Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rechnungsstellung


24.01.2005 17:00 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Guten Tag!

Ich bin selbstständig tätig im Bereich Filmproduktion.
Im Februar vor drei Jahren habe ich ein Filmprojekt für einen Kunden druchgeführt, das Ende März erfolgreich abgeschlossen wurde.
Mir ist jetzt aufgefallen, daß für dieses Projekt noch gar keine Rechnung geschrieben wurde.
Kann ich auch jetzt noch, nach nicht ganz drei Jahren, eine Rechnung an den Kunden schreiben und ist diese verbindlich?
Wie kann ich es verhindern, daß meine Forderungen verjährt?
Vielen Dank!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich können Sie dem Kunden jederzeit noch eine Rechnung stellen.

Um den Eintritt der Verjährung zu verhindern, ist es erforderlich, dass die Forderung rechtzeitig vor Eintritt der Verjährung fällig gestellt und ggf. angemahnt wird wird.

Erfolgt vor Eintritt der Verjährung auf eine fällige und ggf. angemahnte Forderung keine Zahlung, so muss die Forderung grundsätzlich vor dem Eintritt der Verjährung gerichtlich geltend gemacht werden. Dies erfolgt durch Erlass eines Mahnbescheides oder Klageerhebung.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas J. Lauer
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 24.01.2005 | 17:12

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Wann tritt in diesem Falle eine Verjährung ein?
Das Projekt wurde im Februar 2002 in Auftrag gegeben und Anfang März 2002 erfolgreich abgeschlossen.

Danke und viele Grüße!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 24.01.2005 | 17:17

Grundsätzlich verjähren Forderungen innerhalb von drei Jahren nach Ihrer Entstehung. Die Frist beginnt mit dem Ende des Jahres zu laufen, in dem die Forderung entstanden ist.

In Ihrem konkreten Fall beginnt die Frist also mit Ende des 31.12.2002 zu laufen und endet mit Ablauf des 31.12.2005.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER