Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuerpflicht Verkauf Mehrfamilienhaus


14.10.2005 07:09 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
Ich bin seit 20 Jahren Besitzer eines Mehrfamilienhauses, das
in 3 Eigentumswohnungen aufgeteilt ist und sich in meinem Privatvermögen befindet. Ich möchte dieses Haus nun als Ganzes
an einen Einzelinteressenten veräußern. Ist der Erlös einkommensteuerpflichtig? Rechtlich werden immerhin 3 Eigentumswohnungen verkauft, was möglicherweise als gewerblicher Grundstückhandel betrachtet wird und damit die Einkommensteuerpflicht auslöst. Oder bleibt der Verkaufspreis
steuerfrei, da doch das Haus als Ganzes verkauft wird?
Vielen Dank für Ihre Antwort.
Guten Morgen,

nach Ihrer Schilderung haben Sie diesbezüglich nichts zu befürchten.

Die Drei-Objekte-Regelung, auf die Sie anspielen, ist ohnehin nur ein Indiz für eine gewerbliche Tätigkeit. Das Finanzamt geht davon aus, daß ein gewerblicher Handel vorliegt, wenn in engem zeitlichen Zusammenhang mit dem Erwerb bzw. der Modernisierung mehr als drei Objekte verkauft werden.

Hier liegt insoweit schon keine Indizwirkung vor, da Sie ja nur ein Objekt gekauft haben, das jetzt sozusagen künstlich in drei Objekte aufgespalten wird. Insoweit wird keine Einkommenssteuerpflicht vorliegen.

Nur der Vollständigkeit halber möchte ich noch darauf hinweisen, daß die Drei-Objekte-Regelung gerade nur ein Anhaltspunkt ist. So hat etwa das Finanzgericht Düsseldorf in einer allerdings noch nicht rechtskräftigen Entscheidung auch ein gewerbliches Handeln angenommen, wenn nur bei einem Objekt schon beim Erwerb die Absicht der Modernisierung und Verkauf vorlag. Dies dürfte aber aufgrund des Zeitablaufes bei Ihnen ebenfalls ausgeschlossen sein.

Ich hoffe, ich habe Ihnen weitergeholfen. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Weiß
Rechtsanwalt und auch Fachanwalt für Arbeitsrecht
Esenser Straße 19
26603 Aurich
Tel. 04941 60 53 47
Fax 04941 60 53 48
e-mail: info@fachanwalt-aurich.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER