Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückerstattung Konzertkarten

14.10.2007 01:04 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von


Ich habe im Frühjahr 2 Konzertkarten für ein Konzert von
"The Police" in Mannheim über das Internet bei smartfox Media erworben. Die Tickets haben zusammen Versand 298 € plus 8,65 € Versand gekostet. Die besagten Tickets wurden mir nach der Zahlung inkl. Rechnung zugeschickt. Auf den Tickets war ein Preis von 97 € aufgedruckt. Auf der Rechnung steht jedoch ein Einzelpreis von 149 € pro Ticket. Nun ist das Konzert ersatzlos ausgefallen. smartfox hat mir per mail mitgeteilt, daß ich die Tickets zurückschicken soll. Bezüglich der Rückerstattung wurde mir folgendes mitgeteilt - original Auszug aus dem mail von smartfox.
"Nach Erhalt werden wir uns bemühen, die Karten schnellstmöglich beim Veranstalter
zu stornieren. Anschließend wird Ihnen der Kartenpreis auf ihr Konto zurück überwiesen!

Wir weisen darauf hin,dass kein Anspruch auf Rückerstattung der von uns
erhobenen Versand-und Servicegebühren besteht."

Nun meine Frage. Auf der Rechnung sind keine Servicegebühren aufgelistet sondern nur der Ticketpreis zuzüglich der Versandkosten. In der AGB habe ich nachgelesen, daß die Servicegebühren 20% betragen. Die Preisbildung ist aufgrund der mir vorliegenden Rechnung nicht nachvollziehbar. Habe ich einen Anspruch auf die Rückerstattung des von mir bezahlten Preises oder muß ich akzeptieren, das ich nur die 97 € pro Ticket zurückbekomme die aufgedruckt sind.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung

14.10.2007 | 10:19

Antwort

von


(411)
Stiller Winkel 3
18225 Kühlungsborn
Tel: 038293/432783
Tel: 0177/7240222
Web: http://www.rechtsbuero24.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

herzlichen Dank für Ihre Frage, die ich summarisch wie folgt beantworten darf.

Zunächst dürfte ein Anspruch auf eine ordnungsgemäße Rechnung bestehen. Hier gehört der Gesamtpreis, der von Ihnen bezahlt wurde, aufgeschlüsselt in Kartenpreis und Servicegebühren hinein.

Sodann ist zwischen dem Ticketverkausfsvertrag und dem Konzertvertrag zu unterscheiden. Sie haben mit der Vermittlungsfirma einen Vertrag über die Bereitstellung und Zusendung der Karten geschlossen. Das war die Leistung, für die die Gebühren angefallen sind. Da die Leistung in diesem Bereich erbracht wurde, würde sich auch kein Rückzahlungsanspruch gegen die Vermittlungsfirma direkt ergeben.

Natürlich wären die AGB noch genauer zu studieren und ggf. festzustellen, ob die AGB´s überhaupt wirksam und die Servicegebühren der Höhe nach berechtigt wären. Dann und wenn die Ticketagentur zumindest örtlicher Veranstalter wäre, würde sich auch ein Anspruch gegen die Agentur ergeben. Eine gesamtschuldnerische Haftung (als Veranstalterals Auch Ticketservice) auf Schadenersatz sehe ich derzeit nicht, da die Vermittlungsfirma ja auch keinen Einfluss auf das Konzert hat.

Sie können jedoch einen Anspruch gegen die Konzertveranstalter auf Schadenersatz haben, den Sie ggf. dort geltend machen müssten, da Sie nutzlose Aufwendungen in punkto Servicegebühren gehabt haben. Hier würde es dann u.U. auch auf den Grund des Ausfalls ankommen.

Ich hoffe, Ihre Frage hilfreich beantwortet zu haben und wünsche Ihnen noch einen sonnigen Sonntag.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Joachim
-Rechtsanwalt-

www.rechtsbuero24.de


Rechtsanwalt Christian Joachim

ANTWORT VON

(411)

Stiller Winkel 3
18225 Kühlungsborn
Tel: 038293/432783
Tel: 0177/7240222
Web: http://www.rechtsbuero24.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81166 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Lieben Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Also ist eine Ausreise ohne seine ausdrückliche ZUstimmung nicht möglich ? Was wenn er erst am Abflugtag seine ZUstimmung widerruft ? Alle 3 haben die deutsche Staatsbürgerschaft. ...
FRAGESTELLER