Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.578
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückzahlungsklausel Umzugskosten


11.03.2007 19:02 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Elmar Dolscius



Sehr geehrte Damen und Herren,

in meinem Arbeitsvertrag ist die Übernahme von Umzugskosten schriftlich festgelegt. Jedoch ist KEINE Rückzahlungsklausel im Vertrag vermerkt.

Ich habe im Internet gelesen, dass die Umzugskosten anteilig zurückgezahlt werden müssen, wenn eine Kündigung seitens des Arbeitnehmers innerhalb der ersten 3 Jahre erfolgt. Erst nach mindestens 3 Jahren Beschäftigung ist keine Rückzahlung mehr zu tätigen.

Nun meine Frage: Wie ist die rechtliche Situation in meinem speziellen Fall, wenn die Rückzahlungsklausel (wie oben erwähnt) NICHT im Arbeitsvertrag enthalten ist. Springt hier eine allgemeingültige Regelung ein oder kann ich mir sicher sein, keine Rückzahlung tätigen zu müssen?

Vielen Dank!

Anonym - Bitte um Verständnis

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Frage summarisch auf der Basis der mitgeteilten Informationen.

Eine Rückzahlungsklausel kann einzelvertraglich, im Wege einer Betriebsvereinbarung oder auch tarifvertraglich festgelegt werden.

Sollte bei Ihnen keine Betriebsvereinbarung und auch kein Tarifvertrag diese Frage regeln, gilt der Einzelvertrag. Und wenn dort keine Rückzahlungsklausel festgelegt wurde, können Sie davon ausgehen, dass Sie die Umzugskosten nicht zurückzahlen müssen.

Diese Aussage ist vorbehaltlich einer umfassenden Prüfung des Einzelfalles und basiert ausschließlich auf den mitgeteilten Informationen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort eine erste rechtliche Orientierung geben und wünsche Ihnen viel Erfolg in der Angelegenheit.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Dolscius
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER