vor einigen Wochen gelesen, dass Studiengebühren für Aufbaustudiengänge im Gegensatz zu denen des Erststudiums steuerlich absetzbar sein sollen.
Meine Frage lautet daher: Stimmt das und wenn ja, in welchem Rahmen (Höchstbeträge?)?
Angenommen die Eltern finanzieren nun dieses Studium, können dann sie die Studiengebühren absetzen oder muss ich diese selbst bezahlen und sie selbst geltend machen?

Mit freundlichem Gruß

Sehr geehrter Fragesteller,

vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform nur dazu dienen soll, Ihnen einen ersten Eindruck der Rechtslage zu vermitteln. Die Leistungen im Rahmen einer persönlichen anwaltlichen Beratung/Vertretung können und sollen an dieser Stelle nicht ersetzt werden.

Auf Grund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes möchte ich Ihre Fragen zusammenfassend wie folgt beantworten:


Nach § 12 Nr. 5 Einkommensteuergesetz (EStG) werden die Kosten für eine Berufsausbildung oder ein Erststudium, wenn dieses nicht im Rahmen eines bestehenden Dienstverhältnisses erfolgt, dem privaten Bereich des Steuerpflichtigen zugerechnet. Sie sind demnach weder beim Azubi bzw. Student selbst noch bei dessen Eltern als Werbungskosten abziehbar. Sie können jedoch nach § 10 Absatz 1 Nr. 7 EStG bis zu 4.000 € pro Jahr als Sonderausgaben geltend gemacht werden.

Kosten für eine Fortbildung können hingegen in unbegrenzter Höhe als Werbungskosten abgezogen werden.

Unter einer Fortbildung versteht man jede beruflich veranlasste Aus- und Weiterbildung nach Abschluss der ersten Ausbildung oder des Erststudiums: zum Beispiel eine Umschulung, ein Zweitstudium oder innerbetriebliche Fortbildungen.

Ein Aufbaustudium wird in der Regel als Fortbildung zu charakterisieren sein, wenn in diesem eine Zusatzqualifikation im bereits durch das Erststudium erlernten Beruf erreicht wird und das Aufbaustudium beruflich veranlasst ist.

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie auf eine entsprechende Entscheidung des Finanzgerichts Köln hinweisen: Finanzgericht Köln, Urteil vom 09.11.2001, Aktenzeichen 10 K 9033/98. Diese Entscheidung wurde hinsichtlich der Abzugsfähigkeit der Aufbaustudiumskosten auch vom Bundesfinanzhof bestätigt, BFH, vom 22.07.2003, Aktenzeichen VI R 4/02 (http://treffer.nwb.de/content/dms/content/000/074/Content/000074847_cpt.htm).

Zu den abzugsfähigen Fortbildungskosten zählen auch die für das Aufbaustudium entstandenen Studiengebühren (siehe obengenannte BFH-Entscheidung).

Abschließend und für Sie zur inhaltlichen Vertiefung möchte ich Sie noch auf ein die Thematik behandelndes Schreiben des Bundesministeriums der Finanzen vom 5. November 2005 hinweisen: http://asta-server1.fernuni-hagen.de/cms/fileadmin/docs/formalia/BMF_IV_C8-S2227_5-05_20051104.pdf


Ich hoffe Ihnen, mit den vorstehenden Ausführungen eine erste Orientierung gegeben zu haben. Für eventuelle Nachfragen benutzen Sie bitte die Nachfragefunktion.

Ich möchte Sie an dieser Stelle noch darauf hinweisen, dass die vorstehende Antwort ausschließlich auf den von Ihnen gemachten Angaben beruht. Das Hinzufügen oder Weglassen von Angaben kann zu einem anderen Ergebnis führen.


Mit freundlichen Grüßen

Kay Fietkau
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69580 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und klare Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle und ausführliche Antwort. Dankeschön. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle, kompetente Antwort hervorragende Beratung ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen